• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Panische Angst vor Darmkebs...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Panische Angst vor Darmkebs...

    Hallo,

    Am besten fange ganz von vorne an.

    Seit nun mehr 2.5 Jahren leide ich an Verdauungstörungen.
    Die längste Zeit habe ich es vor allem in Form von teilweise krampfartigen Schmerzen im Unterbauch vor dem Stuhlgang bemerkt.
    Dazu kam dann, dass mein Stuhlgang sehr weich wurde.
    Manchmal auch richtig viel vom Volumen her aber meist sehr hell und weich.
    In letzter Zeit hat sich das gewandelt und ich litt nun weniger unter Krämpfen, hatte dafür aber immer öfter durchfälle und wenn es keine Durchfälle waren, dann war der Stuhlgang platt. Also von der Form her platt gedrückt.
    Mein Stuhl hatte meistens, wie gesagt eine eher helle Farbe und roch komisch.
    Neuerdings habe ich desöfteren Schleim im Stuhl festgestellt.
    Jetzt habe ich seit nun 4 Tagen keinen Stuhlgang mehr gehabt. Was für mich sehr untypisch ist.
    Mein Arzt meinte es wäre keine Verhärtung im Bauch zu spüren von daher brauche ich mir noch keine all zu großen Sorgen machen.
    Da ich aber schon seit langer Zeit solche Symptome, insbesondere die Angs vor Darmkrebs mit mir rumschleppe, geht es mir auch psychisch total schlecht. Ich habe mir sehr viel Lektüre durchgelesen und erkenne immer wieder die Symptome von Darmkrebs..
    Erst Durchfall, dann Verstopfung und dazu der Schleim im Stuhl und allgemeine Abgeschlagenheit.
    (Habe momentan große Angst vor einem meschanischen Darmverschluss, denn dies würde ja bedeuten, dass der Tumor schon sehr groß ist.)
    Ich weiß nicht ob das folgende relevant ist, werde es aber trotzdem mal erwähnen.
    Seit ca einem Monat geht es mir körperlich ziemlich schlecht.
    Ich habe oft das Gefühl neben mir zu stehen und alles ein bisschen unreal wahrzunehmen.
    Hatte ein paar mal mit Herzrasen und Panickattacken zu kämpfen. Beides hat sich relativ schnell wieder eingestellt.
    Jetzt ist es eher so, dass ich hin und wieder total benommen auf dem Sofa liege oder auch durch den Tag gehe.
    Nachdem ich zuerst von einem seperaten Krankheitsbild ausging beschlich mich immer mehr die Angst, dass der Tumor bereits gestreut haben könnte und diese Benommeheit durch die Beeinträchtigung anderer Organe zustande kommen könnte..
    Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob das psychisch bedingt ist (Kann das überhaupt sein? Das scheint mir doch zu heftig zu sein, als dass das von der Psyche kommen kann)
    In meinem Kopf dreht sich die ganze Zeit nur noch das Gedankenkarussel rund ums Thema Darmkrebs. Ich versuche mir auch immer wieder zu sagen, dass meine Psyche da viel ausmacht, aber die Symptome sind ja trotzdem da...


    Mir ist bewusst, dass das jetzt sehr viel Text mit vielen Informationen war.
    Es wäre super nett, wenn sie allgemein was dazu sagen könnten, insbesondere im Bezug auf das seit 4 Tagen anhaltende ausbleiben von Stuhl in Berücksichtigung der vorangegangenen Symptome..
    Ich habe heute eine Überweisung mit Dringlichkeitsnummer von meinem Arzt zum Gastroenterologen bekommen. Kann mich da aber erst morgen durchtelefonieren und auf einen baldigen Termin hoffen.
    Sollte ich vielleicht in die Notaufnahme fahren?


    PS:
    Im von ihm angefertigten Blutbild waren laut meinem Arzt die Werte CHE ( ich glaube Cholinesterase) auffällig hoch. Er lag bei über 300.
    Außerdem erwähnte er, dass der Harnstoff Wert sehr hoch sei, was ein Anzeichen für Gicht sei.


  • Re: Panische Angst vor Darmkebs...

    Übrigens bin ich erst 21 Jahre alt..
    Die Symtpme haben mit ca 19 Jahren angefangen

    Kommentar


    • Re: Panische Angst vor Darmkebs...

      Eine Antwort wäre super nett

      Kommentar


      • Re: Panische Angst vor Darmkebs...

        Schade.. noch immer keine Antwort..
        Ich habe am nächsten Montag eine Darmspiegelung und bin ziemlich nervörs

        Kommentar



        • Re: Panische Angst vor Darmkebs...

          Die Darmpsiegelung wird keinen Krebs nachweisen, soviel ist sicher. Möglicherweise erklärt sie einen Teil der Beschwerden (Entzündung?). Aber allein die Zeitdauer des Problems schließt einen Krebs als Auslöser aus!

          Kommentar

          Lädt...
          X