• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs

    Hallo. Zu meiner Person. Männlich, 53.

    Nach kräftiger Gewichtsabnahme (rund 35kg) in etwa einem Jahr durch
    kompletten Verzicht auf Zucker, Umstellung auf Vollkorn und sehr viel
    Ausdauerbewegung, fing ich ich vor etwas zwei Monaten, vor Weihnachten,
    dann doch wieder mit Süsskram an, meist Fruchtgummi (Haribo u.ä.). Ich meine
    das daraufhin mein Stuhl, im Laufe der Zeit, immer fester wurde. Auch sehr groß und
    klumpig, so dass es z.T. schon Schmerzen beim Stuhlgang verursachte.

    Seit gut zwei Wochen jetzt klage ich über ernsthaftere Magenbeschwerden. Ich muss dazu
    sagen, dass ich in letzter Zeit vermehrt Sorgen und Kummer hatte; Zum Teil mit Einschlafschwierigkeiten
    Die Magenbeschwerden zeigten sich durch Druckgefühl im Oberbauch. Der Stuhl würde immer härter,
    z.T. auch mal dunkler. Einmal fand sich etwas Schleim auf einem weicheren Stuhl. In diesem Schleim
    waren auch kleine Blutspuren eingeschlossen. Zwar gingen die Oberbauchbeschwerden nun etwas zurück,
    auch der Stuhl war zwischendurch mal wieder normal, allerdings sehr hellbraun. Und doch plagt mich
    Unwohlsein im Unterbauch. Viel Luft, Blähungen und Darmgeräusche, vor allem nach dem Essen.
    In der Nacht und am Morgen scheint zunächst erst alles in Ordnung zu sein.

    Ich war deswegen beim HA. Er hat ein Abdomen-Unterschall durchgeführt und ein Blutbild. Beides unauffällig.

    Eine Darmspiegelung steht an, dauert aber noch. Ich habe entsetzliche Angst vor einem Darmkrebs. Vielleicht
    kann aber jemand über ähnliche Beschwerden berichten und mir ein wenig die Befürchtung davor nehmen?!

    Besorgte Grüße


  • Re: Darmkrebs

    Viele haben ähnliche Beschwerden, eine Hauptursache ist sicher die Ernährung und mangelnde Bewegung.

    Kommentar


    • Re: Darmkrebs

      Guten Tag Thorsten,

      vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

      Im Grunde ist das alles erst einmal nicht besorgniserregend und deutet nicht auf Darmkrebs an.

      Wie Tired schon geschrieben hat, können die Symptome auch durch Ihre aktuelle nicht so gesunde Ernährung entstehen, vielleicht trinken Sie im Moment auch nicht ausreichend, denn dies hat Einfluss auf den Stuhl.

      Warten Sie nun erst einmal die Darmspiegelung ab, ich wünsche Ihnen alles Gute dafür.

      Viele Grüße

      Victoria

      Kommentar

      Lädt...
      X