• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trotz Wechseljahre gut fühlen....

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trotz Wechseljahre gut fühlen....

    Ich bin seit über einem Jahr, Juli 09, in der Menopause.
    Bin im Februar 50 geworden...hatte große Angst vor der Menopause, hatte so viel Schlimmes gehört.Meine Mutter litt derartig, Depressionen, Wutanfälle, Heulkrämpfe.
    Sie war außer sich.
    Da ich aber generell ein Typ bin, der erst die Sachen an sich herankommen läßt,dachte ich, nun ja, schauen wir mal, wie es wird.
    Grundsätzlich bin ich sicher, daß eine positive Einstellung zu den Wechseljahren sehr von Vorteil ist.
    Ich habe diesen neuen Abschnitt regelrecht begrüßt!Sagte mir, toll, keine Periode mehr, keine Fruchtbarkeit mehr....klasse!Da ich mein Leben lang Sport treibe (Joggen, Krafttraining), dachte ich, mit täglichem Ausdauertraining (30-45 min. Joggen oder Ergometer), kann ich ev. den Wallungen entgegenwirken.
    Dazu hilft mein Muskeltraining (Hanteln und kleine Trainingsbank), der Osteoporose Einhalt zu gebieten.
    Keinesfalls sehe ich mich in der Rolle des "Opfers", dem etwas geschieht, sondern ich habe in der Hand, etwas aktiv zu tun.
    Nach dem tägl. Ausdauertraining (morgens um 6.00, vor dem Job) bin ich klatschnass geschwitzt, dann Wechseldusche...Lauwarm-kalt, warm -kalt....das hilft m.E. der Temperaturregulierung meines Systems.
    Danach geht es mir blendend.Und ich arbeite täglich 6 Stunden! (Nicht, daß ich NUR Zeit hätte, mich um mich zu kümmern() )

    Ich lehne hormonelle Substitution komplett ab.
    Die Risiken sind mir zu hoch.Warum sollte ich meinem Körper, der die Hormonproduktion abbaut, Hormone zuführen? Das scheint mir unnatürlich, unlogisch, krankmachend.
    Und die Menopause ist keine Krankheit.
    Ich werde keine Hormone nehmen.
    Lediglich Johanniskraut 900, davon eine tägl., denn ich mein Schlaf ist etwas schlechter und das Johanniskraut beruhigt etwas, macht mich -glaube ich wenigstens($))
    - ausgeglichener.
    Da es mir so gut geht, hatte ich Zweifel, ob ich überhaupt in der Menopause bin, aber der Hormonstatus und die fehlende Periode lassen keinen Zweifel.

    Mein Rat an alle Schwestern: Seht es positiv, begrüßt diesen Abschnitt der femininen Freiheit, seid aktiv, tut etwas für Euch, seid nicht in Lauerstellung.."jetzt muß es mir doch schlechtgehen".(self-fulfilling prophecy)

    Gönnt Euch täglich kleine Freuden....geht raus bei Wind und Wetter...ich gehe mit meinen 2 großen Hunden täglich raus...bei Regen, Schnee,Wind und Sonne.....das tut mir gut!
    Und: Ohne Disziplin dem eigenen Körper geht es nicht! Etwas Sport, Gymnastik, Beckenboden-Übungen,Wechselduschen hilft Wunder.
    Bleibt neugierig auf das Leben.....
    Und ich habe an mir bemerkt: Leichte Low-Carb-Ernährung tut sehr gut.
    Ich esse alles, aber spare an Zucker und zuviel Brot oder Weißmehlprodukten.
    Betone am Abend die Proteinzufuhr.Und genug Obst und Gemüse, Salat!

    So, ich hoffe, ich habe mit meinem Beitrag etwas Angst genommen.....Anregungen gegeben....

    P.S. Die Attraktivität muß nicht verlorengehen.Ich bin nach wie vor sehr gerne Frau.

    Alles Liebe Gioia.


  • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


    Du sprichst mir aus der Seele.Die meisten Frauen denken ja jetzt ist das Leben vorbei....nein im gegenteil....jetzt fängt es erst so richtig an.Ich denke nicht darüber nach das ich ja jetzt in den Wechseljahren bin,nein...es ist nun mal so...und es ist gut so wie es ist....Ernährungsumstellung hat bei mir nicht statt gefunden...brauchte ich nicht da ich mich schon immer Gesund ernährt habe....ich könnte von Obst und Gemüse Leben....ich brauche kein Fleisch....obgleich ich auch Fleisch manchmal esse....aber lieber Fisch den ich selbst gefangen habe....ich habe einen Hund der es mir leicht macht bei Wind und Wetter raus zu gehen und einen großen Garten wo es immer was zu tun gibt....
    Also lasst euch nicht unterkriegen von der Macht der Wechseljahre....erklärt diese als Freund der euch hilft auf der Suche nach einem neuen aufregenden Leben...

