• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

brustkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brustkrebs

    wie groß kann Brustkrebs sein


  • Re: brustkrebs

    hallo ,brustkrebstumoren können so klein sein ,das man sie nur durch mammmographie diagnostizieren kann,können aber auch bis zur grösse eines tischtennis,balls wachsen,auch muss nicht immer an der brust etwas zu tasten sein ,durchaus macht sich brustkrebs auch im brust und achselberreich anhand von aufälligen lymphknoten bemerkbar,weil der primärtumor nicht zu tasten ist.habe ich richtig gelesen du fragtest auch nach scheidenkrebs...hast du verdachr auf beides!!!! mfg silke b.

    Kommentar


    • juliahund
      juliahund kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      hallo ja hab ich weil meine mutter hate beides schnell hintereinander und sie hatte danach noch Lungenkrebs

  • Re: brustkrebs

    Brustkrebs kann man mittels der Mammographie sehr früh erkennen, wenn Mikroverkalkungen auftreten. Dann kann der eigentliche Tumor noch wenige mm groß sein. Das früheste Stadium T1a bedeutet < 5 mm. Selbst < 1 mm kommt vor (T1a mic, Mikroinvasion).

    Kommentar


    • Re: brustkrebs

      Hallo juliahund, wenn Du Angst hast, weil Deine Mutter Krebs hatte, solltest Du zur Vorsorge gehen. Ich weiß, wie belastend Angst sein kann, hatte selbst schon einmal Brustkrebs. Auch nach der OP habe ich lange gebangt, ob alles weg ist oder ob der Krebs wieder kommt. Aber nur ein Arzt zu dem Du gehst, kann Dir da einigermaßen Sicherheit geben, auch wenn der "nur" sagen kann, dass er vielleicht zur Zeit nichts findet. Eine Garantie für die Zukunft kann Dir wohl auch der beste Arzt nicht geben. Selbst wenn die Krankenkasse aufgrund Deines Alters die Kosten für eine Vorsorge nicht übernehmen würde, solltest Du das evtl. selbst zahlen. Das gäbe Dir mehr Sicherheit und könnte die Angst eindämmen.

      Kommentar



      • Re: brustkrebs

        hallo juliahund, auch ich habe Brustkrebs, meine op liegt jetzt 14 Monate zurück, ich wurde brusterhaltend operiert. ich habe meine brust regelmässig abgetastet und hatte glück den Tumor selbst ertastet zu haben. natürlich ging ich gleich zum Arzt.....der machte mammographie und Ultraschall, danach Biopsie und 1 Woche später war schon die op. glaube mir, je früher desto besser (bei mir waren noch keine Lymphen befallen). lass bitte bei dir alles gleich untersuchen.....denn mit so einer angst ist das leben nicht so schön...
        alles gute für dich

        Kommentar

        Lädt...
        X