• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bakterien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bakterien

    Habe einen Sohn von 19 Monaten der im November insKrankenhaus kam da er stapphyloccocus aureus hatte, sein Leben hing an einen seidenen Faden, aus dem Krenkenhaus entlassen (er wurde mit sehr starkem antibiutikum behandelt das er intravenoes verabreicht bekommen hat und das wahrend 7 tagen, nach verlassen des Krenkenhauses hatte er noch dazu einen staphyloccucus , er bekommt seit dem immer noch Salben, aber da er kratzt vergeht es nicht richtig,wir sind ziemlich verzweifelt, wer kannuns einmal richtig sagen was wir bei dieser Krankheit beachten mussen und was wir ausserdem noch tun konnen wir waren sehr dankbar fur jede hilfe


  • RE: bakterien


    hallo,
    ich kann nicht allzuviel dazu sagen,
    aber gegen das aufkratzen hilft es den kindern handschuhe anzuziehen,
    vorallem nachts, denn da wird man nicht abgelenkt und kratzt sich im unterbewust sein.

    gruß jean-poule

    ansonsten können sie sich noch hier in m-ww mit dem thema sta.... beschäftigen oder im ärzteblatt http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/...l.asp?id=42670

    aber dort bitte nicht abschrecken lassen oder sich verwirren lassen.

    Kommentar


    • RE: bakterien


      Sie wenden sich bitte sofort an die naechste uni klinik und erfahrene mikrobiologen!
      dort wird ihrem sohn (nach ihrer bitte) der s. aureus keim entnommen und ueberprueft, um welchen genotyp es sich handelt. es gibt verschiedene s.aureus, die ganz unterschiedliche symptome machen. geprueft werden muss auf MRSA - also ein antibiogramm muss in der med. mikrobiologie gemacht werden und ausserdem auf sogenannte PVL staphylococcen. das REFERENZZENTRUM fuer spezielle S. aureus ist in Deutschland in Wernigerode - leider ist prof. dr. witte.
      alles gute

      Kommentar

      Lädt...
      X