    LG Ulrike

    Kommentar


    • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


      Ja Ulrike...so ist es!
      Ich begrüße die Wechseljahre als guten Freund, als Neuanfang und ein Stück mehr an Unabhängigkeit und Freiheit.Kein Zyklus mehr, genial!
      Bestimmt macht die Einstellung dazu viel aus!

      Mir geht es blendend, keine Wallungen, nichts.....ja, ich habe auch 2 Hunde..gehe täglich 2 Stunden mit ihnen raus, un die Natur, die Bewegung tut sicher ein Übriges.

      Aber die psychische Einstellung zu diesem neuen Abschnitt ist nicht zu unterschätzen...
      Und ich nehme absolut keine Hormone...LG!

      Kommentar


      • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


        Ja Hallo,
        ist ja toll das du zurück geschrieben hast.Hab ich überhaupt nicht mit gerechnet.Die meisten tun das nicht.
        ich freue mich das es dir auch so gut geht mit den wie ich meine Überbewerteten Wechseljahren.Ich finde mann muss eine posetive einstellung dazu haben,wie imm ganzen Leben,dann kann dieser Lebensabschnitt sogar was wunderbares sein.Die Kinder sind aus dem Haus,mann kann endlich mal machen was mann möchte und braucht keine rücksicht mehr darauf nehmen das die Kinder ja zur Schule müssen,oder sie haben da keine Ferien wo mann gern welche machen möchte.Das ist alles vorbei.wenn wir,also mein Mann und ich Lust haben auf eine woche an der See dann tun wir das,oder morgens länger schlafen,kein problem.
        Natürlich nur wenn mann frei hat,aber mit Kindern ging das alles nicht.Das soll ja nun nicht heissen das ich meine Kinder nicht liebe,ich habe die Zeit genossen als ich mich noch um sie kümmern musste.Ich brauche ich das nicht mehr,und das genieße ich jetzz genau so.
        Ist da was schlimmes dabei???Nein überhaupt nicht wie ich finde.Ein neuer Lebensabschnitt ist doch auch eine neue Herausforderung.Würde mich freuen wenn du dich wieder zurück meldest.
        Lg Ulrike

        Kommentar



        • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


          Klar, melde ich mich zurück, Ulrike!
          Danke, daß du schreibst!
          Ich kam im Juli 2009 in die Wechseljahre, es werden also im August 2 Jahre.....jetzt habe ich bereits ein ganzes Jahr keine Blutung mehr, es ist einfach genial!
          Ich begrüße diesen Abschnitt so sehr! Mein Ältester wohnt bereits mit der Freundinzusammen, der Jüngere, 19, ist noch bei uns....aber das ist trotzdem ein ganz freies Leben....ich muß nimmer so nach Zeitplan kochen, ich geh nach der Arbeit, nur 6 Stunden täglich, mit den Hunden lang raus....Ferien? Keine Rücksicht mehr auf Schulferien....unabhängig, ...ich kann tun, was ich will.

          Gesundheitlich geht es mir sehr gut! Ich kenne keine Wallungen, keine Hitze, Schweißausbrüche, keine Depressionen,...nichts!
          Es ist so toll! Was hatte ich Angst vor den Wechseljahren...ach du meine Güte.Nur Schauermärchen sind im Umlauf!
          Mein Kolleginnen, schwitzen, ächzen, hysterische Ausbrüche, weinen auf der Arbeit....
          Nein, das habe ich alles nicht!
          Aber ich lebe einfach so gern, ich bin gern auch mal für mich, ich lese viel, male, die Hunde,ich lebe so gern.
          Die W.jahre sind wie ein Befreien, von biologischen und biographischen Zwängen.
          Ich bin (noch) selbstbewußter, kann noch besser Nein sagen, bin klar definiert, in meiner Wertigkeit.
          Und die Attraktivität muß nicht weniger werden, nur weil man 51 ist.
          Einziges Zugeständnis: Ich brauche mehr Ruhe, mehr Schlaf, geregelte Schlafenszeiten.
          Da ich um 6.00 aufstehe, gehe ich meist um 21.30 zu Bett....lese, schalte ab. DAS brauche ich sehr. Meine Ruhephasen. Die langen Gänge mit meinen 2 Hunden, die sind göttlich.Nicht reden müssen, Ruhe. So was brauche ich sehr! Alles Andere ist wie immer.
          Und die Sexualität ist auch noch sehr schön. Der Partner ist ja auch bereits im gleichen Alter und so passt das sehr gut!

          Wenn ev. die Quantität weniger sein kann, so ist aber die Qualität immer noch sehr schön.....

          LG Gioia!

