• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

    Hallo liebes Expertenteam,


    Ich hatte vor kurzem hier eine frage gestellt, ob sich durch Reflux ein speiseröhrenkrebs entwickeln könnte.

    2009 wurde bei mir ein Reflux festgestellt. Schleimhaut war in Takt, keine Veränderung nur eine leicht klaffende candida. Ich bin weiblich, 41 Jahre alt, Nichtraucher.

    Ich hätte einen Termin zur magenspiegelung gehabt, der Termin wurde mir abgesagt und in 4 Wochen steht der neue an.

    Ich habe mal gegoogelt und gelesen,dass ein Reflux auch stumm Verlaufen kann und auch der Krebs ich mache mir jetzt wieder sorgen. Geht ein krebs nicht unwirklich immer mit einer Entzündung einher?

    Wieviel Jahre braucht es, bis sich überhaupt ein krebs entwickelt?

    Fragliche grüsse greeneyes


  • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

    P.s ich habe kaum Sodbrennen, aber merke nachts das mir die säure hochkommt oder wenn ich zuviel gegessen habe,kommt mir das essen wieder rauffekrabbelt.

    Kommentar


    • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

      Wieviele Jahre es braucht um einen Krebs zu entwickeln kann man nicht generell vorhersagen.Nicht jeder Reflux löst Entzündungen aus und nicht jede Entzündung macht Krebs.LG johlina

      Kommentar


      • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

        Hallo greeney,

        Du hast Refux - und dazu kaum Sodbrennen. An Deiner Stelle bräuchtest Du Dich noch lange lange, lange nicht um eine Speiseröhrenentzündung und schon gar nicht um Krebs Sorgen machen.

        Hast Du damals Medikamente verschrieben bekommen?

        Na auf jeden Fall musst Du um eine Entzündung bekommen, täglich höllische Schmerzen beim schlucken und auch im Ruhezustand haben. Das Schlucken jeder Mahlzeit würde Dir Schmerzen bereiten da Deine Magenschleimhaut löchrig und rissig wäre.

        Eine Nicht-Behandlung dieser würde dann chronisch enden und im schlimmsten Fall in Krebs ausarten.

        Davon bist Du aber Lichtjahre entfernt !!!

        LG würmchen

        Kommentar



        • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

          Hallo greeney,

          Du hast Refux - und dazu kaum Sodbrennen. An Deiner Stelle bräuchtest Du Dich noch lange lange, lange nicht um eine Speiseröhrenentzündung und schon gar nicht um Krebs Sorgen machen.

          Hast Du damals Medikamente verschrieben bekommen?

          Na auf jeden Fall musst Du um eine Entzündung bekommen, täglich höllische Schmerzen beim schlucken und auch im Ruhezustand haben. Das Schlucken jeder Mahlzeit würde Dir Schmerzen bereiten da Deine Magenschleimhaut löchrig und rissig wäre.

          Eine Nicht-Behandlung dieser würde dann chronisch enden und im schlimmsten Fall in Krebs ausarten.

          Davon bist Du aber Lichtjahre entfernt !!!

          LG würmchen
          Hallo Würmchen,

          Also Sodbrennen habe ich schon. Nur halt keine schmerzen. Ich würde es eher als magendruck bezeichnen. Nach Kaffee bekomme ich meist magendruck. So richtiges Sodbrennen mit schmerzen habe ich kaum. Aber hatte ich schon. Dachte erst, es wäre mein Herz.

          Damals habe ich omeprazol bekommen. Habe es eine zeitlang genommen und dann war gut.

          In der magenspiegelung wurde aber eine kleine entzündete stelle gefunden, nur halt keine Veränderung der Schleimhaut.

          Es gibt aber auch stillen Reflux. Deswegen meine sorge.

