• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutwerte viel zu Hoch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutwerte viel zu Hoch

    Sehr geehrter Herr Dr. Wust

    Ich hoffe das ich hier richtig bin

    Seit längeren wird bei mir Monatlich ein Aderlass gemacht, ca das 4 mal, so wie ich es mitbekommen habe, ist mein Blut zu Dick.

    Am 22.10 würde mir Blut aus dem Finger abgenommen
    Meine Werte waren!
    Leuk: 18,7 sonst sind sie immer auf ca. 12000 - 13000
    HB: 15,0
    Thr: 18,3
    Lymph: 16,7
    Hkt: 45,7

    Darauf musste ich zum Arzt rein, und er nahm mir ein richtiges Blutbild ab.
    Heute am 25.10 habe ich mir eine Kopie vom Blutbild abgeholt
    Die Werte sind nicht so schön,
    Leuk: = 19,1
    Neutab = 14,9
    Neutro = 78,1
    Lym = 14,1
    Monoab = 1.09

    Ich fühle mich eigentlich normal, und nicht Krank

    Was könnte die Ursache für die schlechten Blutwerte sein, muss ich mir jetzt Gedanken machen?????

    Ich hoffe sie können mir weiter helfen

    Vielen dank


  • Re: Blutwerte viel zu Hoch


    Die Leukozyten sind erhöht. Vorwiegend handelt es sich um eine Erhöhung der neutrophilen Granulozyten, während die Lymphozyten normal sind. Das kann auf eine (chronische) Entzündung hinweisen. Nach einer solchen Ursache müsste man forschen (Zahnwurzelentzündung o.ä.).
    Das mit dem Aderlass kann ich kaum glauben. Das hat man im Mittelalter gemacht. Ihr Blut ist auch gar nicht zu „dick“. Der Hämatokrit ist bei 45% (Anteil der Zellen am Blutvolumen) und damit normal. Die Erythrozytenwerte haben sie nicht angegeben. Wenn überhaupt, sind die roten Blutkörperchen dafür verantwortlich, falls das Blut zu „dick“ ist (was z.B. bei Sportlern möglich ist). Da der Hb normal ist, scheint hier aber alles in Ordnung zu sein.

    Kommentar


    • Re: Blutwerte viel zu Hoch


      Sehr geehrter Dr. Wust!

      Vielen Dank für die Antwort, würde ihnen gerne noch eine Frage stellen.!

      Welche Alternative hätte ich noch, zu einen Aderlass???


      Meine letzten Werte waren:
      HB 15,7
      Thr 269
      Hkt 47,8
      leuk 13,8
      Nachfo B12=684
      IGG 555
      MeutAB 9,3
      MonoAB 1.01

      Und es würde ein Aderlass gemacht




      vielen Dank im Voraus

      Kommentar


      • Re: Blutwerte viel zu Hoch


        Es wäre günstig, bei der Angabe von Laborwerten auch die Einheiten mit anzugeben. Hier gibt es unterschiedliche Systeme und die Werte allein können in die Irre führen (z.B. beim Ig G). Man kann auch nicht erkennen, ob Sie männlich oder weiblich sind. Beim Mann wären diese Werte vollkommen in Ordnung, bei der Frau wäre der Hämatokrit leicht erhöht.
        Was kann man gegen einen erhöhten Hämatokrit tun: eventuell etwas mehr trinken, eventuell prüfen , ob ein vermehrter Sauerstoffbedarf besteht (Sport?).
        Warum wurde bei Ihnen ein Aderlass durchgeführt: das ist mir, ehrlich gesagt, vollkommen schleierhaft. Der Hämatokrit ist ja fast normal, so dass diese Maßnahme nicht erforderlich ist. Es gibt keine Hinweise auf eine Erkrankung, die nach schulmedizinischen Maßstäben durch einen Aderlass behandelt wird (Polycythämia vera, Hämochromatose).
        Allerdings wird der Aderlass auch heute noch in der Alternativmedizin eingesetzt. Das könnte bei Ihnen der Fall sein. Vielleicht fragen Sie Ihren Arzt, warum er Sie so behandelt.

        Kommentar



        • Re: Blutwerte viel zu Hoch


          Ich bin Mann 47 Jahre

          Auf meine Überweisungen steht immer

          Diagnose/Verdachtsdiagnose:
          Steatosis Hepatis; Myeloproliferatives Syndrom
          va Polyzythämia vera; Hypertonus

          So viel wie ich weiß, wird der Aderlass immer bei mir gemacht, wenn der Hkt Wert zu hoch ist, letzte

          Leuk= 13,8 /ul
          HB = 15,7 g/dl
          HK = 47,8 %;
          ERY = 5,20 M/ul
          IGG = 555 -;
          Nachfo; B12=684

          Die andere Einheiten stehen nicht drauf



          Vielen Dank im Voraus

          Kommentar


          • Re: Blutwerte viel zu Hoch

            helllo, bin die marie, ich bin 57 und heute habe ich den Blutbefund bekommen. Von Zucker bis Chllestrinn und blufettwerten ist alles viel zu hoch. wo kann ich mich hinwenden. wie kann ich was ändern?

            Kommentar


            • Re: Blutwerte viel zu Hoch

              Hallo,

              bitte besprechen Sie die Laborwerte möglichst bald mit dem Arzt, der Sie betreut bzw. in dessen Praxis das Blut abgenommen wurde!

              Wenn der Nüchternblutzucker zu hoch ist, haben Sie möglicherweise Diabetes und weitere Untersuchungen sind nötig. (Diese Krankheit müsste natürlich dringend ärztlich behandelt werden.)

              Grüße,
              thomas

              Kommentar


              Lädt...
              X