• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wenig Erythrozyten und Darmkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wenig Erythrozyten und Darmkrebs

    Guten Morgen. Ich (männlich/ 42Jahre) habe eine Frage zu meinem Erythrozyten Wert bitte. Die letzten drei Jahre war dieser immer im unteren Grenzbereich. Nun wurde mir in Bezug einer MRT Untersuchung - Blut abgenommen, wo mir der Wert doch schon sehr tief vor kommt. (drei Wochen davor war dieser noch in Ordnung) Eine Magenspiegelung wurde im Februar/ 2018 - ohne Befund - gemacht und eine familiäre Vorgeschichte gibt es nicht. Eine Darmspiegelung allerdings noch nicht. Ich muss dazu sagen dass ich in Bezug auf Krankheiten usw. doch etwas über ängstlich bin. :-( Symptome - außer ab und zu dünnen Stuhlgang und Blähungen - habe ich eigentlich nicht. Ich rauche nicht, treibe regelmäßig Sport..., trinke aber regelmäßig mein Bier. (sonst keinen starken Alkohol) Wenn ich nun aber mich mal belese (ich weiß, das ist auch nicht immer förderlich, gerade für mich) ließt man immer was von Magen/ Darmkrebs. Und da ich nicht so recht weiß ob diese Werte schon sehr bedenklich sind oder nicht, wollte ich einmal einen Rat haben wie ich weiter verfahren sollte.

    Hämoglobin 13.4 | 13.5 - 17.2
    Hämatokrit 38 | 40 - 50
    Erythrozyten 4,04 | 4.60 - 6.20 !!!
    MCV 95 | 80 - 99
    MCH 32.8 | 26.4 - 33.1
    MCHC 35 | 32 - 36

    Muss ich mir hier Sorgen machen? Ich habe mächtige Angst dass es Darmkrebs sein könnte. Vielen Dank für eine kurze Antwort!


  • Re: wenig Erythrozyten und Darmkrebs

    Warum sollte der Wert gleich Darmkrebs bedeuten? Wäre der Befund bedenklich, hätte sich der Arzt sofort bei Dir gemeldet und weitere Untersuchungen veranlasst.

    Kommentar


    • Re: wenig Erythrozyten und Darmkrebs

      Danke für die schnelle Antwort.

      Weil ich eben gelesen habe dass diese Blutarmut auf Darmkrebs hinweisen kann, ich ab und zu Durchfall bzw. dünnen Stuhlgang und Leistenbeschwerden habe.

      Meine Hausärztin möchte den Wert nochmal kontrollieren in einem halben Jahr. Weiterhin trinke ich regelmäßig mein Bier (sonst aber keinen starken Alkohol oder ähnliches).

      Irgendwie bräuchte ich eine ärztliche Beruhigung, da mich das alles verunsichert. :-( Der Urologe, der dieses Blut abnahm, macht ein MRT vom Oberbauch auf Grund meiner ständigen Leistenbeschwerden …. LG

      Kommentar


      • Re: wenig Erythrozyten und Darmkrebs

        Mache ich mir umsonst Sorgen?

        Kommentar



        • Re: wenig Erythrozyten und Darmkrebs

          Ich denke schon.

          Kommentar


          • Re: wenig Erythrozyten und Darmkrebs

            Danke für die nochmalige Antwort :-)

            Kommentar

            Lädt...
            X