• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tinnitus / Hörsturz / Loch im Trommelfell

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tinnitus / Hörsturz / Loch im Trommelfell

    Hallo liebe Experten,

    leider hatte ich Anfang 2017 mit Tinnitus zu tun. Habe leider erstmal 2 Wochen abgewartet (es hätte ja verschwinden können) und mit GingiumPräparaten versucht (lt. Arzt) den unter Kontrolle zu bekommen. Nachdem ich mich dann etwas belesen hatte, war mir doch nicht ganz wohl mit dem Status und ich wurde in der HNO Amb. einer Klinik hier in München vorstellig. Dort veranlasste man erstmal bestimmt 20Tage Cortison Therapie mittels Tabletten und zuvor noch 3x via Infusion, welche auch nach Beendigung nicht anschlug.

    Zu guter Letzt wurde dann nochmal Cortison verabreicht, 2x durchs Trommelfell. Nachdem beim 2. Mal ich diese Methode nicht vertrug und ich daraufhin erbrach und mit heftigen Schwindel zu tun hatte, brach man diese Sitzung ab..

    Seitdem toi toi toi ist aber mein Tinnitus verschwunden und kam seitdem auch nie wieder! Nur.. seit 6Monaten möchte sich das Loch im Trommelfell durch die Injektion nicht wieder verschließen.
    Beim Gähnen und Niesen pfeift es gut durch mein linkes Ohr hindurch.
    Die Klinik hatte mir nach der Kortisontherapie leider keinen Hinweis darauf gegeben, wie ich mich nach der Ohrinjektion zu verhalten habe. Ich hatte da leider immer versucht meine Ohren und Nase irgendwie zu verschließen. Daraufhin wurde dabei vermutlich immer Druck aufgebaut, weswegen das Ohr nicht heilen konnte - meine Vermutung- .

    Ich bin leider seit einem halben Jahr zeitgleich in einer Umschulung und kann mir gerade deswegen keine Ärztebesuche leisten. Die Umstände lassen es also zu, dass ich erst in 2 Wochen Termine wahrnehmen kann..

    Es ist nun viel Zeit verstrichen, und ich habe Angst was mit meinem Trommelfell passiert. Wächst es je wieder zu? Welche Möglichkeiten gibt es? Ein Hörgerät würde für mich in meinem Alter (26) nicht in Frage kommen. Was sprechen die Erfahrungen? Wie schnell heilt so ein Trommelfell normalerweise? Gibt es noch Informationen vom Experten über meine Situation wie ich mich am Besten verhalten könnte?

    Mich würde freuen auf meine Fragen Antworten zu erhalten.

    Lieben Gruß,
    Anni


  • Re: Tinnitus / Hörsturz / Loch im Trommelfell

    Nach dieser Zeit hätte sich das Trommelfell von selbst verschließen sollen. Ich empfehle einen Termin in einer HNO-Klinik zu vereinbaren, um die Frage nach der Notwendigkeit eines operativen Verschlusses zu klären.

    Kommentar