• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hypotonie der Magenmuskularis?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hypotonie der Magenmuskularis?

    Hallo
    da der magen ja zum Rumpfdarm zählt, bin ich hier denke ich nicht so falsch

    Die Muskularis des Magens besteht aus 3 Schichten :
    -Fibrae oblique externae
    -Ringmuskulatur
    - Fibrae oblique internae

    Ring- und innerste Muskelschicht ( fibrae oblique internae ) passen ihren Tonus an die Dehnung des Magens an.
    D.h. hoher Tonus--> Schneller Dehnungsreiz
    niedriger Tonus --<y hohe Dehnungsreizschwelle --> späte Kontraktion

    Somit Kommt es bei einer Hypotonie der Magenmsukularis zu einer chornischen ;ahemdilatation.

    Meine Frage nun :
    1. Wie passiert so was?
    2. Was könnte man Therapeutisch dagegen machen? Welche Methoden? Operativ, in Form von Tabletten??
    gäbe es überhaupt ein Mittel dagegen? wenn ja welches ?

    Mich interesiert dies aufgrund des Medizinstudiums
    Lg
    meli


  • Re: Hypotonie der Magenmuskularis?


    Nun, eine Dilatation findet ja nur statt, wenn der Magen gefüllt wird, was dann wiederum den Tonus erhöht. Therapeutikum zur Erhöhung des Magentonus ist klassischerweise Metoclopramid, früher gab es zusätzlich Propulsin.

    Kommentar

    Lädt...
    X