• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schon wieder grippaler infekt--nerv

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schon wieder grippaler infekt--nerv

    Hallo,

    ich habe heute schon wieder einen anflug von "grippe".
    den ersten infekt hatte ich im februar, nur mit leichtem fieber und brutalen kopf und gleiderschmerzen. Dann ostern den zweiten, mit leichtem fieber , d.h. 38,5 schnupfen, husten und wieder tat alles sehr weh.
    und nun heute wieder gliederschmerzen und kratzen im hals.
    ich weis echt nicht mehr was ich noch tun soll, nehme meditonsin und wenns nicht anders geht paracetamol gegen die schmerzen.
    kann mir bitte jemand einen tipp geben, was ich noch machen könnte damit es mich nicht gleich wieder auf die bretter knallt?
    soll ich mal grippostat nehmen?
    ausruhen ist nicht so möglich, habe eine quirlige tochter die ihre aufmerksamkeit fordert.

    liebe grüße


  • RE: schon wieder grippaler infekt--nerv


    "ich habe heute schon wieder einen anflug von "grippe".
    den ersten infekt hatte ich im februar, nur mit leichtem fieber und brutalen kopf und gleiderschmerzen. Dann ostern den zweiten, mit leichtem fieber , d.h. 38,5 schnupfen, husten und wieder tat alles sehr weh.
    und nun heute wieder gliederschmerzen und kratzen im hals.
    ich weis echt nicht mehr was ich noch tun soll, nehme meditonsin und wenns nicht anders geht Paracetamol gegen die schmerzen.
    kann mir bitte jemand einen tipp geben, was ich noch machen könnte damit es mich nicht gleich wieder auf die bretter knallt?
    soll ich mal grippostat nehmen?"

    Das hilft rein symptomatisch, da ist auch nur
    Paracetamol (Schmerzmittel)
    Ascorbinsäure (Vitamin C)
    Coffein (verbessert subjektiv das Empfinden bzw. verstärkt evtl. die Wirkung von Paracetamol)
    Chlorphenaminhydrogenmaleat (ist etwas abschwellend für die Schleimhäute)

    Wie Du siehst, absolut nichts, was einen Infekt verhindern kann. Zudem sind alle "Zutaten" relativ niedrig dosiert, wenn Du normales Paracetamol in der Apotheke kaufst, morgens eine Tasse Kaffee trinkst und tagsüber einen Apfel ist, hast Du den gleichen (vermutlich einen besseren) Effekt - und es kostet Dich weniger.

    "ausruhen ist nicht so möglich, habe eine quirlige tochter die ihre aufmerksamkeit fordert."

    Diese quirlige Tochter dürfte vermutlich der Grund für Deine Infekte sein. Kleine Kinder (wie alt ist sie denn?) schnappen permanent Erreger auf, da ihr Immunsystem noch nicht so stark ist bzw. erst "trainiert" werden muss, und bringen die dannmit nach Hause. Gerade bei Kindergarten- und (Grund-)Schulkindern ist es normal, dass die Familie öfters krank ist, weil das ein perfekter Umschlagplatz für Viren ist. Ich würde mir da mal keine großen Gedanken machen. Natürlich kannst Du die üblichen "gesunden" Dinge tun, wie regelmäßig Bewegung (wirst DU mit Kind eh haben), frische Luft (wirst Du auch haben), evtl. mal in die Sauna oder kalt-warme Wechselduschen, vernünftige Ernährung (täglich Obst/Gemüse), ausreichend trinken etc. Aber es gibt nichts, was Du sonst zur Prophylaxe vor solchen Infekten nehmen kannst, all diese Mittelchen helfen nur, dass ein Infekt etwas "angenehmer" vorübergeht.

    Thomas

    Kommentar


    • RE: schon wieder grippaler infekt--nerv


      hallo,wenn es ihre zeit zuläßt, bitte ich sie um einen rückruf unter 034292-66317-----21:00.

      ich wünsche ihnen einen schönen tag
      ursel

      Kommentar


      • RE: schon wieder grippaler infekt--nerv


        meine tochter ist 3 Jahre.

        Kommentar


        Lädt...
        X