• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

    Hallo!
    Ich (Typ II Diabetiker) war letzte Woche bei meiner Hausärztin, die leider einen völlig entgleisten Diabetes diagnostizierte (HbA1C: 9,7%). Ich nehme seit 2013 Metformin (2x1000mg) und bin damit eigentlich bisher super klar gekommen, hatte gute Langzeitzuckerwerte von 5,9% bis 6,1% und dann so ein Anstieg...
    Ich habe mich nicht großartig anders ernährt, mich auch nicht anders bewegt und trotzdem ist der HbA1C so durch die Decke geschossen. Woran kann das liegen? Ich messe mehrmals täglich meinen BZ (und versuche, mich KH-arm zu ernähren), aber ich bekomme ihn trotz Metformin nicht runter. Werte von 300 mg/dL nach dem Essen (1 Std.) und Nüchternwerte von 160 mg/dL sind keine Seltenheit.

    Ich habe gehört, dass Metformin irgendwann nicht mehr richtig wirkt. Kann das denn schon nach gut 2,5 Jahren der Fall sein?
    Außerdem macht mich ein Kommentar meiner Hausärztin stutzig. Sie meinte, dass bei mir eventuell doch ein Typ 1 Diabetes dahinter stecken könnte. Ist an der Aussage was dran?

    Vielen Dank!


  • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

    Hallo Hokkaido,

    die Behauptung, dass Metformin irgenwann nicht mehr richtig wirken soll, möchte ich nicht unwiedersprochen hier im Forum stehen lassen. Metformin wirkt für die meisten Typ2-Diabetiker immer sehr gut. Es kommt lediglich bei einer Verschärfung des Diabetes dazu, dass Metformin alleine nicht mehr ausreicht.

    An dich die Frage: was unternimmst du aktuell gegen den hohen BZ. Hast du einen schnellen Termin bei einem Diabetologen bekommen? Wenn nicht, dann lass dir bis zu diesem Termin von deiner Hausärztin zusätzliche Medikamente verschreiben, mit denen der hohe BZ abgesenkt wird. Wenn Typ 1 (LADA) nicht ausgeschlossen ist, dann wäre vielleicht Basalinsulin erst mal eine gute Lösung.

    Zu einem Diabetologen solltest du auf jeden Fall gehen. Der wird auch untersuchen, ob an der Vermutung zu LADA etwas dran ist und die richtige Thearapie vorschlagen.

    Viel Erfolg, Rainer

    Kommentar


    • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

      hallo,
      so wie du es schilderst finde ich viel zu viele -wenns, könnte, eventuell,-
      in deiner diagnostik, und das ist absolut nicht gut.
      "könnte" vor allem wenn nicht bald etwas unternommen wird und die vermutung zur tatsache wird, mit entgleisung auf der intensivstation enden.
      natürlich kann auch das metformin nicht mehr ausreichen und ne zweite pille oder anderes reichen(wenn t2).
      "aber" willst du sicherheit , muß deine docteuse endlich etwas tun !
      zb c-peptid +bz, nüchtern und nach essen. sind vier werte die das budget nicht übermäßig belasten und sofort aussagen ob überhaupt noch insulin in ausreichender menge produziert wird. ist das nicht der fall muß insulin gespritzt werden.
      und das geht nur gut mit einer guten ict schulung, die bekom,st du in einer diabetologischen schwerpunktpraxis. wo dann auch auf ak untersucht wird, wobei es auch idiopatische t1 gibt wo nur minimale ak mengen gefunden werden.
      daher würde ich an deiner stelle gleich morgen etwas unternehmen,
      das og bei deiner docteuse, und sicherheitshalber gleich noch einen termin dis-sp praxis. oder sie kennt eine sp-praxis und ruft da gleich an und schickt dich weiter.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

        Vielen Dank für Eure Antworten!

        Ich wohne leider in der hintersten Pampa, daher ist die Facharztdichte hier nicht so hoch, wie in Ballungszentren. Der Termin beim Diabetologen steht natürlich schon länger, allerdings ist der erst Ende September. Ob ichs bis dahin durchhalte ist eine andere Frage...

        Meine 'Docteuse' handelt zwar sehr verantwortungsvoll, indem sich mich zur Insulin-Einstellung in eine Dia-SP schickt, ich kann aber nicht verstehen, warum sie mir, wenn Metformin (alleine) nichts mehr bringt, keine Medikamente zur Überbrückung der Wartezeit verordnet hat. Bei solchen Zuckerwerten sollten doch theoretisch alle Alarmglocken schrillen.

