• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hautkrebs (geerbt) ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hautkrebs (geerbt) ?

    S.g. Hr. Dr. Wust ,
    Ich habe ein paar Fragen zu Hauttumoren bzw Hautkrebs.
    Ich war vor einem Monat bei meinem Hautarzt um mich abchecken zu lassen , er meinte von meiner sicht her sei alles ok. Ich habe ihm ein Muttermal bzw ich weiß nicht ob es eins ist , er wollte es sich nicht anschauen und meinte das ist nicht bedrohliches. Es ist in kurzer Zeit schnell gewachsen und wollte Fragen ob sie eine Ahnung hätten was es sein könnte. Da mein Vater auch Haut Krebs hatte mache ich mir sehr viele Sorgen. Lg https://picload.org/view/wppaowi/201...63411.jpg.html


  • Re: Hautkrebs (geerbt) ?

    Da Sie vor einem Monat beim Hautarzt gewesen sind können Sie davon ausgehen das alles seine Richtigkeit hat.Zudem kann und darf man hier anhand von Bildern oder Symptomen keine Diagnosen stellen.Ich bin kein Arzt,aber ich sehe da nichts auf dem Bild worüber ich mir Gedanken machen würde..Hautkrebs ist nicht direkt vererblich,jedoch könnte eine gewisse Anfälligkeit dazu möglicherweise familiär denkbar sein(wie das bei vielen Tumoren so sein kann).Trotzdem müssen sie sich zum jetzigen Zeitpunkt bestimmt keine Sorgen machen.Wenn Sie trotzdem verunsichert sind ,sprechen Sie den Dermatologen eben nochmal darauf an.LG johlina

    Kommentar


    • Re: Hautkrebs (geerbt) ?

      oke , dankeschön für die Antwort. Nun habe ich noch eine Frage. Ich gehe am Mittwoch zum Urologen , da mein Rechter Hoden Größer geworden ist (Golfball Größe). Jetzt mache ich mir gedanken da meine Brust Wirbel beide Eingezogen sind (und aus der linken heute Flüssigkeit raus kam. Die Linke Brust sticht ab und zu mal! Da mein Vater wie schon in einem anderen Beitrag gesagt , Hoden & Brust Krebs hatte. Mache ich mich sehr starke sorgen , da ich selbst schon Viele symptome habe. Lg.

      Kommentar


      • Re: Hautkrebs (geerbt) ?

        Weil Ihr Vater Hoden und Brustkrebs hatte,haben Sie das deswegen noch lange nicht!Außerdem sind Sie ja auch deutlich jünger als ihr Vater.Wie schon aus Ihren vorherigen Beiträgen hervorgeht ,scheint Sie diese Geschichte psychisch enorm zu beschäftigen.Wahrscheinlich haben Sie deshalb solche Ängste bzgl. Ihrer Gesundheit entwickelt und beobachten Ihren Körper ständig übertrieben auf etwaige Veränderungen..Ein Brustkrebs bei Ihnen wäre extremst unwahrscheinlich und hat auch nichts mit eingezogenen Brustwirbeln? oder gelegentlichen Stichen zu tun.Zudem Sie auch keine Frau sind sinkt das Risiko gerade in Ihrem Alter auf fast Null.Ihre vermeintliche Hodenvergrößerung kann ich nicht beurteilen.Gehen Sie am Mittwoch zum Urologen und lassen Sie das abklären.Und verrennen Sie sich bitte nicht ständig in Krankheiten die nicht erwiesen sind!LG johlina

        Kommentar



        • Re: Hautkrebs (geerbt) ?

          Hallo Johlina , danke dir für deine Antwort. Nun hatte mein Vater selbst hoden brust und Hautkrebs was mich sehr kaputt macht wie man so sagt. Meine eingezogenen Brustwirbel und heute kam ein Flüssigkeit heraus , was mich stutzig machte und ich dann nachgeforscht habe & klar in dem Alter an Brustkrebs zu erkranken bzw liegt die wahrscheinlich keit bei unter einem Prozent nun trotzdem könnte es passieren. Wenn man nachschaut trifft dies genau zu.. Ich sehe knapp aus wie eine Leiche in Gesicht totale Blässe , nehme aus unerklärlichen Gründen ab komme bei knapp 1.83 nicht mal über 63 kg und nehme immer wieder ab. Aber trotzdem ist es immer schwer abends mit schmerzen & fataler Blässe im gesicht schlafen zu gehen. Trotzdem Danke uns freue mich auf eine Rückmeldung Antwort. Lg SonneLicht

          Kommentar


          • Re: Hautkrebs (geerbt) ?

            Meine Frage wäre auch noch , vor kurzem wurde meine lunge geröntgt, könnte man dort speziell auch etwas schlimmes an der Brust bemerken? Lg

            Kommentar


            • Re: Hautkrebs (geerbt) ?

              Mit einem Thorax-Röntgen kann man keinen Brustkrebs erkennen.Aber das ist doch hier nicht das Thema.Ich sag´s nochmal:Männer haben sehr selten Brustkrebs und falls doch, bestimmt kaum mit 17!Beim Mann kann man auch Auffälligkeiten wie Knoten wesentlich einfacher erkennen als bei einer Frau.Sie steigern sich da in etwas rein.Aber Sie sind nicht Ihr Vater!Schildern Sie Ihre ständigen Krankheitsängste Ihren behandelnden Arzt,sie brauchen psychologische Hilfe!Hier in diesem Krebsforum ist ganz sicher nicht der geeignete Platz für die Aufarbeitung Ihrer Probleme und hier denke ich kann Ihnen auch niemand effektiv helfen."Alles Gute" johlina

              Kommentar


              Lädt...
              X