• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Furchtbare Angst Darmkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Furchtbare Angst Darmkrebs

    Lieber Herr Dr.!
    hab seit 4 monaten ca immer wieder einen blähbauch, bauchweh und rückenschmerzen in nierengegend. Bauchweh so ähnlich wie Regelschmerzen. Bin 26, w und mein Opa hatte mit 58 Darmkrebs. Ich habe eine mega angststörung und sehr hypochondrisch, hatte schon alle krebsarten. Mein hausarzt hat tumormaker und blutwerte gecheckt, ultraschall. Alles ok. Er sagt das kommt bei mir alles von meiner schlimmen Angst. Es seien alles verspannungen u verkrampfungen. Stuhltest ist noch ausständig. Ich kann nicht mehr, bin nur mehr wie versteinert vor angst. Können sie mir eine Einschätzung abgeben, ob das Symptome bei Darmkrebs sind? Vor 5 jahren hatte ich darmspiegelung, collon irritable. Ich hoffe auf baldige antwort... Danke!!!!


  • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

    Hallo,

    mit 26 Jahren Darmkrebs zu haben, ist extrem unwahrscheinlich. Zudem hattest Du vor 5 Jahren eine Darmspiegelung, und offensichtlich hast Du weder Colitis ulcerosa, noch leidest Du an familiärer adenomatöser Polyposis (FAP). Davon mal abgesehen macht sich Darmkrebs im Anfangsstadium überhaupt nicht bemerkbar. Vergiss es einfach!

    Ich hoffe, Du bist wegen Deiner Angststörung/Hypochondrie in psychotherapeutischer Betreuung!

    Alles Gute für Dich und liebe Grüße!

    Kommentar


    • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

      Ich hab eben angst das ich schon im fortgeschrittenen stadium bin.... Mein opa hatte darmkrebs mit 58.... Also ich bin leider auch vorbelastet. Ich hab eben so angst weil meine bauch- und rückenschmerzen nicht besser werden..... Und blähungen... Was kann das sonst sein??
      danke und liebe grüße

      Kommentar


      • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

        Dein Opa war aber 58 und nicht 26. Blähungen kann man aus ganz unterschiedlichen Gründen haben. Sie deuten keineswegs auf Darmkrebs hin, sondern sind i.d.R. harmlos.

        Bei Darmkrebs im fortgeschrittenen Stadium würdest Du ganz sicher stark abnehmen und hättest zunehmend weniger Appetit. Außerdem hättest Du Blut (sichtbares bzw. okkultes) im Stuhl. Aber das ist auch nicht immer der Fall.

        Ein Bekannter von uns hatte von heute auf morgen einen Darmverschluss. Diagnose Darmkrebs im Anfangsstadium, nur halt ungünstig gelegen. Er war zum Diagnosezeitpunkt 56 Jahre alt, wurde operiert, erhielt ein temporäres Ileostoma, ist längst rückoperiert und erfreut sich seit zwei Jahren bester Gesundheit. Wie gesagt: 56 Jahre alt und nicht 26!

        Kommentar



        • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

          Ogott jetzt hab ich auch schon 3kg abgenommen, übelkeit und keinen apetit. Ich bekomm jeden tag mehr syptome dazu.... Das kann doch nicht sein???? Verfall in eine mega angst u depression...

          Kommentar


          • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

            Hallo MeTa1992,

            versuche bitte dir nicht so viele Gedanken zu machen.

            Du hast sicher keinen Darmkrebs. Alle Beschwerden können durch deine Angst ausgelöst werden. Kennst du z. B. das Sprichwort "das schlägt mir auf den Magen"? Üblicherweise werden die Beschwerden dann Reizdarmsyndrom genannt. Das hat überhaupt nichts mit einer Krebserkrankung zu tun.

            Du hattest vor 5 Jahren eine Spieglung ohne Befund. Wärst du jetzt in einem Spätstadium hätte man damals bereits Polypen festgestellt. Und erst in diesem Stadium hättest du Beschwerden. Dafür müsstest du auch Blut im Stuhl haben und zwar lange bevor du Beschwerden hättest. Also es ist komplett unmöglich jetzt Darmkrebs zu haben, erst recht im Spätstadium.

