• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Collitis Ulcerosa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Collitis Ulcerosa

    Hallo an alle hier,
    ich hab die seite samt Foren gerade per Zufall gefunden und wollte eine Frage bezüglich Collitis stellen.
    Selbige habe ich seit etwa meinem 10ten Lebensjahr, familiär üble Vorgeschichte sehe ich ganz simpel als exklusiven Hauptgrund.
    Seit damals war ich 3 oder 4 mal länger in Kliniken, halte mich aber generell mit Decortin und Dipentum (früher Azulfidine) seit Jahren weitestgehend beschwerdefrei.
    (werde meißt angemahnt, auch mal in Sprechstunden zu kommen und nicht nur Rezepte dann und wann zu holen, daher mein nickname
    Ich bin übrigens 28.
    Folgende Frage hätte ich :
    eine Bekannte Morbus Crom Patientin, mit der ich vor Jahren im Krankenhaus lag und die wirkliche Hammer-dosen Cortison bekam (jenseits der 100mg Grenze),
    und deren Zukunft bei 9 Monaten Klinik im Jahr wirklich nicht rosig aussah, mailte mir vor längerer Zeit, daß sie kein(!) Cortison mehr nehme, da es ein neues Medikament gebe (ich glaube amerikanisch in Testphase), welches etwa einmal im Monat IV verabreicht wird.
    Fand ich nen Hammer, sie hatte wirklich die übelste Form Crom die ich so kannte von "mit-patienten", dagegen ist meins ja fast ein chronischer Schnupfen^^
    Die Frage die ich nun eigentlich habe ist,
    1.um welches Medikament handelt es sich hierbei?
    (ich hab den Kontakt zu ihr leider verloren)
    2. Dürfte es doch bei Collitis noch einfacher verabreichen lassen, da ja sehr viel geringere Dosen im Spiel sind oder nicht?

    (Info: Seit 3-4 Jahren stehe ich im Durchschnitt auf folgender Medikamentation:
    Decotin H20 morgens eine halbe, Decortin H5 eine abends, dazu je eine Tablette Dipentum500mg.
    Ich würde gern einmal auf Null kommen, doch seit langem schon wird es bei 5mg Decortin täglich wieder schwierig, 0 ist quasi garnicht drin.. Nur mal so, weil mir ein Arzt mal sagte, man wird von Cortison nicht abhängig.. naja)

    Ja, leider bißchen viel Text für ein, zwei Fragen, bin eben kommunikationsfreudig^^
    Aber in jedem Fall danke vorab für etwaige Tips!
    Gruß aus München


  • RE: Collitis Ulcerosa


    Hallo,

    ich empfehle Dir, die Frage auf
    http://www.dccv.de/
    zu stellen, das ist sicherlich die erste Adresse bezüglich MC/CU.

    Thomas

    Kommentar


    • RE: Collitis Ulcerosa


      Danke @ Thomas, werd´s mir anschauen.

      Kommentar