          LG greeny

          Kommentar


          • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

            Ich dachte, Du hättest wegen dem Reflux Bedenken, dass sich dadurch Krebs entwickeln könnte.
            Ok - -missverständnis - aber die Sympome eines stillen Refluxes sind hartnäckige und unangenehme Hals-Beschwerden wie Heiserkeit, Schleimbildung, Kloßgefühl, Schluckstörungen und trockener Reizhusten.

            Hast Du das auch oder nur den Magendruck?
            Ich würde erst mal die Magenspiegelung abwarten. Wenn die dann o.B. ist, frag´mal den Internisten, was das sein könnte. Vielleicht hast Du ja auch nur ´nen`schwachen Magen und Du kannst das Koffein nicht gut vertragen. Denn auch wenn die Schleimhaut intakt ist, sollte man Sachen wie Koffein oder Fruchtsäfte u.a. meiden .

            Das www hat viele Vorteile, aber auch den Nachteil, dass die Leute sich an den PC setzen, und recherchieren wollen was ihnen fehlt. Sind nur ein paar Symptome mit denen im Netz beschriebenen Krankheit gleich (meistens ist es dann aber auch die Schlimmste), so machen sich die Leute selbst irre, dass an dieser leiden würden.

            LG. würmchen

            Kommentar


            • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

              Hallo Würmchen,

              Du hast das schon richtig verstanden. Ich habe sorge durch Reflux krebs zu bekommen.

              Halsschmerzen hab ich keine, keine schluckbeschwerden , kein reizhusten dafür aber pfeifende Atmung, keine schleimbildung und klossgefühl ab und zu.

              LG greeney

              Kommentar



              • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                [QUOTEdafür aber pfeifende Atmung, keine schleimbildung und klossgefühl ab und zu.][/QUOTE]

                Genau das habe ich auch!!! Hast Du eine Schilddrüpsenunterfunktion ?

                Ich habe eine und bin jetzt ca. 5 Monaten mit den Tabletten nicht richtig richtig eingestellt. Ich bekam eigentlich Eferox75. Das kam mir zu wenig vor, obwohl alle behandelden Ärzte gemeint haben, dass ich damit gut eingestellt sei.
                Egal - ich musste es ja besser wissen und ließ mir die 100mg verschreiben. Bevor meine Ärztin länger krank wurde, habe ich einen Bluttest gemacht, der besagte,, dass ich überdosiert bin.
                Jetzt habe ich in der letzten Zeit die Tabl. durch gebrochen, und nahm bis jetzt 50mg ein.

                Ich werde morgen also wieder zu meiner Ärztin, die jetzt wieder gesund ist, gehen und sehen was Sie zu den Symptomen sagt.

                Wenn Du selbst damit(Fehlfunktion der Schilddrüse) noch gar nichts zu tun hast, würde ich Dir raten, das mal überprüfen zu lassen. Denn mit Deinem Reflux haben diese Symptome nichts zu tun.

                Ach - ich habe auch einen Reflux, aber er ist alles andere als still.


                LG würmchen

                Kommentar


                • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                  Meine Schilddrüse ist in Ordnung. War vor 3 Wochen zur blutkontrolle. Daran liegt es also nicht.

                  Ich merke doch auch wie mir an und an essen oder getrunkenes hochkommt. Doch es brennt nicht.

                  LG greeny

                  Kommentar


                  • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                    Ok -ich habe mir gerade dazu was gegoogelt. http://docfood.info/stiller-reflux-w...ken-hals-macht
                    Ich fand die Seite sehr informativ.

                    Nochmal zu Deiner eigentlichen Frage.
                    Natürlich kann auch von "stillem Reflux" Krebs bekommen. Und das ist noch gemeiner als der Reflux, der weh tut, denn diese Schmerzen des Sodbrennens als Alarmsignal hat man dann ja nicht.
                    Aber beim stillen Reflux ist der Verlauf dann genau so wie beim "lauten". Ich denke nur, dass da Deine SpR öfters kontrolliert werden muss. Aber Ome- bzw. Pantoprazol wirst Du weiter nehmen müssen.

