• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brauche unbedingt Rat, werde noch verrückt!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche unbedingt Rat, werde noch verrückt!

    Hallo,

    erstmal zu meiner Person:
    43 Jahre
    172 cm
    70 Kilo

    Ich habe demnächst eine Koloskopie, befürchte aber das Schlimmste! Der Gedanke daran, macht mich verrückt! Ich habe seit Jahren nach dem Essen Durchfall, aber keine Schmerzen im Darm oder Bauch. Ich habe das auf zu fettiges Essen oder vorherigen Alkoholgenuss geschoben.

    Seit ca. 2 Jahren fühle ich mich abends oftmals schlapp, auch bei meinem Sport fällt es mir schwerer, Leistung zu bringen. Da ich seit dieser Zeit eine belegte Zunge habe, ahbe ich mich vor 6 Monaten untersuchen lassen. Großes Blutbild war alles i. O., keine Auffälligkeiten. Woher der Belag auf der Zunge kommt, führe ich jetzt auf die Darmprobleme zurück.

    Vor 2 Monaten habe ich festgestellt, dass ich sog. Bleistiftstuhlgang habe, der heute mehr platt ist, also nicht mehr rund geformt.

    Wenn er morgens breiig ist, ist er mehr platt, wenn ich nach dem Frühstück Durchfall habe, kommt es sehr dünn raus.

    Zudem habe ich letzten Monat mehrmals ein Ziehen in der Leistengegend gehabt, nicht sehr schmerzhaft, aber wahrnehmbar. Auch tut mir der Hoden bei kurzen Berührungen manchmal weh, aber wenn ich ihn normal anfasse, merke ich nichts.

    Vor zwei Wochen taten mir der Bereich um den After weh, wie kleine Stiche, die waren aber nicht äusserlich, ich spürte das mehr so im Inneren des After.

    Ich habe das Gefühl, als wenn sich irgendetwas am Enddarm entwickelt hat, weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll. Daher vielleicht auch der platte Stuhl!?

    Beim Gastroentorolgen vor 2 Wochen wurde per Ultraschall eine abklingende Entzündung im Dünndarm festgestellt, darum soll ich jetzt die Koloskopie machen, der Enddarm wurde nicht untersucht.

    Ich habe keinerlei sonstige Beschwerden, also übermäßigen Durchfall (1-2 mal amTag), keine Bauchschmerzen, kein Schwitzen oder Fieber.

    Das einzige Erwähnenswerte ist noch eine relativ große Mariske, die ich aber bald wegmachen lasse, da sie doch langsam als Fremdkörper sich bemerkbar macht.

    Vielleicht noch ergänzend: ich bin Raucher, eine Schachtel amTag und trinke seit 6-7 Jahren wegen privater Probleme regelmäßig abends viel Bier (1-2 Liter jeden Abend). Alkoholismus ist aber ein anderes Problem. Ist aber nicht so schlimm, dass ich darum nicht zur Arbeit gehe.

    Ich hoffe ein Experte oder Betroffener kann ein wenig dazu sagen.

    Liebe Grüße
    ralf


  • Re: Brauche unbedingt Rat, werde noch verrückt!


    Ihre Schilderung läßt keine Hinweise auf einen Darmkrebs zu, Ihre Schilderung läßt wenn überhaupt an eine Verdauungsstörung im Bereich des oberen Dünndarmes denken, dieser wird bei der Koloskopie aber nicht erfaßt. Die Spiegelung wird Sie vermutlich erstmal sehr beruhigen, hoffentlich trägt dies auch zur Umstellung der Rauch-und Trinkgewohnheiten bei. Da braut sich sonst ein großes Problem in einigen Jahren zusammen!!

    Kommentar

    Lädt...
    X