• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bluterkrankheit: Vererbung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bluterkrankheit: Vererbung

    Hallo

    Mein Vater war Bluter, und ich habe mich nun dahingehend informieren können, dass diese Krankheit zwar vererbbar ist, jedoch aber nicht auf Frauen.
    Da ich eine Frau bin könnte ich also "beruhigt" sein, jedoch frage ich mich, was ist, wenn ich einmal Kinder haben werde. Besteht die Möglichkeit dass - wenn ich einen Sohn gebähren sollte- dieser die Bluterkrankheit haben wird?

    Vielen Dank für die Antwort.
    :-) Rose


  • RE: Bluterkrankheit: Vererbung


    wenn ich mich recht erinnere ist das so:
    diese erkrankung ist x-chromosomal rezessiv. d.h. auch frauen koennten theortisch erkranken (sterben aber!), wenn sie ein krankes allel von mutter und vater haben. ein mann hat nur ein x allel und erkrankt also immer, wenn er ein krankes allel von mutter oder vater erbt. eine frau kann traegerin eines kranken allels sein, ohne zu erkranken. d.h.:
    du wirst nicht erkranken, kannst dein erkrankung aber weitervererben. die wahrscheinlichkeit, dass dein sohn diese erkrankung erbt (im falle, du traegst ein krankes allel) ist genau 25% wahrscheinlich.
    las ueberpruefen, ob du traegerin bist, das ist einfach und du bist dir hinterher sicher!

    Kommentar


    • RE: Bluterkrankheit: Vererbung


      Hallo Rose,

      die Möglichkeit besteht, wenn Sie das Gen haben. Das lässt sich sicherlich feststellen (Humangenetische Beratungssstelle).
      Hier bei m-ww gibt's ausführliche Informationen dazu:
      http://www.m-ww.de/krankheiten/erbkr...krankheit.html

      Degi

      Kommentar


      • RE: Bluterkrankheit: Vererbung


        vielen dank euch beiden :-)

        Kommentar