• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muttermale und Solarium

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muttermale und Solarium

    Gestern war ich (23) aufgrund meiner (erblich bedingt) vielen Muttermale beim Hautarzt zur Kontrolle.

    Es stellte sich heraus, dass sich einige Muttermale die letzten Jahre ziemlich vergrößert haben. Am Monitor war zu sehen, dass rund um die größeren dünkleren Muttermale so Punkte waren (Pigmentpunkte) und meine Ärztin erklärte mir dass dies aktive Muttermale sind, die ständig im wachsen sind.
    Und dass ich die nächsten Monate aufpassen soll und diese beobachten soll ob sie sich weitervergrößern. Falls ja, muss man sie wegschneiden und einschicken (weglasern geht in dem Fall nicht da nix eingeschickt werden kann dann). Allerdings bleiben dann natürlich unschöne Narben,

    Meine Frage - ich gehe 1x die Woche für 15 Minuten ins Solarium (schon seit Jahren) und ich glaube dass sich die Muttermale deswegen vergrößert haben.

    Ist es sehr schädlich wenn ich weiterhin ins Solarium gehe? ich creme mich davor und danach ein und pflege meine Haut sehr...
    Ich bin von natur aus SEHR SEHR hell und schau wenn ich nicht manchmal in Solarium geh, einfach aus als sei ich todkrank weil ich so blass bin...




  • RE: Muttermale und Solarium


    Hallo,
    ich bin auch von Natur aus sehr blass habe auch viele Muttermale. Ich hab das früher auch nicht so genau genommen, bin auch 1-2 x die Woche im Solarium gewesen. War ja auch nie was, selbst als mir dann das erste Muttermal entfernt wurde, ab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Es ist auch nie ein böses dabei gewesen. Ich bin jedoch aufgewacht, als bei meinem Freund, der auch regelmäßig ins Solarium ging Hautkrebs festgestellt. Zum Glück ist alles gut gegangen, da er frühzeitig beim Arzt war, aber jetzt sind wir gewarnt und gehen nicht mehr ins Solarium. Ich hab mir angwöhnt Bräunungscreme zu benutzen, da ich Make-up nicht mag und ich auch immer "krank" aussehe, wenn ich nicht ein bißchen Farbe im Gesicht habe.

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

    Gruß, Martina

    Kommentar


    • RE: Muttermale und Solarium


      Oh Gott... und wie wurde das festgestellt? Anhand eines Muttermals?! Ich weiß ja nicht.. aber es kann doch nicht jeder der ins Solarium geht, Hautkrebs bekommen, oder?

      Es gehen doch sooo viele Leute ins Solarium..

      Ist 1x die Woche denn wirklich soo schlimm?

      Hat Dein Freund auch so viele Muttermale? Oder was war da genau?

      Kommentar


      • RE: Muttermale und Solarium


        Nein, das wollte ich damit nicht sagen, es bekommt natürlich nicht jeder, der unter ein Solarium geht Hautkrebs. Es bekommt ja auch nicht jeder Raucher Lungenkrebs.

        Festgestellt wurde es dadurch, das er ein Muttermal hatte, daß sehr eigenartig aussah und so ist er zum Hautarzt, der hat es weggeschnitten, eingeschickt und dann hatten wir die Diagnose. Es kann auch sein, daß er den Hautkrebs bekommen hätte, wenn er nicht häufiger ins Solarium gegangen wäre, aber man weiß ja nie...

        Ob Du Deine Haut 1 x die Woche mit Solarium stressn willst bleibt natürlich Dir überlassen. Es gibt ja auch durchaus positive Nebenwirkungen und einen schönen Teint;-) Ich denke es ist o.k. pass aber auf wegen Sonnenbrand.

        Lieben Gruß, Tina

        Kommentar



        • RE: Muttermale und Solarium


          Welche Bräunungscreme nimmst du denn? Gibt es da spezielle für das Gesicht?
          Bin nämlich auch so blass und soll eigentlich auch nicht ins Solarium.

          Kommentar


          • RE: Muttermale und Solarium


            Also, daß ist eine ganz günstige aus dem real,markt die Marke heißt "Dreaming". Solche Cremes gibt es aber auch z.B. von Nivea. Macht echt eine schöne Farbe.

            Gruß, tina

            Kommentar

            Lädt...
            X