• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tipp gegen Schweißfüße

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipp gegen Schweißfüße

    Hallo liebe Onmeda Leser,

    Viele von Euch kennen ja die antibakterielle Wirkung von Zedernholz als hochwertige Schuhspanner oder Schutz gegen Motten. Jetzt habe ich von einem Freund einen Tipp gegen Schweißfüße und Fußpilz bekommen, den ich hier gerne weitergeben möchte, weil er bei mir wirklich viel besser geholfen hat als verschiedene Puder oder Cremes:

    Die antibakterielle Wirkung von Zedernholz kann man nämlich auch direkt gegen Schweißfüße und Fußpilz nutzen. Und zwar gibt es neuerdings ganz dünne Einlegesohlen aus Zedernholz. Die sind super angenehm zu tragen und sorgen sogar für trockene, warme Füße im Winter. Die Technik gegen Schweißfüße leuchtet mir auch ein: Das Zedernholz hat wohl im Laufe der letzten tausend Jahre natürliche Abwehrstoffe gegen die Mikroorganismen entwickelt, die wohl für den Fußpilz und den Geruch verantwortlich sind. Die Einlegesohlen aus Holz saugen die im Schuh auftretende Feuchtigkeit auf. Durch die antibakterielle Eigenschaft des Holzes werden die Mikroorganismen, die für die Geruchs- und Fußpilzbildung verantwortlich sind, unschädlich gemacht.

    Ich nutze die Sohlen jetzt seit 2 Monaten und es funktioniert prima. Auch von den Kosten her ist es ok: Die Sohlen kosten 12 Euro im Internet - gibts aber leider nicht im Schuhhandel.

    Schreibt doch mal, wie es bei Euch funktioniert.

    Marius


  • RE: Tipp gegen Schweißfüße


    danke herr pütz

    Kommentar


    • RE: Tipp gegen Hyperhidrose


      Hallo,

      istja mal interessant, dass Andere auch übermäßig schwitzen. Bei mir äußert sich das schon seit 20 Jahren unter den Achseln. Ärtze sagen, kommt von vegetativem Nervensystem, stimmt ja auch. Damit ist mir aber nicht geholfen.
      Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.

      Kommentar


      • RE: Tipp gegen Schweißfüße


        Ich denke bei Achseln ist das ganze wieder anders und weitaus schwieriger zu handhaben: aber wenn dein Problem mehr als störend ist - da gibt es doch auch so Operationen wo man die Schweissdrüsen entfernen kann - das gilt aber nur für die harten Fälle. Ich würde entweder mal etwas Homöopathisches probieren oder os Achselschweisstopper a la Kristalldeo, das gibts meistens eh in jeder drogerie und im Supermarkt.
        Zum Thema Fusspilz möchte ich nur sagen: ich hatte da auch immer meine Probleme, da ich vor allem auch viel in Fitnesstudios und schwimmbädern unterwegs bin, meie Tipps: immer abtrocknen wenn die Füsse mal nass isnd nach laufen, duschen etc. Dann auf jeden Fall auch ab und an mal die sportschuhe waschen, andere schuhe kann man z.B. desinfiszieren. Oder wenns halt wieder mal ztum Fall der Fälle kommt: bei fusspilz nehem ich immer Canesten das ist schnell und vor allem du musst es nur 1x täglich auftragen.
        Aber wie gesagt: auch gute Einlagen helfen dem vorzubeugen, oder etwa keine Acrylsocken sondern nur welche aus Baumwolle!

        Kommentar



        • Re: Tipp gegen Schweißfüße


          Vielen Dank für den tollen Tipp.
          Ich nutze die Sohle jetzt schon seit zwei Monaten und es funktioniert prima. Bestellt habe ich die Sohlen im Internet.

          Kommentar