• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie äußert sich Alkoholschmerz?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie äußert sich Alkoholschmerz?

    Ich trinke ab und an am Wochenende Abends mal etwas Wein oder Sekt oder ähnliches und hatte bisher nie Probleme.

    An Silvester hatte ich dann mal 2-3 Gläser Sekt getrunken und bin am nächsten Morgen aufgewacht, weil ich üble Schmerzen im rechten Hals- und Nackenbereich hatte.

    Letzte Nacht habe ich dann ca. 20ml Fruchtwein und ca. 25ml von einem Mojito getrunken (beides verteilt über ca. 4 Stunden) und bin anschließend schlafen gegangen. Gegen Morgen bin ich dann mehrmals aufgewacht, weil ich heftige Schmerzen im linken Brust- und Rippenbereich hatte. Die Schmerzen wurden irgendwann so störend, dass ich nicht mehr weiter schlafen konnte.

    Auffällig ist, dass sowohl die Nackenschmerzen neulich, als auch die Brustschmerzen heute, sich schlagartig besserten, nachdem ich mich im Bett aufgerichtet hatte. Die Schmerzen waren brennden, drückend bist steckend. So als wäre etwas furchtbar verspannt, entzündet oder eingeklemmt. Es besserte sich wie gesagt aber, nachdem ich aus der liegenden Position in die aufrechte kam. Tagsüber hatte ich dann noch minimal einen kaum merkbaren Schmerz im linken Brustbereich, wenn ich den Oberkörper etwas vorgebeugt habe, aber sonst nichts.

    Zuerst dachte ich einfach an Verspannungen. Bin grad erst umgezogen und besitze noch kein richtiges Bett, nur so eine Polsterliege. Bin seitdem öfter mal verspannt am Morgen, allerdings waren die Schmerzen nie so heftig wie an den beiden oben beschriebenen Tagen.

    Habe dann Google befragt und bin über "Alkoholschmerz" gestolpert, der immer im Zusammenhang mit Lymphdrüsenkrebs beschrieben wird. Und nun mache ich mit etwas Sorgen, zumal ich schon seit Jahren tastbare Lymphknoten habe - davon ist aber laut Arzt nur einer minimal vergrößert, die anderen im Normbereich, aber dennoch tastbar. Alle tastbaren Lymphknoten sind gut verschieblich und bestehen teilweise schon seit 2003... in den darauffolgenden Jahren hab ich immer mal wieder neue ertastet.

    Nun frag ich mich, wie sich dieser Alkoholschmerz äußert. Er wird auch oft als so ein starkes brennendes Gefühl beschrieben. Aber tritt der Schmerz eher direkt beim Trinken auf, oder typischerweise auch erst einige Stunden später?

    Bin irgendwie ein bisschen beunruhigt, seit ich das gelesen habe und vielleicht kann mir hier ja Jemand genauere Infos dazu geben.

    Danke schonmal im Vorraus


  • Re: Wie äußert sich Alkoholschmerz?

    Letzte Nacht habe ich dann ca. 20ml Fruchtwein und ca. 25ml von einem Mojito getrunken (beides verteilt über ca. 4 Stunden) ...
    Sie meinen vermutlich 200 und 250 ml ?
    20 ml sind gerade mal ein Esslöffel, oder vielleicht anderthalb Esslöffel. Das lässt sich schlecht auf 4 h verteilen ;-)

    Grüße,
    thomas

    Kommentar


    • Re: Wie äußert sich Alkoholschmerz?

      Sie meinen vermutlich 200 und 250 ml ?
      20 ml sind gerade mal ein Esslöffel, oder vielleicht anderthalb Esslöffel. Das lässt sich schlecht auf 4 h verteilen ;-)

      Grüße,
      thomas
      ja, natürlich... meine Laptop-Tastatur hat die 0 irgendwie nich genommen, sorry

      Kommentar


      • Re: Wie äußert sich Alkoholschmerz?

