• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ärzte ratlos. Evtl Leukämie?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ärzte ratlos. Evtl Leukämie?

    Hallo, ich fühle mich von meinen Ärzten irgendwie total ver... Und nicht ernst genommen. Es passieren auch ständig schräge Dinge. Laborwerte gehen verloren, Berichte verschwinden, die Krankenakte nicht da usw..
    Jedenfalls gebe ich nicht auf.
    Folgendes belastet mich schwer, ich habe starke Muskel und Gelenkschmerzen. Wenn ich mich schone, ist es erträglich aber selbst das liegen schmerzt. Ich brauche nur mal etwas laufen und der Rücken und Schultern und Knie tun weh. Während ich meine leichte Handtasche trage, muss ich vor Schmerzen immer wieder die Arme wechseln und auch meine Finger tun weh.
    Ich bin seit längerem ständig müde, habe oft Schwindel, und mein Kopf juckt wahnsinnig. Ab und an auch mal die Adern an Beinen und Armen. Im Moment habe ich ohne jeglichen Grund, gelb/grüne Flecken am Körper und meine sonst so reine Haut ist besonders an Stirn und Kinn durch das Kratzen ganz wund. Ich hatte in den vergangenen Jahren immer wieder die Diagnose Depression und leicht psychotische Anzeichen. Aber eigentlich bin ich immer glücklich und optimistisch, nur wollte ich nicht mit Schmerzen, Schwindel usw weiterleben. Irgendwie nimmt mich kein Arzt ernst und meint immer es wäre psychisch... Flecken am Körper etwa auch?
    Ewig gehen meine Unterlagen verloren und ich habe das Gefühl ich muss immer tricksen um an meine Ergebnisse zu kommen. Z.b über die Sprechstundenhilfe oder einfach im Labor anrufen usw.
    Ich hab hier ein paar Werte die evtl nützlich sein können.. Der Rest ist im normalen Bereich finde ich.
    Erythrozyten 5,25
    Calcium 2,63
    Leukozyten 10,5
    RF IgM quantitativ < 10
    Ccp ak eclia < 7
    Rheuma schließe ich daher aus.
    Dubios ist auch, dass ich ne Zyste in der Kieferhöle hatte die vor 3 Wochen entfernt wurde, natürlich mal wieder der Befund verschwunden ist und mein Zahnarzt heute ne 3 D Aufnahme springen lassen hat, wo die Kieferhöle wieder/ genauso voll ist wie vor der OP. Selbst mein Zahnarzt äußerte, dass er das Gefühl habe, diese Op hätte nicht stattgefunden. Aber mit welchem Hintergrund passieren mir diese Dinge???
    Fakt ist, ich habe starke Schmerzen und ich bin nicht depri oder so. Ich werde es dadurch bestimmt. Kann ja nix mehr machen. Fakt ist, ich habe viele dieser Flecken. Die bilde ich mir ja nicht ein. Also Psyche hin oder her, irgendetwas muss es ja sein.
    Leider vertrage ich kaum Medikamente. Von ibu bekomme ich blutigen Durchfall, von AD muskelzuckungen, von Neuroleptika spassmen..
    Nehme nur noch Johanniskraut, Novaminsulfon und ein Antihistaminika wegen dem Jucken.
    Wäre sehr dankbar für irgendwelche Ideen.

    LG Daniela


  • Re: Ärzte ratlos. Evtl Leukämie?

    Hinweise auf eine Leukämie ergeben sich keine. Warum vermuten Sie dies? Sprechen Sie Ihren Hausarzt bei Ihrem nächsten Besuch auf eine Kollagenose an, zumindest ein Teil Ihrer Beschwerden läßt in diese Richtung denken (z.B. Polymyositis/DErmatomyositis).

    Kommentar


    • Re: Ärzte ratlos. Evtl Leukämie?

      Vielen Dank,
      ich habe natürlich "gegoogelt" und natürlich passen oft Symptome auf viele Krankheiten. Das ist dann die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Vieles passte nunmal auf Leukämie.
      Ich bin sehr dankbar für Ihre Idee mit der Kollagenose. Auch dazu würde mein ungewollter Gewichtsverlust von 13 Kg passen.
      Ich bleibe also am Ball :-)
      Danke schön
      LG Daniela

      Kommentar

      Lädt...
      X