• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knieprobleme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knieprobleme

    Hallo,
    im Oktober 2007 wurde der Außenmeniskus vom rechten Knie bei mir (männlich, 64 Jahre) operiert. Im Januar 2008 erhielt ich im Abstand von jeweils einer Woche insgesamt fünf Hyaluronspritzen in dieses Knie.
    Seit Anfang April bildet sich immer wieder Gelenkflüssigkeit, die die Beweglichkeit ziemlich einschränkt. Von April bis jetzt wurde mittels Punktion die Synovia insgesamt 3x großteils entfernt (45, 35 und 45 ml).
    Umschläge mit Enelbin brachten bislang keine Verbesserung. Täglich wird das Knie mit einem Gelkissen gekühlt.
    Was könnte helfen?
    Für Antworten danke ich im Voraus.


  • Re: Knieprobleme


    Hat denn schon jemand die eigentliche Ursache von diesem Schlamassel herausgefunden?
    Dann könnte man die Ursache ändern, bevor es am anderen Knie auch losgeht.
    Gruß vom Klaus

    Kommentar


    • Re: Knieprobleme


      Hallo Josch,

      ich hoffe, Sie überfordern das Knie nicht.

      Frdl. Gruß
      Kurt Schmidt

      Kommentar


      • Re: Knieprobleme


        Knieprobleme, das kenne ich auch. Habe das auch mal vom Arzt prüfen lassen. Konnte manchmal schlecht Treppen laufen. Gefunden hat er nichts. Er scheute wohl tiefere Eingriffe. Bei mir persönlich ist es viel besser geworden, nachdem ich mir über eine kostenlose Vitalanalyse die Nährstoffe zugeführt habe, die der Knorpel braucht. Normalerweise dürfte das gar nicht funktionieren ich weiß. Meine Lösung ist sicherlich nicht für jedermann geeignet.

        Kommentar



        • Re: Knieprobleme


          Ich hatte jahrelang Kummer mit den Knien (bin jetzt 67). Im Dez. 08 und dann
          gleich im April 09 hab ich mir beide Total-Endoprothesen einsetzen
          lassen und bin bisher bestens damit gefahren, hätte ich früher
          machen sollen ! Ihre ganze Behandlung ist lästig und bringt
          im Endeffekt gar nichts, nur Quälerei. Wenn es so schlimm ist,
          kann ich nur TEPs empfehlen. Alles Gute für Sie.

          Kommentar


          • Re: Knieprobleme


            Guten Tag,

            so, wie Sie es schildern, kann ich meinem Vorredner nur zustimmen:

            Behandlungen, wie z. B. intraartikuläre Injektionen mit Hyaluronsäure sind i. d. R. nicht nur erfolglos, sondern bergen lt. einiger Studien auch Risiken und gehören zu den sehr umstrittenen Methoden.

            Wenn seriöse, konservative Maßnahmen keinen Erfolg bringen, sollte man sich mit dem behandelnden Kollegen über effiziente operative Methoden wie z. B. eine TEP unterhalten.

            Gruß

            ---MarcEN---

            Kommentar


            • Re: Knieprobleme


              Hallo ) ich weiß nur von meinen Eltern das Problem mit den Knien und mit Gelenken allgemein. Ich bin noch im Alter, wo das Problem noch nicht so spürbar ist. Aber mit dem Alter wird, glaube ich, schlimmer. Ich finde zum Thema generell ist wichtig zu sagen, vor allem für diejenigen, die es schwer mit Gelenken haben, dass weniger essen, also nicht übergewichtig zu sein und sehr wenig an salzige Sachen essen. Also bzw. fast kein Salz verzehren, da es nicht so gut den Gelenken tut. Sport ist auch wichtig, denke ich, aber nur in Maßen und nur nach den ärztlichen Vorschriften. Was auf jeden Fall nicht schaden kann - ist schwimmen. Das tut auch dem Rücken, Muskeln und Gelenken gut. Wenn man schon starke Schmerzen hat, dann muss man sich dem Arzt wenden und sich was verschreiben lassen. LG, L

              Kommentar


              Lädt...
              X