• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Große Angst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Große Angst

    Sehr geehrter Dr. Hennesser,

    Ich würde gerne Ihre Meinung zu meinen Beschwerden anhören. Bin 35 Jahre alt, weiblich. Anfang September hatte ich Probleme mit Magensäure, worauf meine Hausärztin Omeprazol verschrieb. Neben der Magensäure hatte ich auch noch Probleme mit Blähungen und lauten Magengeräuschen. Da es nicht besser wurde, hat sie mich zur Magenspiegelung geschickt. Befund: minimale Hiatusinsuffizienz, inaktive chron. Gastritis Typ-C. Ich nehme seitdem Omeprazol 1x 20 mg täglich, mit mäßigem Erfolg. Denn seit zwei Wochen spüre ich wieder vermehrt Magensäure, stoße oft auf, habe sauren Geschmack im Mund. Die Blähungen und die heftigen Magengeräusche sind auch noch immer da. Dazu kam, dass ich stechende Schmerzen links unter dem Rippenbogen spüre, was manchmal ganz nach unten zieht. Ich habe meistens einmal Stuhlgang gleich nach dem Aufstehen. 1-2x kommt es vor, dass ich auch nach dem Frühstück noch einmal muss. Mein Stuhl wurde in den letzten Tagen dünner und weicher. Sollte ich bei meiner Hausärztin auf eine Darmspiegelung bestehen? Ich habe nähmlich große Angst, dass ich Darmkrebs habe.
    Vielen Dank für Ihre Antwort. Lg


  • Re: Große Angst

    Die Einschätzung Ihrer Hausärztin klingt für mich plausibel, vermutlich würde eine Darmspiegelung Ihnen keinerlei hilfreiche Ergebnisse für Ihre Beschwerden liefern. Ich sehe auch nicht ob es vornehmlich Symptome sind die Ihnen Angst machen oder ob es wirklich krankhafte Beschwerden sind welche Sie so stark belasten daß Sie eine weitere Diagnostik einfordern möchten. Bei Letzterem würde ich ein Ultraschall als nächsten Schritt machen.

    Kommentar


    • Re: Große Angst

      Sehr geehrter Dr. Hennesser,

      vielen Dank für Ihre Antwort, heute wurde ein Ultraschall gemacht, dabei ist nichts Auffallendes rausgekommen. Ich habe bezüglich der sehr oft auftretenden Blähungen - die schon nach dem Aufwachen gleich da sind - und Magengeräusche Angst, dass es was schlimmes sein könnte, denn es ist ganz neu bei mir. Dazu kommen noch halt die krampartige Schmerzen, die ich irgendwie nicht einordnen kann. Sie sind manchmal so stark, dass ich nicht stehen kann. Leider kommt bei mir auch oft vor, dass meine Darmwinde nicht abgehen. Können die vielleicht solche krampfartige Schmerzen verursachen? Was ich noch erwähnen möchte, dass mein Stuhl seit September immer glänzt, egal welche Farbe es hat. Ist kein Fettstuhl, es wurde untersucht. Anhand meiner Beschwerden weiß meine Hausärztin nicht was ich haben könnte, sie hat mir Iberogast empfohlen. Aber ich habe wirklich starke Schmerzen und ich habe Angst, dass was mit meinem Darm nicht stimmt. Welche Untersuchungen würden Sie vorschlagen?
      Vielen Dank für Ihre Antwort! Lg

      Kommentar


      • Re: Große Angst

        Ich muss aber auch sagen, dass ich viel im Internet über dieses Thema lese und ich bin auch deshalb besorgt. Fast überall steht, dass auf Darmkrebs oft auftretende Blähungen und Magengeräusche hindeuten...

        Kommentar


        Lädt...
        X