• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

CT/MRT ohne kontrastmittel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CT/MRT ohne kontrastmittel

    Hallo. Zu meiner frage.

    Ich war am Wochenende in der Notaufnahme wegen kopfschmerzen schwindel und leichten Kribbeln in der Linken hand. daraufhiun wurde ein CT ohne Kontrastmittel vom Kopf gemacht, ohne befund, also keine raum´vorderung keine Blutung. der arzt schickte mich aber zur sicherheit in eine neurologische Klinik um es ganz sicher abklären zu lassen. In der Klinik wurden dann test geamcht wie meine refleckse sind usw, Und auch ein MRT vom Kopf auch ohne Kontrastmittel, Das mrt war auch ohne befund kein tumor keine Blutung usw, JEtzt ahbe ich aber gelesen, das ein MRT ohne Kontrastmittel nicht so aussagkräftig ist, Kann z.B einTumor beim MRT ohne kontrastmittel übersehen werden oder Im ct? Ich würde mich sehr über eine antwort freuen.

    mfg


  • Re: CT/MRT ohne kontrastmittel

    Das kommt auf die Fragestellung an, insbesondere bei Frage nach Veränderungen innerhalb des Gehirns benötigen die Radiologen gerne Kontrastmittel, Knochenveränderungen wiederum sind oft auch "ohne" gut erkennbar. Grundsätzlich ist das KM etwas genauer, was aber eine Untersuchung ohne KM keineswegs wertlos macht.

    Kommentar


    • Re: CT/MRT ohne kontrastmittel

      Danke für ihre Antwort, ja die Fragestellung warum die Untersuchung gemacht wurde kann ich ihnen auch nicht sagen, ich vermute, um einen Schlaganfall auszuschließen. wie gesagt es wurde im Krankenhaus eine CT vom Kopf gemacht ohne KM und da wurde mir gleich gesagt, wenn ein Tumor solche Beschwerden macht, ist er auch im CT sichtbar. Er meinte nur das ein MRT sie sichere Wahl bei Schlaganfall und Tumor etc sei, und schickte mich deshalb in eine Neurologische Klinik Meine Beschwerden waren ja leichte Kopfschmerzen leichter schwindel der nur ein paar Sekunden anhielt, und halt das meine Linke Hand insbesondere die Fingerspitzen Kribbeln bzw sich leicht taub anfühlen. aber heiß und kalt und schmerz fühle ich noch in den fingern.Der Neurologe meinte aber auch das es nicht unbedingt die typischen Symptome für ein Tumor seinen , also diese Kribbeln. Mein Hausarzt hat mir jetzt erstmal B12 verschrieben

      Kommentar


      • Re: CT/MRT ohne kontrastmittel

        Hallo. Zu meiner frage.

        Ich war am Wochenende in der Notaufnahme wegen kopfschmerzen schwindel und leichten Kribbeln in der Linken Hand. daraufhiun wurde ein CT ohne Kontrastmittel vom Kopf gemacht, ohne befund,..

        mfg
        das leichte Kribbeln in der linken hand kann auch ihre Ursache in der Halswirbelsäule haben, z.b. Bandscheibenvorfall oder Zervikobrachialgie. Wurde die HWS auch schon untersucht?

        Kommentar


        Lädt...
        X