• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Marcumarpatient

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Marcumarpatient

    Hallo
    Ich habe jeden Morgen leicht blutiger zäher Auswurf, meine Zunge ist stark belegt und meine Nase ist verstopft, dazu kommen seit neuerer Zeit Kopfschmerzen.
    Die Röntgenaufnahme der Nasen-Nebenhöhlen ist ok, die Röntgenaufnahme meiner Lunge ist ok.
    Die Laborwerte meines Blutes sind ok.
    Ich bin seit 2 Jahren Marcumarpatient wegen Thrombose. Ich bin 65 Jahre alt.
    Ich wurde aus der Behandlung entlassen, nachdem ich 3 verschiedene Antibiotika geschluckt habe, ohne Erfolg. Das tägliche Inhalieren hilft nur etwas.
    Können meine Beschwerden evtl mit Marcumar zusammen hängen. Mein Hausarzt sagt nein, weiß aber auch nicht weiter.
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.


  • RE: Marcumarpatient


    Wie heißt denn der chem. Wirkstoff von Marcumar genau?

    Ich finde manchmal gute Informationen auf amerikanischen med. Internetseiten. Ich würde für sie recherchieren, ob derartige Nebenwirkungen dokumentiert sind.

    Gruß, B.

    Kommentar


    • RE: Marcumarpatient



      www.netdoktor.de/medikamente/100002125.htm

      (wobei es evtl. möglich wäre, daß der Wirkstoff im Englischen anders heißt...)

      Kommentar


      • RE: Marcumarpatient


        Es sind normalerweise wirklich keine Nebenwirkungen von Marcumar. Ich habe in der Roten Liste nachgesehen, die Daten dort sind immer aktuell.

        Kann denn evtl ein Pilz vorliegen? Evtl. mal eine Pilzkultur anlegen lassen. Drei verschiedene Antibiotika, das sieht doch sehr nach einem Pilz aus und die lassen sich in einer NNH Aufnahme nicht unbedingt nachweisen.

        Liebe Grüße

        Beate

        Kommentar



        • RE: Marcumarpatient


          Hallo,

          habe auf diversen wissenschaftlichen Seiten nach den Nebenwirkungen von Phenprocoumon gesucht und keine Daten gefunden, die Ihrer Symptomatik entsprechen. Nehmen Sie noch andere Medikamente ein, evt. auch frei verkäufliche?
          Hatten Sie früher schon einmal Probleme mit Ihrem Immunsystem? Vielleicht haben Sie einen Bakterienstamm erwischt, der gegen Antibiotika resistent ist.

          Gute Besserung, B.

          B.

          Kommentar


          • RE: Marcumarpatient


            Hallo,

            Wurde bei Ihnen mal ein Abstrich des Mund- / Nasen-/ Rachen-Raums gemacht. Es könnte sich bei Ihnen um ein MRSA (Multi-resistenter Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) Infektion handel. Viele Patienten infizieren sich mit diesem Keim im Krankenhaus und wenn die Antibiotika-Therapie nicht ordnungsgemäß durchgeführt ist kann es sein das der Staphylococcus auch gegen die Antibiotika resitent wird, die sie eingenommen haben.
            Hoffe ich konnte weiterhelfen.

            Gute Besserung

            Kommentar


            • RE: Marcumarpatient


              Hallo,

              Wurde bei Ihnen mal ein Abstrich des Mund- / Nasen-/ Rachen-Raums gemacht. Es könnte sich bei Ihnen um ein MRSA (Multi-resistenter Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) Infektion handel. Viele Patienten infizieren sich mit diesem Keim im Krankenhaus und wenn die Antibiotika-Therapie nicht ordnungsgemäß durchgeführt ist kann es sein das der Staphylococcus auch gegen die Antibiotika resitent wird, die sie eingenommen haben.
              Hoffe ich konnte weiterhelfen.

              Gute Besserung

              Kommentar


              Lädt...
              X