• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Venlafaxin vergessen - beim Nachnehmen erbrochen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Venlafaxin vergessen - beim Nachnehmen erbrochen

    Hallo zusammen,

    Mein Lebensgefährte nimmt seit ca. Anfang Mai die Venlafaxin gegen seine Depressionen. Seit ca. 2 Wochen nimmt er eine Dosis von 150 mg täglich. Wir waren nun eine Woche bei den Schwiegereltern und er hatte nicht mehr genug Tabletten für den letzten Tag wodurch er gestern früh keine Dosis genommen hat. Die Trazodon (100mg), die er abends nimmt,konnte er gestern abend auch nicht nehmen. Heute sind wir nach Hause gekommen und er hat mittags die Tagesdosis 150mg Venlafaxin gemäß Packungsbeilage eingenommen. Eine Stunde später wurde ihm schlecht und er erbrach. Außerdem klagte er über Schwindel. Seit ein paar Minuten geht es ihm besser.

    Da weder der Psychiater, noch der Hausarzt diese Woche noch erreichbar sind, wende ich mich an dieses Forum.

    Ist so eine Reaktion auf ein einmaliges Vergessen der Tabletten normal? Liegt es evtl. daran, dass er diese erst seit einem Monat nimmt und erst vor ca. 2 Wochen die Dosis gesteigert wurde? Soll er in den nächsten Tagen mit der Einnahme fortfahren, wenn ja, erst einmal mit reduzierer Dosis? Und wie verhält es sich mit der Einnahme der Trazodon? Ist hier ein ähnlicher Übelkeitsanfall zu befürchten (diese Tablettennimmt er bereits ein Jahr lang)? Ist in diesem Fall ein Besuch im Krankenhaus anzuraten oder reicht es, am Montag den Psychiater zu kontaktieren?

    Vielen Dank im Voraus!


  • Re: Venlafaxin vergessen - beim Nachnehmen erbrochen

    Hi,
    man weiß ja gar nicht ob das Erbrechen überhaupt im Zusammenhang mit dem Medikament steht.
    Ich persönlich würde erst einmal wie gewohnt fortfahren, eventuell auf die letzte Dosis vor der Erhöhung zurück gehen und wenn es nochmal Probleme geben sollte den Arzt konsultieren.
    Wenn ihr euch da zu große Gedanken macht, einfach mal beim ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen und fragen was die dazu meinen, dann seid ihr auf der sicheren Seite.

    Kommentar


    • Re: Venlafaxin vergessen - beim Nachnehmen erbrochen

      Hallo missloca,

      vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

      Bei aktuen Beschwerden sollte Ihr Freund unbedingt einen ärztlichen Bereitschaftsdienst oder ein naheliegendes Krankenhaus aufsuchen.

      Aus der Ferne ist das leider kaum zu beurteilen, daher sollte das sicherheitshalber auf jeden Fall abgeklärt werden, denn die beschriebenen Symptome wie Übelkeit und Erbrechen können Nebenwirkungen des Medikaments sein.

      Alles Gute für Ihren Freund.

      Viele Grüße

      Victoria

      Kommentar