          Kommentar


          • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


            Hallo Gioia,
            ich muss feststellen das wir uns sehr ähnlich sind.Ich gehe auch sehr gern mit meinem Hund spazieren,mann braucht nicht reden,die frische Luft und bewegung sind immer gut in den WJ.
            Die Schauermärchen über die WJ habe ich auch gehört,bis jetzt ist davon bei mir noch nichts eingetroffen.Mir geht es so richtig gut,und was die Attraktivität angeht so sagt mein Mann immer,je älter du wirst um so Attrativer wirst du.Wenn das mann kein Kompliment an die WJ ist dann weiß ichs auch nicht.
            Und was den Sex angeht so sind wir zwar nicht mehr sooooo aktiv wie früher aber dafür ist es um so schöner,jedes mal aufs neue.

            Kg Ulrike

            Kommentar


            • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


              Eure Einstellung ist sehr gut!

              Ich sehe das auch so und mir geht es trotz Wechseljahre sehr gut.

              Kommentar



              • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


                Hallo ..grüße euch !!
                Hab euch jetzt zufällig entdeckt ..bin bei einem anderen Thema schon Stammgast ..
                Finde es super das es einen Thread über Ü 50 gibt !!

                bin jetzt 56 Jahre ..meine Wecheljahre gingen spurlos an mir vorbei ... hab auch im Vorfeld schlimme Sachen gehört ..Hab das garnicht beachtet . ich hatte all die Symtome nicht ...hatte nach wie vor Spaß am Sex mit meinem Mann . Habe keine Hormorne oder sonstiges genommen
                Finde die Einstellung dazu ist das wichtigste !!!
                Habe die Phase ebenfalls als Neuanfang gesehen und mit 50 noch mal richtig Gas gegeben ... habe in einem Callcenter angefangen mit nur jungen Menschen um mich herum ..es war klasse .
                Meine Söhne sind aus dem Haus ... ich mache mit meinem Mann Kurzurlaube ... nur wir beide alleine , fühlen uns dabei immer wie frisch verliebt .
                Das einzige wo ich große Probleme hatte , ist die Scheidentrockenheit beim Sex ... aber meine FÄ gab mir " Estriol " Tabl . die führe ich jeden 2. Tag ein ..sie haben mir sehr geholfen . Fühle mich wie in jungen Jahren .

                Also alle die hier lesen ...habt keine Angst vor den WJ .... eure einstellung ist die Medizin zu einem reibungslosen " Wechsel "

                lieben Gruß
                EVA

                Kommentar


                • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


                  Schön, daß es anderen Frauen auch so geht!
                  Wißt Ihr, es ist wie bei den Geburten...ach Gott, als ich das 1. Kind erwartete, sagten mir Frauen..."ach das ist so grauenhaft...das ist so extrem schlimm...du wirst dich wundern...etc."
                  Als es dann so weit war, dachte ich..."lass es mal auf dich zukommen.....".Klar, es tat weh, normal!Aber auch da muß man sich auf sein eigenes Urteil verlassen... Wenn man da ran geht, mit der Prämisse..."es wird grauenvoll", dann wird es auch grauenvoll.
                  So ist es mit den WJ auch!
                  Ich fand es so klasse, keine Periode mehr zu haben, ich begrüßte die WJ richtiggehend. Mehr Freiheit, keine Fruchtbarkeit mehr!

                  Fühle mich pudelwohl und nehme absokut nichts. Außer auch ab und an so eine Vaginalcreme gegen die Trockenheit, die aber nicht immer ist, sondern phasenweise.

                  Das Einzige ist eine schnellere Ermüdbarkeit, ich muß meine Ruhe - und Abschaltzeiten mehr einhalten. Aber die täglichen langen Gänge mit meinen 2 großen Hunden erholen mich. Physisch und psychisch.

                  Nein, ich mag die Wechseljahre,Echt!

                  Kommentar


                  • Re: Trotz Wechseljahre gut fühlen....


                    Hallo Cioia
                    super das es dir so gut geht .
                    Klar haben manche echt große Probleme ..bis zu Selbstmordgedanken ( schon erlebt ) .. aber die meisten stecken diese Zeit gut weg .
                    Keine Binden oder Tampons von jemand ausleihen , wenn die Tage gerade DANN kamen , wo wir garantiert nichts in der Handtasche dabei hatten .
                    Klar ...schneller müde werden wir ..naund ??? Machen wir halt bißchen Pause und dann gehts wieder weiter . Und wenn die kleinen Kilos wie betoniert sind , wenn wir sie einmal auf den Hüften haben ....auch naund ... stehen wir doch dazu .
                    Ich habe gestern wieder langsam angefangen zu joggen ...ist mir wunderbar bekommen. War zwar ziemlich außer Puste ..aber glücklich !
                    P.S ..Cioia ...wie heißt deine Creme ???

                    Lieben Gruß
                    EVA

                    Kommentar


                    Lädt...
                    X