• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Halsschmerzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Halsschmerzen

    Mein Mann hat nun schon seit 3-4 Wochen Halsschmerzen. Es fing mit starkem Brennen und Schluckbeschwerden an. Das Brennen ist nun weg. Aber die Halsschmerzen nicht. Er war schon beim HNO-Arzt. Der konnte aber nichts feststellen. Er hat ihm was gegen Pilze im Mund verschrieben. Weil er in der Zeit noch Mundsoor hatte.
    Aber die Halsschmerzen werden nun schon wieder schlimmer.
    Könnte es sein das er eine Mehlallergie hat? Er arbeitet schon immer in einer Bäckerei. Er will es mir aber nicht glauben das es eine Mehlallergie ist und glaubt gleich an das Schlimmste. Er denkt er hat Krebs.
    Was könnte es denn noch sein? Ich bitte um Eure Hilfe.


  • RE: Halsschmerzen


    wenn der HNO nichts feststellen konnte,
    kann es sein das es ein schlechterarzt war, muss aber nicht, ich will keine unterstellungen tätigen.

    denn er hätte anzeichen, von entzündungen sowie von pilzen erkennen müssen, z.b. durch genaueren abstrich.
    aber auch allergien sind im rachen und schleimhautbereich normalerweise erkenntlich und darauf muss der arzt hinweisen, worauf man allergisch ist jedoch nicht unbedingt.

    wenn sie die vermutung einer allergie haben, dann müsste es in urlaubszeiten besser werden, oder mann versucht es mal mit einem heuschnupfen mittel und änlichem dann weiß man auch allergie oder nicht.

    man kann auch eine zweitmeinung einholen.
    zum beispiel durch seinen ausarzt.
    leidet ihr man verstärkt an aufstoßen, oder sodbrennen?, auch das kann halsweh verursachen.

    gruß morgan

    Kommentar

    Lädt...
    X