        Ich werde den Diabetologen mal auf die Möglichkeit eines LADA- Diabetes ansprechen.

        Kommentar



        • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

          Hingehen und einfordern oder, wenn dein BZ noch weiter ansteigt, als Notfall zum Diabetologen gehen!

          Vielleicht verschreibt deine Ärztin dir übergangsweise einen SGLT-2-Hemmer. Der senkt den BZ für beide Typen und es muss nicht viel dazu beachtet werden. Mögliche Nebenwirkungen kannst du leicht ergoogeln. Wenn die bei dir nicht auftreten, dann ist es für dich vielleicht sogar auf Dauer ein gutes Medikament.

          Beste Grüße, Rainer

          Kommentar


          • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?


            Ich bin leider vor kurzem umgezogen. Ich muss jetzt immer 60 km (pro Strecke) pendeln, um zu meiner Hausärztin zu kommen. Termine (an Zeiten, an denen ich kann) sind leider Mangelware. Einen Hausarzt an der neuen Adresse habe ich leider noch nicht. Aber bei dem medizinischen Betreuungsbedarf, den ich gerade benötige, werde ich mir schleunigst einen suchen. Mittlerweile fehlt mir auch die Kraft zum pendeln.

            Meine Freizeit verbringe ich immer mehr im Bett, schlafe fast die ganze Zeit und habe keine Lust auf nichts. Sprüche des Arztes, die man in so einer Situation dann unbedingt hören möchte sind: "Mit so einer BZ-Einstellung haben sie vielleicht noch 2-3 Monate. Danach werden sie einfaach wegdämmern." Trotzdem lässt mich mit Werten von 10,1% und meinen 2000mg Metformin am Tag im Regen stehen.

            Ich habe Angst und ich kann langsam nicht mehr. Jedes Mal, wenn mein BZ die 300er Schwelle durchbricht, hoffe ich, dass ich nicht gleich einschlafe (was sowieso fast immer passiert) Ich fühle mich hilflos, weil ich nicht eben die Möglichkeit habe, nochmal 1000mg Metformin zu schlucken oder Insulin zu spritzen, damit sich die Werte zumindest ein bisschen normalisieren. Das einzige, was ich tun kann, ist Trinken, um die Nieren zu entlasten...Oh man...

            Ab was für einem Blutzuckerwert 'darf' ich mich denn als Notfall in die Dia-SP setzen?

            Kommentar


            • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

              hallo,
              es gibt auch ohne groß schulen die möglichkeit der konventionellen therapie, das heißt mischinsulin zb actraphane 50, mo mitt ab mit je 5ie
              anfangen zu spritzen und sich vorsichtig schrittweise in richtung 100-120mg/dl zu tasten. ev mal diese möglichkeit mit der docteuse braprechen und ein paar anfangstipps einholen.
              mfg. klaus
              mit 300 bist du kein notfall,außer es ist t1/lada da gehts manchmal schnell auf 500 und mehr, und dann wirds böse.
              und wenn der grund insulinmangel ist nutzt metformin garnichts mehr.
              mfg. klaus

              Kommentar



              • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

                Lohnt es denn jetzt noch, sich vom HA auf Insulin einstellen zu lassen, wenn man in drei Wochen einen Termin beim Diabetologen hat (der die Einstellung eigentlich vornehmen soll) und dann was ganz anderes verordnet?

                Kommentar


                • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

                  den begriff einstellen, gibt es garnicht auch wenn er ständig proklamiert wird. du spritzt testest obs reicht wenn nicht wird gesteigert. in schritten.
                  beim diabetologen lernst du in der schulung wie mit basis und kz insulin umgegangen wird ev gibt es zum start eine geschätzte vorgabe, den rest also was wieviel ist dann deine sache.
                  und da ich mit actraphane einmal anfing und die ersten schritte selbst machte kann ich es empfehlen. da es ein unproblematisches insulin ist.
                  denn wie willst du sonst deinen bz sonst in einigermaßen erträgliche grenzen bringen ?
                  mfg. klaus

                  Kommentar


                  • Re: Metformin wirkt nicht mehr=Typ I Diabetes?

                    Lohnt es denn jetzt noch, sich vom HA auf Insulin einstellen zu lassen, wenn man in drei Wochen einen Termin beim Diabetologen hat (der die Einstellung eigentlich vornehmen soll) und dann was ganz anderes verordnet?

                    Es lohnt sich schon! Wichtig, dass die HÄ Zeit hat und sich die Einstellung zutraut.

                    Kommentar