• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten Hals - Krebsangst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten Hals - Krebsangst

    Hallo,

    ich bin männlich 29 und habe vor etwa 5 Wochen an meinem Hals links einen Knubbel ertastet. Ich war daraufhin beim Hausarzt der ein kleines Blutbild gemacht hat und einen Ultraschall. Beim Ultraschall stellte sich der Knubbel als Lymphknoten mit 0,9 cm Länge raus. Alles wäre in Ordnung sagte der Arzt.

    Irgendwie lies mich das ganze aber nicht los, so dass ich gegoogelt habe und natürlich bei einem Lymphom gelandet bin. Das hat mich dann ziemlich aufgeregt und ich war eigentlich seitdem den ganzen Tag nur am fühlen und tasten des Lymphkotens. Keine Ahnung ob durch das ständige Drücken, auf jeden Fall ist der Lymphknoten gefühlt größer geworden. Also war ich jetzt noch mal bei einem anderen Hausarzt.

    Dieser hat jetzt ein großes Blutbild gemacht. Alles in Ordnung. Und gestern nochmal einen Ultraschall. Der Lymphknoten ist jetzt 1,5cm groß länglich, oval und flach seiner Aussage nach. Außerdem hat er den Lymphknoten als reaktiv bezeichnet. In 4 Wochen soll ich jetzt nochmal zur Kontrolle hin und nicht mehr hinlangen. Er glaubt aber nicht dass es etwas schlimmes ist.

    Ich bin trotzdem völlig verunsichert jetzt, da der Lymphknoten innerhalb von 4 Wochen ja doch ziemlich gewachsen ist. Ist 1,5 cm jetzt schon gefährlich? Vielleicht kann mir jemand helfen


  • Re: Lymphknoten Hals - Krebsangst

    Sie haben keinen Grund die Aussagen Ihres Arztes anzuzweifeln. Wenn Sie so gerne "googeln" lesen Sie hier im Forum nach-ständig haben Leute unsinnige Befürchtungen Lymphdrüsenkrebs zu haben! Und dann vergleichen Sie das mit Ihren Ängsten.LG J.

    Kommentar

    Lädt...
    X