• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst

    Sehr geehrter Experte,

    ich habe seit seit heut morgen große Angst vor Lungenkrebs. Ich bin 35 Jahre alt und Nichtraucherin. Ich hatte heut morgen etwas Schleim im Mund ( ich habe aber nicht gehustet ) und als ich diesen ausgespuckt habe war etwas Blut darin. Ich habe danach meine Nase geputzt und da war auch etwas Blut. Bin mit dem Taschentuch in die Nase und da war frisches Blut dran. Ich hatte aber kein fliesendes Nasenbluten. In letzter Zeit hab ich manchmal etwas Reizhusten. Dachte das kommt von der heizungsluft. Wenn ich huste hatte ich noch nie Blut ausgespuckt.
    Hab jetzt leider im Internet gesucht nach Blut im Schleim und da stoße ich nur auf Lungenkrebs. Kann der Vorfall heute morgen daraufhin deuten? Sonst geht es mir gut. Hab nur manchmal etwas schmerzen im Rücken. Dieser ist aber sehr verspannt da ich zwei kleine Kinder habe

    vor einem Viertel Jahr wurde bei mir ein Blutbild gemacht. Das war in Ordnung.

    Ich Dankes für eine Antwort

    ili


  • Re: Angst

    Auch Ihnen muss man leider sagen dass Sie durch das Lesen und Fehlinterpretieren irgendwelcher Symptome auf besten Wege zu einer Angststörung sind! Was Sie hier beschreiben hört sich eher wie ein geplatztes Äderchen in der(ausgetrockneten?) Nasenschleimhaut an. Trockene Heizungsluft und die derzeitige Jahreszeit können bei empfindlichen Personen solche Sachen schon mal auslösen. Für ein Krebsgeschehen in der Lunge ist das was Sie beschreiben kein zwingendes Anzeichen und es besteht kein Grund sich deshalb "verrückt" zu machen. Beobachten Sie den weiteren Verlauf und suchen Sie gegebenenfalls Ihren Hausarzt oder HNO auf um Ihre Befürchtungen auszuräumen .LG J.

    Kommentar

    Lädt...
    X