            Die Empfehlung zu Vorsorgedarmspieglung bei familiärer Vorbelastung ist 10 Jahre vor der Krebserkrankung des Angehörigen. Also sprich bei deinem Opa war der Krebs mit 58, deshalb man bei dir eine Spieglung ab 48 empfielt. Also in 20 Jahren. Vorher brauchst du dir keine Gedanken machen.

            Bei der Darmspieglung wurde ja Colon irritable, auf Deutsch Reizdarm, festgestellt. Das passt komplett zu deinen Beschwerden.

            Ich hoffe du bist wegen deiner Angststörung in psychotherapeutischer Behandlung

            Alles Gute
            LG July

            Kommentar


            • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

              Hallo

              Kommentar



              • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                Hallo
                Was willst du damit sagen?

                Kommentar


                • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                  Ich hatte eigentlich einen großen Text geschrieben aber es hat nur das Hallo gesendet

                  Kommentar


                  • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                    Willst du den langen text nochmal schreiben?

                    Kommentar



                    • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                      Nicht so lange aber abgekürzt.
                      Ich bin 34 und habe genauso eine Angst wie du.
                      Meine Symptome sind ähnlich, kamen aber erst alle, nachdem ich aus dem Darm geblutet habe.
                      Mensartige schmerzen und ein stechen rechts und links im Unterleib recht weit unten.

                      Ich habe echt Panik vor einer Koloskopie bzw eher vor einer schlimmen Diagnose.

                      Kommentar


                      • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                        Warst du schon beim arzt deswegen? Was hat er gesagt?

                        Kommentar


                        • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                          Hallo Forumbiene,

                          klar kann ich verstehen, dass man Angst vor einer schlimmen Diagnose hat. Aber meistens, kommt nichts ernsthaftes raus und du hast dich umsonst verrückt gemacht und hast danach endlich Gewissheit, dass es nichts schlimmes ist.

                          Im anderen Fall sollte es wirklich, auch wenn es nicht sehr wahrscheinlich ist in deinem Alter, außer du hast familiäre Vorbelastung?, was ernsthaftes sein und du verschließt deine Augen davor, wird es ggf zu spät entdeckt...

                          Blut kann auch Anzeichen für z. B. Entzündungen sein. Nur als Beispiel. Aber es sollte echt abgeklärt werden. Auch damit du Gewissheit hast.

                          Vor der Koloskopie an sich brauchst du überhaupt keine Angst haben. Du bekommst eine Sedierung und verschläfst die gesamte Untersuchung. Das einzige Unangenehme ist das Abführen davor. Aber dank moderner Mittel ist es lange nicht so schlimm wie früher.

                          Alles Gute
                          LG July

                          Kommentar


                          • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                            Ja ich war schon bei meinem Hausarzt. Er meinte es wäre sicher nichts schlimmes, Blutwerte waren ok.
                            Er rät aber auch zu einer Enddarmspiegelung.

                            Vor der Untersuchung habe ich keine Angst, ich hatte vor 13 Jahren schonmal eine Darmspiegelung.
                            Die Diagnose macht mir Angst, davor habe ich Panik.

                            Kommentar


                            • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                              Wie gesagt, mit Spieglung hast du Gewissheit.

                              Sonst musst du immer Angst vor was Schlimmen haben. Deine Angst wird nicht einfach so verschwinden...

                              Kommentar


                              • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                                Ja die Spiegelung mache ich aufjedenfall gleich Anfang Januar ist ja der Termin.

                                Habe hier einen extra Beitrag mit meinen Symptomen von Angang an, aber ich glaube der Doc antwortet nicht so oft auf Fragen?

                                Kommentar


                                • Re: Furchtbare Angst Darmkrebs

                                  Das mit der Spiegelung ist gut. Dann hast du Gewissheit.

                                  Das Forum scheint nicht mehr expertenbetreut zu sein, da der Arzt sehr lange nicht mehr geantwortet hat..

                                  Wenn du wirklich eine weitere Experten-Antwort hören möchtest, musst du deinen Beitrag im Forum "Reizdarm&Durchfall", oder "Blähungen&Verstopfung", stellen. Dort wird dir Frau Dr. Schönenberg bestimmt antworten..

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X