• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Paukenerguss

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Paukenerguss

    Frage!

    Vor 3 Wochen fing alles mit einer Grippe an, dann plötzlich von Dienstag auf Mittwoch hatte ich die Probleme mit den Ohren, ich hörte plötzlich fast nichts mehr! Bin dann zum HNO-Arzt, der meinte es wäre eine Nasennebenhöhlen Entzündung und gab mir Antibiotika, das half aber nichts, bin den Montag dann wieder hin und er sagte es wäre eine vereiterte Mittelohrentzündung gewesen, hatte aber keine Schmerzen, nun hatte sich Flüssigkeit hinter dem Trommenfell gebildet, das würde sich aber alles wieder geben. Daraufhin wollte ich mir eine 2. Meinung holen und bin zu einem anderen HNO, der sagte daus gleiche, machte auch gleich einen Hörtest, logisch wenn ich schon schlecht höre, daß der dann auch schlecht ausfällt, der meinte dann gleich, ich bräuchte mal ein Hörgerat, meine Ohren wären ja so schlecht, hatte aber noch nie Probleme mit den Ohren, außerdem kannte der HNO-Arzt mich ja auch gar nicht! Dann am nächsten Tag bin ich nochmal zu einem anderes, der bestätigte mir auch die Flüssigkeit hinter dem Trommelfell, es würde sich aber alles wieder geben, ich soll Nasentropfen und Sinupret nehmen, letzten Montag bin ihc dann zur Kontrolle nochmal hin, er meinte es wäre schon etwas zurück gegangen. Jetzt sind es schon 2 1/2 Wochen damit her, daß ich so schlecht höre. Frage wie lange dauert das und wird wieder alles so wie vorher? Es macht mir unheimliche Angst, daß ich nie wieder richtig hören kann! Bitte um Rückmeldung! Danke!

    Mit freundlichen Grüßen

    Karina Krug


  • Re: Paukenerguss

    Ich bin kein Arzt und das ist auch kein Professioneller Ratschlag sondern nur eine Erfahrung um dir eventuell die Angst zu nehmen.
    Ich habe/hatte es jetzt auch erst wieder. Letztes Jahr nach einer Grippe und war ca 4 Wochen schwerhörig (inkl. beide Trommelfelle gerissen) bis es dann relativ schlagartig innerhalb von 2 tagen spürbar besser wurde.
    Nun nach einer langen Erkältung inklusive Nasennebenhöhlenentzündung sind beide Ohre seit 2 1/2 Wochen dicht. Seit vorgestern ist immerhin das eine Ohr langsam wieder offen und seit heute das andere langsam wieder. Nachts gehen sie wieder zu aber dann morgens im laufe des tages wieder auf bis dann der Schleim bzw. die Flüssigkeit hinterm Trommelfell komplett weg ist.

    Also kurz gesagt. Meine Erfahrung bisher zeigt das es normal ist das es 3-4 Wochen dauern kann bis es wieder weg ist und man besser hört.
    Aber ich hatte letztes Jahr genauso Panik

    PS: Das mit dem Hörgerät ist ja mal absoluter Unsinn! Wirkt ja schon wie ein Vertriebler der was verkaufen muss...

    Kommentar


    • Re: Paukenerguss

      Ist die Flüssigkeit aus dem Ohr gelaufen? Mein HNO Arzt meinte das muß nach innen ablaufen?

      Kommentar


      • Re: Paukenerguss

        Letztes Jahr als meine Trommelfelle aufgrund des Drucks im Mittelohr durch die Flüssigkeit gerissen sind, ist es aus dem Ohr geflossen was aber nichts daran änderte das ich schlecht hörte. Sprich die Ohren gingen zu und eine Nacht später ist jeweils das Trommelfell gerissen und eine Eitrige Flüssigkeit floss aus dem Ohr. Nicht viel und es wird auch nicht der Schleim aus dem Gehörgang bzw der Euchstachischen Röhre gewesen sein.
        Aber in der Regel läuft es nach innen ab ja. Wie aktuell auch bei mir wo keine Trommelfelle gerissen sind.
        Darum denke ich schon das schleimlösende Medis wie Sinupret oder Gelomyrtol da schon helfen werden. Ich hab Kortisonnasenspray bekommen zum abschwellen (Da ich das normale abschwellenden nasenspray bereits eine Woche genommen habe und man ja länger nicht darf/sollte). Außerdem mache ich 1-2 mal am tag eine Nasenspülung mit einer lauwarmen Meer/Nasensalzlösung.