                    Kommentar



                    • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                      Ich nehme zur zeit omeprazol. Das Zeugs vertrage ich überhaupt nicht. Hab zugenommen und brauche ein anderes. Mein blähbauch ist furchtbar.

                      Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte übelst rückenschmerzen. Also eine Entzündung ist auf jeden Fall vorhanden. Ich hatte auch ein leichtes brennen im Hals.


                      Ich bekomme bei sowas natürlich noch mehr bedenken. Die magenspiegelung dauert ja jetzt leider noch.

                      LG greeney

                      Kommentar


                      • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                        Hast Du die Seite mal angeschaut ? Da steht schon im erst Absatz, dass die Symptome, die Du hast, zu denen, die zu einem stillen Reflux passen.
                        Wieso machst Du Dir also Sorgen ??
                        Deine Rückenschmerzen können auch eine andere Ursache haben.
                        Wenn man Angst hat, hört man schon die Flöhe husten.. I
                        Ich habe seit fast 10 J. durch einen Zwerchfellbruch Reflux. Ich denke kein Zehntel einer Sekunde an Krebs. Wieso sich also "über ungelegte Eier" Sorgen merken,
                        Ich habe am Donnerstag eine MS deswegen aber ich mach mir erstmal überhaupt keine Gedanken.
                        Die kommen dann schon früh genug, wenn man eine schlechte Diagnose hat.

                        Kommentar


                        • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                          Würmchen, weil es letzten Endes nicht relevant ob still oder mit schmerzen.

                          Die Frage ist, wie lange es bis zum Stadium krebs braucht.

                          LG greeney

                          Kommentar


                          • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                            Würmchen, weil es letzten Endes nicht relevant ob still oder mit schmerzen.

                            Die Frage ist, wie lange es bis zum Stadium krebs braucht....

                            LG greeney

                            Kommentar


                            • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                              Hast Du die Seite mal angeschaut ? Da steht schon im erst Absatz, dass die Symptome, die Du hast, zu denen, die zu einem stillen Reflux passen.
                              Wieso machst Du Dir also Sorgen ??
                              Deine Rückenschmerzen können auch eine andere Ursache haben.
                              Wenn man Angst hat, hört man schon die Flöhe husten.. I
                              Ich habe seit fast 10 J. durch einen Zwerchfellbruch Reflux. Ich denke kein Zehntel einer Sekunde an Krebs. Wieso sich also "über ungelegte Eier" Sorgen merken,
                              Ich habe am Donnerstag eine MS deswegen aber ich mach mir erstmal überhaupt keine Gedanken.
                              Die kommen dann schon früh genug, wenn man eine schlechte Diagnose hat.
                              Ich mache mir manchmal ein bisschen mehr sorgen als normal. ;-)

                              Kommentar


                              • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.


                                Würmchen, weil es letzten Endes nicht relevant ob still oder mit Schmerzen.
                                Nein -es ist was anderes, weil die Symptome des stillen Reflux´s ganz anders als Die vom schmerzhaften Reflux sind.

                                Auf meine Beschwerden treffen, die dort angegebenen Symptome, nicht zu aber auf Deine.

                                Aber Du willst eigentlich nur wissen, ob man Krebs davon bekommen kann.
                                Krebs kann man immer bekommen - der meldet sich nicht an - zeigt keine Symptome und keine Schmerzen.
                                Anders aber der Speiseröhrenkrebs, denn da muss erst mal die Speiseröhre kaputt sein. Und das würdest Du merken.

                                Ich mache mir manchmal ein bisschen mehr sorgen als normal. ;-)
                                Oooh ja ---

                                Kommentar


                                • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                  Hallo liebes Würmli :-)

                                  Natürlich ist es so, dass man immer Krebs bekommen kann.

                                  Ich hab das so verstanden, dass man bei einem stillen Reflux eben keine schmerzen hat und der Krebs eben falls er denn entsteht, zu spät entdeckt wird.

