• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ohrkorrektur

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ohrkorrektur

    Mein linkes Ohr steht leicht ab und ist etwas anders geformt als mein rechtes Ohr. Ich möchte mir das Ohr nun endlich anlegen lassen. Hat jemand von euch das schon mal mitgemacht bzw weiß wie das abläuft? Wo man das machen lassen kann usw?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.

    Marco


  • RE: Ohrkorrektur


    Hallo, ich spreche zwar nicht aus eigenen erfahrungen aber meine Freundin hat sich beide ohren anlegen lassen, sie ist zum HNO gegangen und hat mit ihm darüber gesprochen er hat sie zu einem normalem Krankenhaus geschickt mit überweisung (muß nur eine HNO station haben) und hat es mit dem Arzt dort abgeschprochen und Kam dan auch schon ins kranken haus, geht schnell und auch fast schmerzloß ist also nichts schlimmes. hoffe konnte dir weiter helfen, ach ja das hat bei ihr die Krankenkasse übernommen. Liebe Grüße Natalia

    Kommentar


    • RE: Ohrkorrektur


      Hi,

      ich hab mir die Ohren anlegen lassen. War bei einem Schönheitschirurgen und würde es auch nie von einem HNO-Arzt machen lassen.

      Die OP hat fast 2 Stunden gedauert und ich war dabei komplett wach. Schmerzhaft bei der OP waren eigentlich nur die Betäubungsspritzen. Vom Rest hab ich garnichtsmehr gesspürt.

      Hatte dann die nächsten 2-3 Tage auch noch ziemlich starke Schmerzen. Lässt sich aber mit Schmerztabletten aushalten. Hab das vor 2 oder 3 Jahre machen lassen und bin mit dem Ergebnis total zufrieden. Bin durch die OP ein ganz anderer Mensch geworden weil ich endlich das nötige Selbstbewusstsein habe.

      Ich musste dann eins-zwei Wochen mit einem Verband rumlaufen (habs halt in den Ferien machen lassen) und dann 6 Wochen lang mit einem Haarband. Da ich weiblich bin war das halt für mich überhaupt kein Porblem (war zu der Zeit eh total modern *g*)

      Hmmm.... was gibts noch zu sagen??? Achso, das ganze wurde stationär gemacht. Musste also nicht im Krankenhaus bleiben.

      Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, kannst du sie mir gerne Stellen. Werde alles beantworten wo ich dir helfen kann!

      Schönes Wochenende noch!

      Ciao
      Sandy

      Kommentar


      • RE: Ohrkorrektur


        Die Krankenkasse zahlt das mittlerweile nur noch bis zu 13 Jahren.
        Ich habe mit 17 beide Ohren operieren lassen. Ich war auch im Krankenhaus und es wurde mit örtlicher Betäubung gemacht. Vollnarkose wäre besser, wird aber nur bei kleinen Kindern gemacht. Die Betäubungsschmerzen sind wirklich schmerzhaft.
        Aber ich bin froh, es machen haben zu lassen und würde es jederzeit wieder tun. Meine Ohrläppchen blieben allerdings einige Jahre steif, anscheinend wurden dabei die Nerven durchtrennt. So nach 5 Jahren gab sich das dann wieder.

        Kommentar



        • RE: Ohrkorrektur


          Hi,

          meine Ohrläppchen wurden garnicht steif. Hab nur gemerkt dass meine Ohrlöcher ein klein wenig verschoben sind. Aber die kann man Nachstechen lassen. Außerdem wird das nur bemerkbar wenn man sich die Ohrläppchen mit anlegen lässt. Das kommt drauf an wie deine Ohren geformt sind.

          Ich hattte ca bis zu einem Jahr danach noch Schmerzen wenn man mein Ohr geknickt hat. Das finde ich auch jetzt noch extrem unangenehm. Weiß allerdings nicht ob das von der Operation kommt, oder einfach weil ich mir vorstelle dass da hintendran Narben sind....

          Die Narben sieht man bei mir also wirklich so gut wie garnicht. Da muss ich den Chirurg mal loben. Trag zwar meine Haare meistens offen aber selbst wenn ich einen Zopf habe fallen sie nur auf wenn man ganz gezielt danach sucht und evtl. die Hautfalte ein Stück zur Seite zieht. Ist also wirklich so gtu wie unsichtbar.

          Kommentar

          Lädt...
          X