• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Crohn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Crohn

    Ich habe seit 2004 Morbus Crohn. Hatte bis Ende August nun eine längere Remissionspause. Seit Anfang September habe ich wieder regelmäßig Schleim und Blut im Stuhl. Habe vor drei Wochen eine Koloskopie und Gastroskopie gemacht. Ergebnis: Geringe Aktivität und aphtöse Schleimhautläsionen im Übergang Dick-Dünndarm sowie im Sigmabereich.
    Nehme seit 7 Wochen Budosan. Salofalk nehme ich schon jahrelang.
    Ich erkenne jedoch bisher noch keine Verbesserung. Warum wirken die Tabletten nicht. Wenn ich unsere Ärzte darauf anspreche, nimmt mich keiner ernst. Habe Angst, dass ich Dünndarmkrebs habe oder so.
    Sonstige Beschwerden sind: manchmal Blähungen und Gluckern (was ich bisher immer beim Schub hatte). Jedoch habe ich keine Durchfälle.
    Was kann das sonst noch sein, dass ständig Blut und Schleim beigemengt ist. Danke!


  • Re: Morbus Crohn

    PS: bin 37 Jahre alt.

    Kommentar


    • Re: Morbus Crohn

      Wenn die Therapie nicht wirkt gibt es weitere Möglichkeiten, jedoch darf Ihnen dieses Forum keinerlei direkte Therapieempfehlung geben. Nur soviel: Ein Krebs zu befürchten ist nicht nachvollziehbar, vielmehr scheint der Crohn gerade sehr aktiv zu sein. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise mehrere Möglichkeiten vorschlagen: Kortisontherapie außerhalb der rein lokal wirkenden Budenosidgaben, immunsuppressive Therapie, Antikörpertherapie.

      Kommentar

      Lädt...
      X