                                  Also still würde ich meinen nicht bezeichnen. Die rückenschmerzen und an und an Sodbrennen hab ich ja schon.

                                  LG greeney

                                  Kommentar


                                  • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                    Guten Morgen,

                                    Ja - das kann man. Darum ist es auch wichtig dass das unter Kontrolle bleibt, und mit Säurehemmern therapiert wird.

                                    Also ich selber bin ja mit der Ernährung und dem Trinken nicht gerade ein Vorbild, aber wenn´s um einen einen Stillen Reflux geht, wäre ich da auch ein bisschen vorsichtiger.
                                    Aber da Du nicht rauchst, ist das schon mal ein großer Vorteil.

                                    Und Du wirst ja in ein paar Tagen gastrokopiert.

                                    Meine ist übrigens morgen. Wünsch mir Glück!

                                    LG würmchen

                                    Kommentar


                                    • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                      Guten Morgen,

                                      Ja - das kann man. Darum ist es auch wichtig dass das unter Kontrolle bleibt, und mit Säurehemmern therapiert wird.

                                      Also ich selber bin ja mit der Ernährung und dem Trinken nicht gerade ein Vorbild, aber wenn´s um einen einen Stillen Reflux geht, wäre ich da auch ein bisschen vorsichtiger.
                                      Aber da Du nicht rauchst, ist das schon mal ein großer Vorteil.

                                      Und Du wirst ja in ein paar Tagen gastrokopiert.

                                      Meine ist übrigens morgen. Wünsch mir Glück!

                                      LG würmchen


                                      Ich wünsche Dir ganz viel Glück. Drück Dir die Daumen das alles gut ist.

                                      LG Greeny

                                      Kommentar


                                      • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                        Halle greeney,


                                        ich komme gerade von meiner MS zurück. Alles super!!
                                        Mein Zwerchfellbruch hat sich, trotz enormer Gewichtszunahme seit 9 Jahren, nicht vergrößert.
                                        Danke für Deine guten Wünsche. Die haben geholfen.

                                        Ich habe den Arzt auch wegen einem stillen Reflux gefragt.
                                        Da der nichts mit aufkommender Säure zu tun hat, sind auch keine Säureblocker wie Ome-oder Pantoprazol n benötigt.
                                        Ich habe jetzt nochmal auf schon empfohlene Seite geschaut. Es wird als erstes nichts von einer medikamentösen Therapie erwährend. Die reine Umstellung des Essens/ Trinkens genügt da fürs Erste.

                                        keine scharfen Gewürze ● keine zu heißen oder zu fettigen Speisen ● keine säurehaltigen Speisen und Getränke ● keine Mahlzeiten nach 18 Uhr ● keine Süssigkeiten, insbesondere keine Schokolade ● kein Kaffee, eventuell auch auf schwarzen Tee verzichten ● nichts Gegrilltes, Gebratenes oder Getoastetes ● Alkohol- und Nikotinkarenz ●

                                        Da Du aber auch gar nicht weisst, ob Du noch einen stillen oder überhaupt nocht einen Reflux hast, brauchst Du Dir im Moment gar keine Sorgen zu machen. Erst mal Deine MS abwarten.

                                        Und da bin jetzt an der Reihe Dir Glück zu wünschen.

                                        LG würmel

                                        Kommentar


                                        • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                          Guten morgen wuermchen,

                                          Dann ist bei dir alles gut. Freut mich.

                                          Also ich habe definitiv einen reflux. Istja damals auch eine kleine Entzündung bei der MS festgestgestellt worden.

                                          Aber danke das du gefragt hast.

                                          LG greeney

                                          Kommentar


                                          • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                            Guten Morgen greeney,

                                            musst Du Tabletten nehmen?

                                            Kommentar


                                            • Re: noch mal eine Frage zum Thema speiseröhrenkrebs.

                                              Ja nehme Omeprazol 20mg

                                              Kommentar

                                              Lädt...
                                              X