        Kommentar



        • Re: Paukenerguss

          Wenn ich den Druckausgleich mache, ist es als wenn es blubbert im Ohr

          Kommentar


          • Re: Paukenerguss

            Das hören ist ja auch schon etwas besser geworden, es ist aber noch immer der blöde Druck, der auch nicht weg geht! Habe als die blöde Angst, nie wieder so zu hören, wie vorher!

            Kommentar


            • Re: Paukenerguss

              Ja das dürfte ein anzeichen für Besserung sein (Erfahrungswerte, kein Arzt! ).
              Ich mache keinen Druckausgleich da ich das Gefühl hasse!
              Aber seit ein paar tagen wenn ich kaugummi kaue bzw. gähnen muss habe ich das auch. Also wie ein blubbern im Ohr und dann höre ich auch besser danach für einige Stunden.

              Kommentar



              • Re: Paukenerguss

                Hoffe das gibt sich bald wieder, daß macht mich ziemlich fertig! Morgen werden es schon 3 Wochen!

                Kommentar


                • Re: Paukenerguss

                  Ich könnte als weinen, hoffe daß es bald besser wird, bin so verzweifelt! Weiß nicht mehr weiter!

                  Kommentar


                  • Re: Paukenerguss

                    Wenn ich liege ist es gut, dann ist es so, als wenn nichts wäre, dann ist es auch so, wenn ich den Druckausgleich mache, als wenn sich das Ohr öffnet, es hört sich aber auch so an, als wenn die Flüssigkeit verklebt wäre! Hoffentlich gibt sich das bald! Bin ziemlich am verzweifeln!

                    Kommentar



                    • Re: Paukenerguss

                      Ich habe das seit 2,5 Jahren.

                      Kommentar


                      • Re: Paukenerguss

                        Einzigste möglichkeiten: nasenspray, cortisonnasenspray, balontubendelitation, paukenröhrchen wird bei Erwachsenen nicht gemacht, nur bei Kindern haben mir jetzt Zig hno Ärzte, hno Kliniken und unikliniken gesagt. Man hat mir gesagt, länger als 4 Wochen das Problem, Pech gehabt. Chronisch.

                        Kommentar


                        • Re: Paukenerguss

                          Und mal als Anmerkung zum druckausgleich, ich mache das ja auch immer, gestehe ich zu meiner Schande.

                          Kommentar


                          • Re: Paukenerguss

                            In Arzt hat neulich zu mir gesagt, damit bläst man sich die ganzen bakterien/Viren die durch überall durch die Luft fliegen und sich im nasen/rachen Raum ansiedeln erst richtig in die eustatische röhre/ohr.

                            Kommentar


                            • Re: Paukenerguss

                              Das habe ich dann meinem vorvorletzten hno Arzt gesagt und der sagte, stimmt, hätte er noch nicht drüber nachgedacht.

                              Kommentar


                              • Re: Paukenerguss

                                Mein HNO hat auch gesagt Naseputzen höchstens ganz Sanft und die Nasenlöcher einzeln damit sich die Bakterien nicht so sehr verteilen. Am besten aber hochziehen auch wenns eklig ist.
                                Bei mir sind nun seit heute nach 3 Wochen die Ohren wieder frei. Bei mir war es die letzten 3 tage andersrum. Aufrecht waren die Ohren frei, liegend gingen sie sofort wieder zu. Seit heute ist es in jeder Körperlage deutlich freier und nahezu weg das Problem.

