• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Große Angst bei meinen Symptomen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Große Angst bei meinen Symptomen

    Hallo nun mal kurz zu meiner Person ich bin 29 Jahre alt und auch in meiner Familie gab es meines Wissens noch kein Darmkrebs !

    Ich habe seit 8 Wochen folgende Probleme:

    -habe ständig das Gefühl aufs Klo zu müssen es kommt dann aber nichts.
    -morgens habe ich meistens flüssige bis breiigen Stuhl und abends fester.
    -wenn ich mit meinem Finger ( pure Verzweiflung ) mal in den Anus lange fühlt sich alles extrem eng an und ein bisschen weiter drinnen total zugewachsen !
    -Blähungen habe ich auch regelmäßig
    - bei ganz festem Drücken in der Hoffnung das Stuhl heraus kommt, kommt an und zu mal gelblicher Schleim

    habe vor 8 Monaten das Rauchen aufgehört !

    beim Arzt war ich auch schon - gab einen Verdacht auf prostataitis! 7 Tage antibiotika wurde kurz besser jetzt nach 7 weiteren Tagen später alles wieder beim alten !

    nächster Termin ist erst in 3 Wochen ich weiß nicht was ich machen soll

    danke schon mal im Voraus


  • Re: Große Angst bei meinen Symptomen

    Hallo nun mal kurz zu meiner Person ich bin 29 Jahre alt und auch in meiner Familie gab es meines Wissens noch kein Darmkrebs !

    Ich habe seit 8 Wochen folgende Probleme:

    -habe ständig das Gefühl aufs Klo zu müssen es kommt dann aber nichts.
    -morgens habe ich meistens flüssige bis breiigen Stuhl und abends fester.
    -wenn ich mit meinem Finger ( pure Verzweiflung ) mal in den Anus lange fühlt sich alles extrem eng an und ein bisschen weiter drinnen total zugewachsen !
    -Blähungen habe ich auch regelmäßig
    - bei ganz festem Drücken in der Hoffnung das Stuhl heraus kommt, kommt an und zu mal gelblicher Schleim

    habe vor 8 Monaten das Rauchen aufgehört !

    beim Arzt war ich auch schon - gab einen Verdacht auf prostataitis! 7 Tage antibiotika wurde kurz besser jetzt nach 7 weiteren Tagen später alles wieder beim alten !

    nächster Termin ist erst in 3 Wochen ich weiß nicht was ich machen soll

    danke schon mal im Voraus
    -habe noch vergessen das ich ein ständiges druckgefühl auf dem Darm habe was sich beim sitzen deutlich verschlimmert

    Kommentar


    • Re: Große Angst bei meinen Symptomen

      Zunächst: Darmkrebs ist in Deinem Alter so selten wie ein Sechser im Lotto. Außerdem macht Darmkrebs sehr lange überhaupt keine Beschwerden, weshalb man ab ca. 50 Jahren ja auch die vorsorglichen Darmspiegelungen wahrnehmen sollte.

      Was Du hast, kann Dir hier im Forum niemand sagen, das kann nur ein Arzt.

      Kommentar


      • Re: Große Angst bei meinen Symptomen

        Hallo Jul90,
        das MedAss Monsti hat Recht: ein Darmkrebs ist in Deinem Alter unwahrscheinlich und was die Symptome verursacht, kann nur ein Arzt herausfinden. Selbstuntersuchungen sind da, denke ich, nicjt das Mittel der Wahl, denn ohne Vergleichswerte, Erfahrungen und Fachwissen wirst Du in Deinem Anus nicbts finden, was Dich beruhigen könnte. Außer vielleichtdie Erkenntnis, dass es gut so ist, wenn es dort eng zugeht, denn Du willst ja sicher nicht, dass alles rausfällt (ums mal etwas flapsig zu formulieren). Meiner nichtärztlichen Ansicht nach (das Medass möge es bitte klarstellen, wenn das nicht stimmt) ist es außerdem doch schonmal ein positives Zeichen, wenn die Antibiotika Wirkung zeigten. Denn wenn Dein Ausgang verengt oder zugewachsen wäre, wie Du ja anscheinend vermutest, hättest Du trotz der Medikamente Beschwerden. Und die wären sicherlich auch noch sehr viel gravierender. Du hast abends festen stuhl in normaler Größe? Dann spricht aus meiner Sicht auch das dafür, dass Deine Sorgen unbegründet sind.
        was immer hilfreich ist, egal, was Deine Symptome auslöst: entspann Dich! Mach Dinge, die Dir gut tun, die Dir Spaß machen und genieße das Gute. Sieh Dich als gesund.

        Kommentar


        Lädt...
        X