• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hashimoto-Thyreoiditis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hashimoto-Thyreoiditis

    Hallo zusammen,

    Ich hab o.g. Schilddrüsenerkrankung.
    Die Werte sind aber laut Endokrinologe soweit in Ordnung, dass ich keine Tabletten brauche - lediglich in der Schwangerschaft bzw. in der Babyplanung.
    Der Kinderplanung besteht nun seit Anfang März, weswegen ich Eferox 50 Mikrogramm 1 mal täglich einnehme.
    Meine Werte betrugen im Dezember 2020 wie folgt:
    freies T4: 15,8
    freies T3: 4,63
    TSH: 5,14
    TPO: 858
    TRAK: 1,0
    ACTH: 8,8
    LH: 6,92
    FSH: 5,39
    (PCO-Syndrom konnte die Frauenärztin nach Untersuchung ausschließen)

    Bisher bin ich nicht schwanger und laut Arzt müssten die Werte solange nicht untersucht werden, bis ich schwanger bin.
    Ist das korrekt?
    Ich finde, dass man nach über 6 Monaten Einnahme der Tabletten schon einmal den Wert untersuchen müsste.

    Vielleicht kann mich jemand aufschlauen, wie ich in der nächsten Zeit am besten vorgehe oder ob wirklich keine weiteren Untersuchungen des Blutes nötig sind

    Lieben Dank


  • Re: Hashimoto-Thyreoiditis

    Hallo Melanie205, Sie haben völlig Recht! Gerade bei Kinderwusch sollte solange kontrolliert werden, bis der TSH richtig eingestellt ist. TSH sollte kleiner 2 sein. Also bitte kontrollieren lassen ! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Hashimoto-Thyreoiditis

      Vielen Dank für die schnelle Antwort
      Blut wird demnächst abgenommen

      LG

      Kommentar


      • Re: Hashimoto-Thyreoiditis

        Hallo Melanie205, schön, dann können Sie das Ergebnis mal mitteilen, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Hashimoto-Thyreoiditis

          Hallo Dr. Leuth,

          heute konnte ich mit dem Arzt die Blutergebnisse besprechen und tatsächlich kam heraus, dass sich der TSH-Wert verschlechtert hat. Dieser ist jetzt bei 22!
          T3 und T4 sind wohl im Normbereich.
          Nun soll ich 75 L-Thyroxin einnehmen.
          Kann das tatsächlich ausreichen um den Wert so weit zu senken?
          Diesmal soll ich zum Ende der Packung (3 Monate) zur Kontrolle.
          LG

          Kommentar


          • Re: Hashimoto-Thyreoiditis

            Heute hatte ich die Möglichkeit, mit dem Spezialisten über die Blutergebnisse zu sprechen und es stellte sich wirklich heraus, dass die Wertschätzung von TSH nachgelassen hatte. Das ist aktuell bei 22!

            T3 und T4 sind wahrscheinlich in der typischen Reichweite.

            Kommentar


            • Re: Hashimoto-Thyreoiditis


              Hallo Melanie205, diese Dosierung dürfte nicht reichen. Der TSH Wert sollte so eingestellt werden, daß er unter 2 liegt. Deshalb ist wohl eine höhere Dosierung und sind kürtere Kontrollen angesagt. Ihr Dr. M. Leuth

              Kommentar


              Lädt...
              X