• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abklärung Pickel, Furunkel oder verdacht auf Krebs?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abklärung Pickel, Furunkel oder verdacht auf Krebs?

    Hallo

    Habe mal eine Frage. Habe seit ca 3 Tagen am Hinterkopf auf der linken Seite kleine Knoten. Einer ist aufgeplatz und sieht wie ein Pickel, bin mir aber nicht sicher ob es einer ist oder ein Furunkel sein könnte. Habe noch 2 weitere Knoten einer etwas grösser als der andere, welche nur nach aussen stehen aber nicht aufgeplatzt sind. Mir tut die ganze Stelle über alle 3 Knoten hinweg sehr weh wenn ich den Kopf bewege oder die Stelle mit dem Finger ganz leicht berühre.

    Habe im Internet einiges gelesen. Was mir am meisten Sorgen macht ist, das ein Furunkel am Kopf sehr gefährlich sein kann und zu lebensbedrohlichen Hirnentzündungen führen kann. Knoten können aber auch Krebs sein. Da es auch sehr weh tut und ich das bei einem Pickel in dieser Art noch nie hatte, bin ich ebenfalls etwas beunruhigt.

    Ich befinde mich gerade noch bis mitte Februar im Ausland. Daher bin ich nicht sicher ob ich zum Arzt gehen soll und ob dies Sinnvoll ist?
    Wenn ja, sollte ich sofort gehen oder sollte ich die betroffene Stelle vorerst noch beobachten und irgendwie behandeln? Wenn ja, wie?

    Bin mir auch nicht sicher ob es im richtigen Forum ist, sorry falls falsch hier ist.

    Ich hätte ein Foto, weiss aber nicht wie hier im Forum hochladen, ist das überhaupt möglich?

    Danke schonmal für Antworten.


  • Re: Abklärung Pickel, Furunkel oder verdacht auf Krebs?

    Hallo,

    an Hautkrebs ist hier wohl überhaupt nicht zu denken. Die Beschreibung passt zu einer (starken) infektiös bedingten Hautentzündung, Furunkel oder ähnliches. Der Schmerz bei Berührung ist hierfür typisch.

    Arztbesuch wäre schon zu empfehlen, möglichst bald. Bis dahin nach Möglichkeit mit einem Pflaster abdecken (Klebefläche natürlich nur außerhalb des entzündeten Bereichs, Haare ggfs. vorher vorsichtig abrasieren, sonst klebt es schlecht bzw. das Abziehen wird schmerzhaft). Vor dem Abdecken mit Pflaster ist es denkbar, ein Hautdesinfektionsmittel aufzutragen (flüssig oder auch als Salbe, was gerade verfügbar ist, auch eher hochprozentiger Alkohol (Ethanol) ist möglich) und kurz antrocknen zu lassen. Am Hinterkopf kann man das alles wohl schlecht selbst machen --> andere Person bitten...

    Grüße
    th.

    Kommentar

    Lädt...
    X