• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten Krebs ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten Krebs ?

    Hallo,

    Vor 1 Jahr bemerkte ich, dass Ich unter meinem Kinn ( in richtung hals ) und an der Seite meines Halses einen kleinen verschiebbaren Knubel habe. Darauf hin bin ich Anfang des Jahres zum Hausarzt und habe dort einen Normalen check machen lassen. Ich wurde am Hals abgetastet und meine Ärztin meinte das es sich um Sehnen handeln würde. Dazu habe ich einen Bluttest + Urin test gemacht. Beide waren normal.

    Jetzt ca. 9 Monate später habe Ich über meinem Schlüsselbein auf der Rechten seite einen wie Ich sagen würde Ovallen Knubel ca 2cm. Nun möchte ich nicht direkt wieder zum Arzt laufen

    Ich hab im Internet gelesen das Lymphknoten Krebs oft auch in dieser Schlüsselbein Kuhle zu finden ist, und habe ein wenig Angst. Ich bin 19 Jahre.

    Was Könnte dieser Knubbel sonst noch sein ?

    Was würden sie mir raten ?


  • Re: Lymphknoten Krebs ?

    Edit: Könnte es sich vielleicht auch um eine dicke Ader halten ? Ich habe das gefühl das es pocht

    Kommentar


    • Re: Lymphknoten Krebs ?

      Leider kann hier niemand aus der Ferne Rätselraten veranstalten.Wenn Sie wirklich soviel Angst haben werden Sie erneut zum Arzt gehen müssen.Solche "Knoten" kommen relativ häufig vor und wenn man so wie Sie im Internet darüber liest kann einem die Phantasie schon mal durchgehen.Ein Lymphdrüsenkrebs würde noch einige Beschwerden mehr verursachen als einen einzelnen Knoten ,der noch nicht mal von einer Ader/Vene zu unterscheiden ist.Entspannen Sie sich!Selbst wenn Ihre Befürchtungen wahr wären sind Lymphome die in Ihrem Alter auftreten in der Regel heilbar.LG johlina

      Kommentar


      • Re: Lymphknoten Krebs ?

        Es macht sicherlich Sinn zu klären um was genau es sich handelt. Eine Lymphknotenschwellung an dieser alleinigen Stelle ist ungewöhnlich und läßt mich nicht sofort an ein Lymphom denken. Einen Zusammenhang zu dem Befund am Kinn sehe ich nicht denn so wie ich Sie verstehe wurde ja damals nicht davon ausgegangen daß es sich um einen LK handelt. Deswegen allein schon kann ein erneutes Abtasten für Sie die vielleicht beste Beruhigung bringen.

        Kommentar


        Lädt...
        X