• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige permanente Übelkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige permanente Übelkeit

    Halli Hallo
    Ich wollt mal hier fragen ob jemand das Problem kennt oder kannte und was der Grund dafür war.. ich selber leide seit 28 monate bald 24h/Tag und Nacht dran, ohne Besserung!
    Es hat mit der schwangerschaft begonnen und nimmer geendet!!!!!!!!!! Davor war es nur tage und stundenweise..
    Man hat nun alle Möglichen untersuchungen (Ultraschall, Labor ,Gyn, Klinik, Magen+Darmspiegelung, CT, Kernspinn, HNO, Orthopäde, Neurologe...) gemacht und es kam nur raus:
    chron. Gastritis
    Gluten+Lactose+Milch Unverträglichkeiten
    ich habe es aber gemieden und nix ist besser geworden.. bin echt kurz vor dem irre werden... Bitte schreibt mir doch wenn Ihr irgendwelche Info´s oder Erfahrungen mit dem Thema habt..
    LG Rebecca (30 jahre)


  • RE: Ständige permanente Übelkeit


    hallo

    also bei mir wars auch ne übelkeit die wirklich immer akut war...hab auch so nen ähnlichen werdegang wie du (ohne schwangerschaft*g*, bin nämlich männlich)
    Bei mir haben kurzfristig Protonenpumpenhemmer (Nexum Mups 20mg) also um die Magensäure in Griff zu kriegen...

    Kurzfristig deshalb, weil die Übelkeit jetzt fast weg ist und man evtl. auch den grund rausgefunden hat (pfeiffersches drüsenfieber)
    das kann ich mir bei dir aber nicht wirklich vorstellen
    trotzdem hier mein vorschlag:
    1. blut nach eppstein barr viren untersuchen lassen
    2. mal mit nexum mups (o.ä.) versuchen

    gute besserung
    Pelle

    Kommentar


    • RE: Ständige permanente Übelkeit


      Hallo Peggy,
      ich leide auch seid meiner letzten SS vor 2 Jahre unter Übelkeit.
      Bei mir kommt es ständig in den frühen Morgenstunden.Da wird mir so schlecht,daß ich ein paar Minuten lang tief ein und ausatmen muß,um nicht zu erbrechen.Bin daraufhin auch zum Arzt gegangen,der aber sagte nur, es liegt am Magen(hab das gleiche wie du).Dann irgendwann,weil es nicht besser wurde,und ich sehr stark abgenommen habe,bin ich wieder hin,und bat ihm mich mal auf den kopf zu stellen,weil es so nicht mehr weitergehen konnte.
      Der Arzt hat ein Großes Blutbild gemacht,was außer hohen Leberwerten und ein Hormonwert in Ordnung war.Er sagte mir,daß ich zum Günokologen gehen sollte,und die Hormone nachschauen lassen sollte.Daran könnte es liegen.Diese Untersuchung steht noch aus,weil es dann ein paar monate gut ging und jetzt erst wieder angefangen ist.
      Also,entweder liegt es wirklich am Magen,oder es liegt an den Hormonen
      Lasse sie mal untersuchen.

      Gruß Nicki

      Kommentar


      • RE: Ständige permanente Übelkeit


        hi
        danke, die Hormone wurden schon untersucht!!! Haben sie auch mal an Nahrungsmittelallergien gedacht??
        LG Rebecca

        Kommentar



        • RE: Ständige permanente Übelkeit


          Hallo Peggy,
          wiso Nahrungsmittelallergie?? Kann es wirklich damit zusammenhangen??
          Ich selber habe es noch nie war genommen,Allergien zu haben.Wenn es der Fall sein sollte,kann ich mir auch denken,von wem meine Tochter Allergien geerbt hat.
          Vielen Dank für den Tip.Ich werde es mal in Angriff nehmen

          Gruß Nicki

          Kommentar


          • RE: Ständige permanente Übelkeit


            Hi
            schau mal auf www.pulsamed.de nach!! Da hab ich es testen lassen, und es kam auch das raus wo ich in ´Verdacht hatte!!
            LG Rebecca

            Kommentar

            Lädt...
            X