• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs?

    hallo!

    ich gehe davon aus, dass ich hier mehr oder weniger ausgelacht werde für meine Sorgen, möchte die Sache aber trotzdem kurz schildern.

    vor ca. 1,5 Jahren fing es an ab und an am After zu jucken, vor allem wenn es warm war und/oder ich schwitzte. Oder wenn ich Rad gefahren bin. Das ist jetzt seitdem mehr und mehr geworden und inzwischen brennt es regelmäßig auch und hin und wieder ist hellrotes Blut am Toilettenpapier. Meist nur kleine Mengen, ganz selten, wenn es dann mal brennt auch etwas mehr. Oft juckt es extrem und dann hat es am After genässt. Ich bin irgendwie blind davon ausgegangen, dass es sich um Hämorrhoiden handelt und hab deswegen eine Untersuchung bisher vor mir hergeschoben...

    Als ich mich online informieren wollte, was ich wenigstens schon einmal gegen die Symptome unternehmen kann, las ich dann allerhand über Darmkrebs und was da für Kompilationen / Symptome auftreten können.
    ehrlicherweise leide ich nicht unter Nachtschweiß, Fieberschüben, Gewichtsverlust etc.

    Allerdings hat sich jetzt dieser Begriff festgesetzt und auch wenn mir bewusst ist, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, schwirrt das in mir rum. Beziehe natürlich jedes Zipperlein zB Rückenschmerzen oder zucken in der Bauchgegend auf meine Sorge.. habe nun Anfang Januar auch nen Termin beim Proktologen, um das aus der Welt zu schaffen.

    bin 30, männlich, Nichtraucher, 1,87m und ca 98kg

    vll kann ich hier eine objektive Bewertung bekommen!


  • Re: Darmkrebs?

    Alle Ihre Schilferungen sprechen für Veränderungen am Darmausgang, Hämorrhoiden, Analfissuren, Wurmeier, alles ist möglich. Der lange Zeitraum macht einen Krebs unwahrscheinlich, dieser ist auch rein statistisch nur selten Auslöser solcher Beschwerden. Dennoch, eine Abklärung ist sinnvoll, nicht zuletzt weil es doch sehr lästig klingt und leicht zu therapieren scheint.

    Kommentar


    • Re: Darmkrebs?

      Ach so, "lachen" wird hier niemand.

      Kommentar


      • Re: Darmkrebs?

        Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!

        Googlen an sich ist ja in der Regel eine bescheuerte Idee, weil online so ziemlich jedes Symptom im Zweifel auf irgendeinen Krebs hindeutet.

        Kommentar



        • Re: Darmkrebs?

          Genau. Weil Krebs immer am meisten diskutiert wird und die meisten Zugriffe hat erscheint es beim Suchen/googlen auch immer so weit vorne. Entspricht aber keinem Abbild der Realität.

          Kommentar

          Lädt...
          X