                                Kommentar


                                • Re: Paukenerguss

                                  Hallo Darrya!
                                  Wie macht sich das chronisch bei dir bemerkbar?
                                  Mein Gehör ist ja schon viel besser geworden, habe nur als so einen blöden Druck im Ohr, als wenn da was drin wäre!

                                  Kommentar


                                  • Re: Paukenerguss

                                    Ja das ist es ja. Der blöde Druck bleibt und geht nicht weg.

                                    Kommentar


                                    • Re: Paukenerguss

                                      Das macht mich ziemlich nervlich fertig, bin richtig verzweifelt Könnte als weinen! Mein Arzt vertröstet mich als, es wäre noch Flüssigkeit drin und die muß er raus! Dann würde es besser werden! Habe es Mittwoch bereits 4 Wochen! Er öffnet auch nicht das Trommelfell, sodaß die Flüssigkeit raus laufen kann! Weiß nicht mehr weiter! Hast du ein Hörgerät?

                                      Kommentar


                                      • Re: Paukenerguss

                                        Eine vorbestehende Hörminderung, die man vorher selbst nicht bemerkt hat, kann tatsächlich durch einen Infekt mit Paukenerguss schnell zu einem merklichen Problem werden.
                                        Bis die Flüssigkeit hinter dem Trommelfell vollständig abgebaut ist, kann es jedoch Wochen dauern. Häufig hilft ein Tubenventilationstraining (vorsichtiger Druckausgleich, nur im entzündungsfreien Stadium), bei besonders hartnäckigem Verlauf kann auch ein Trommelfellschnitt erwogen werden. Der Verlauf sollte durch Ohrmikroskopie und Hörtests kontrolliert werden.

                                        Kommentar


                                        • Re: Paukenerguss

                                          Sehr geehrter Herr Suckfüll!
                                          Frage! Wie lange kann der Paukenerguss dauern?
                                          Morgen werden es schon 4 Wochen, daß ich das habe, das Hören geht schon einigermaßen, habe aber noch als den blöden Druck! Leide unter ständiger Angst und Panikattacken, daß es nicht wieder weg geht! Der Arzt, wo ich hingehe, hält nichts davon Trommelfell auszumachen, daß würde nichts bringen, wäre nach 2 Tagen wieder zu!

                                          Kommentar


                                          • Re: Paukenerguss

                                            Sehr geehrter Suckfüll!
                                            Gestern war ich erneute beim HNO-Arzt! Er machte einen Hörtest! Die Tiefen lagen bei frequenz 20 und die Hohen zwischen 50 und 60! Die Flüssigkeit wäre weg, es ist noch etwas Druck vorhanden, merke es auch noch etwas beim sprechen! Er meinte das würde sich wieder geben! Ich habe als so eine innere Unruhe in mir, die bekomme ich auch nicht richtig weg, mache mir als Angst! Bekomme schweißausbrüche und fange an zu zittern! Brauche Hilfe! Gruß Karina Krug

                                            Kommentar


                                            • Re: Paukenerguss

                                              Habe jetzt 4 Wochen schon als die Probleme mit dem Ohr! Flüssigkeit ist weg, habe jetzt nur noch den ständigen Druck! Mein HNO-Arzt meinte es könne noch 1-2 Wochen dauern, bis auch der weg ist! Habe solche Angst daß er für immer bleibt! Er meinte es würde dann mal laut knacken, dann wäre wieder Druck weg! Wie lange dauert das ganze?

                                              Kommentar


                                              • Re: Paukenerguss

                                                Sehr geehrter Herr Suckfüll!
                                                Gestern war ich nochmal beim HNO-Arzt! Er meinte die Flüssigkeit wäre weg, hätte jetzt noch eine Belüftungsstörung, das würde sich aber noch alles geben! Es rauscht noch etwas im Ohr! Der Druck dürfte meiner Meinung nach weg zu sein! Morgens nach dem aufstehen, ist das Ohr leider wieder zu! Werden jetzt 5 Wochen nach Mittelohrentzündung, Paukenerguss und nun das! Ist das normal? Mein Arzt meinte es würde wieder zu 100% werden! Bitte um Rückmeldung! Danke!

                                                Kommentar