• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fieberschübe >40°C alle 1-2 Wochen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fieberschübe >40°C alle 1-2 Wochen

    Meine Mutter (66) hat seit Ende April folgende eigenartigen Symptome:

    Urplötzlich und aus vollen Wohlbefinden heraus wird sie erst "abwesend" (Unkonzentriertheit), dann folgt Schüttelfrost mit Auffiebern jenseits der 40°C (gestern 40,5) mit starker Vergesslichkeit (10-Minuten-Gedächtnis).

    Dieser Fieberschub hält zwischen wenigen Minuten (30 Minuten) bis maximal 4 Stunden an.

    Dann fällt das Fieber ab und alles ist wieder ok (inklusive Gedächtnis)

    Ultraschall des Bauchraums, etc. unauffällig, ein Erreger konnte anhand einer Blutentnahme nicht dingfest gemacht werden.

    Die Symptome traten erstmals Ende April auf und damals hat man kleine Steine in den Gallengängen gefunden und entfernt. Die Gallenblase selbst war unauffällig.

    Auch diesmal wurde via Ultraschall der Bauchbereich untersucht, jedoch ohne Auffälligkeiten. Ein verdickter Lymphknoten am linken Oberschenkel wurde gefunden, ansonsten starke Krampfadern an den Füßen und Waden (nicht entzündet)

    Da man dies ja immer nennen soll: Vor einem Jahr gab es einen Tropenaufenthalt (Costa Rica), allerdings wird dieses Land hinsichtlich der Malaria ähnlich wie Florida und New York eingestuft und die Inkubationszeit (eine bis mehrere Wochen) passt auch nicht. Von ärztliche Seite wurde dies aber nicht geprüft. Ist bloß meine eigene Recherche.

    Hat jemand eine Idee was die Fieberursache sein könnte? Die Ärzte sind ratlos.

Lädt...
X