        Hallo Lolli,

        also ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein bißchen Alkohol zu "Alkoholschmerz" führt! Ich hatte einen Kunden, keinen Alkoholiker, der trank gut und gerne schon mal seine 6-8 Viertel Rot-Wein, der hatte nie einen solchen Schmerz. Im Gegenteil, er schlief immer hervorragend. Auch ich selber hatte noch nie solche Symtome nachdem ich mal etwas reingeleuchtet habe.
        Das kommt eher durch Deine provisorische Schlaf-Liege. Du wirst sehen, wenn Du erst voll eingerichtet bist und wieder in einem ordentlichen Bett schläfst, wirst Du solche Beschwerden nicht mehr haben!

        Meint mit LG und den besten Wünschen für Dich und all die Anderen

        der Chopper

        Kommentar



        • Re: Wie äußert sich Alkoholschmerz?

          Danke für die Antwort

          Im Internet steht aber, dass Alkoholschmerz gerade schon bei sehr kleinen Mengen auftritt, z.B. ein Schluck Wein oder Sekt. Allerdings steht dort auch oft, dass er eben DIREKT einsetzt... bei mir kamen die Schmerzen jeweils erst einige Stunden später, nachdem ich mich hingelegt hatte.

          Darum frag ich mich, ob sowas dann immer noch Alkoholschmerz sein kann, wenn es mit einigen Stunden Verzögerung eintritt, oder dann wirklich doch eher an meiner Schlafliege liegt. Die Polsterung is wirklich nicht sehr weich und federt auch nich, fühl mich oft schon beim Hinlegen verspannt und finde einfach keine bequeme Schlafposition. Aber die Schmerzen waren eben nie so heftig wie an den beiden beschriebenen Tagen, wobei der Schmerz gestern noch fieser war als der im Nacken, weil es gestern so ein reißendes und brennendes Gefühl war. Andererseits besserte es sich ja direkt, sobald ich den Oberkörper aufgerichtet hatte.

          Gestern Abends ist mir noch aufgefallen, dass meine Rippe, die direkt unter der linken Brust liegt, ein bisschen schmerzt, wenn ich mit den Fingern dagegen drücke. Der Schmerz fühlt sich an, als würde man auf einem Bluterguss herumdrücken. Es ist aber nichts zu sehen.

          Kommentar


          • Re: Wie äußert sich Alkoholschmerz?

            Hallo Lolli,

            ich würde mir an Deiner Stelle nicht soo viel Gedanken über einen "vermuteten Alkoholschmerz" machen, den Du nach einer kurzen Liegezeit verspürst und beim Aufrichten gleich wieder weg ist. Das ist doch beste Beweis dafür, dass dies ausschließlich auf Deine "Pritsche" zurück zu führen ist! Und einen vorübergehenden Druckschmerz an irgend welchem Körperteil, hat glaub ich jeder schon mal gehabt! Ich empfehle Dir dringend, solche Gedanken nicht weiter zu verfolgen, denn bei so manchen Hypochonder hat es ähnlich angefängen!

            Meint mit LG und den besten Wünschen für Dich und all die Anderen

            der Chopper

            Kommentar


            • Re: Wie äußert sich Alkoholschmerz?

              Danke erneut für die Antwort
              Ich war vor Jahren wirklich stark hypochondrisch, nach einem Krebstodesfall in der Familie und nachdem ich so vile spürbare Lymphknoten bei mir ertastet hatte. Allerdings hab ich die letzten Jahre keinerlei Gedanken mehr an die Lymphknoten verschwendet, da sie schon so lange vorhanden sind und nicht wachsen (eher etwas kleiner geworden sind).

              Und da der Schmerz beim Aufrichten verschwand, bin ich auch einfach von Verspannungen ausgegangen. Dann hab ich aber gedacht, dass ich mal Google befrage, ob sowas auch durch Alkohol kommen kann, da mir eben aufgefallen war, dass ich bei den 2 mal, wo die Schmerzen so besonders heftig und brennend waren, am Abend was getrunken hatte vorm Schlafen gehen. Und dann bin ich natürlich prompt wieder übers Thema Krebs gestolpert und auch noch ausgerechnet Lymphdrüsenkrebs, vor dem ich ja vor Jahren so ne Panik hatte.

              Glaub Google ist in solchen Fällen wirklich nicht der beste Freund.

              Kommentar


              Lädt...
              X