• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Krebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Krebs

    Hallo.
    Ich habe nun seit mittlerweile 2.5 Jahre beschwerden und habe einige Arztbesuche hinter mir. Unter anderem ein MRT des Beckens wurde gemacht, aber ohne Befund. Nun steht noch eine Darmspiegelung aus Mitte Oktober. Nur kam heute früh hinzu, dass ich Blut im Stuhl habe.
    zu den anderen symptomen:
    seit 2.5 Jahren ein durchgängiger, recht dumpfer Schmerz im linken Leisten/Bauchbereich. Dieser Schmerz ist immer da, unabhängig von jeglicher Bewegung und geht auch mit Schmerzmitteln nicht weh.
    Mein Stuhlgang ist sehr regelmäßig jeden Morgen, allerdings seit einigen Monaten nur noch weich, aber nicht flüssig. Und seit ein paar Wochen mit Schleim - und zwar immer der Stuhl, der als erstes heraus kommt. Heute wie gesagt das erste mal mit Blut.

    ansonsten keinen nachtschweiß, Gewichtsabnahme oä.

    Ich habe im Bezug des Blutes und andauerndes Schmerzes sehr Angst vor einer Krebsdiagnose.

    Sollte ich nun direkt ins Krankenhaus oder die Spiegelung abwarten?
    zu mir: weiblich, 29 Jahre alt und eine Hashimotoerkranung.


  • Re: Angst vor Krebs

    Hallo, warte die Darmspiegelung ab. Darmskrebs ist im Anfangsstadium meist vollkommen symptomlos. Sichtbares Blut im Stuhl hat i.d.R. harmlose Ursachen (v.a. harmlose Hämorrhoiden). Die Schmerzen im linken Unterbauch könnten mit Divertikeln zusammenhängen. Bei einer Divertikulitis hättest Du im Blutbild aber erhöhte Entzündungswerte. Bitte mach' Dich nicht verrückt, sondern warte die Darmspiegelung ab. Alles Gute!

    Kommentar

    Lädt...
    X