• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fettablagerung oder Krebs?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fettablagerung oder Krebs?

    Liebes Team,
    ich weiß, dass eine Ferndiagnose unmöglich ist, hätte aber trotzdem gerne einen Rat.
    Vor 8 Monaten wurden bei meinem Vater eine Magen- und eine Darmspiegelung durchgeführt. Das Ergebnis war, dass im Dünndarm eine Auffälligkeit gefunden wurde. Der Arzt meinte damals, er vermute eine Fettablagerung, zumal sowohl ein Bluttest keine Krebsmerkmale zeigte als auch der CT-Befund unauffällig war.
    Jetzt war die Kontrolluntersuchung. Die Auffälligkeit ist immer noch da, ist allerdings nicht gewachsen.
    Nun meine Frage:
    Wie hoch ist das Risiko, dass es sich um Krebs handeln könnte.
    Ach ja, der Arzt meinte wohl noch, dass das Gewebe weich sei. Ist das gut oder schlecht?
    Eine Biopsie wurde durchgeführt, das Ergebnis steht aber noch aus. Bitte geben Sie kurz Rückbescheid, dafür wäre ich Ihnen sehr dankbar!


  • Re: Fettablagerung oder Krebs?


    Allein der Verlauf klingt schon sehr beruhigend. Vermutlich ist ein Lipom gemeint, das ist harmlos und bei einer Spiegelung sehr gut von einem Krebs zu unterscheiden.

    Kommentar


    • Re: Fettablagerung oder Krebs?


      Sehr geehrter Dr.Hennesser,
      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Sie haben mir schon viel von meiner Angst genommen. Danke!
      Aber was mich noch verunsichert, ist die Tatsache, dass sich der Arzt nicht mehr so sicher zu sein scheint, wie bei der ersten Spiegelung und daher erst jetzt eine Biopsie vorgenommen hat.
      Wenn sich ein Lipom bei der Spiegelung so gut von einem Krebs unterscheidet, so müsste die Tatsache, dass die Auffälligkeit nicht gewachsen ist doch eher gut sein, oder?
      Ist es Standard, dass erst bei der Kontrolluntersuchung eine Biopsie durchgeführt wird?

      Kommentar


      • Re: Fettablagerung oder Krebs?


        Das ausgebliebene Wachstum spricht eindeutig gegen einen Krebs. Die Biospie erfolgt um das Lipom gegen einen Polypen abzugrenzen, den man dann doch aus Vorsorgegründen entfernen müßte.

        Kommentar



        • Re: Fettablagerung oder Krebs?


          Sehr geehrter Dr.Hennesser,
          nochmals vielen, vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Fettablagerung oder Krebs?


            gerne

            Kommentar

            Lädt...
            X