• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

keine spezifische colitis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • keine spezifische colitis

    hallo und guten tag,

    ich hab e vor ca. 6 monaten eine darmspiegelung...im krh machen lassen und dabei wurde eine colitis festgestellt...jedoch keine spezifische...ich bekomme von meiner
    hausaerztin 1,5 mg. claversal in pelletsform am tag.

    nun hatte ich seit vorgestern..wieder plotzlich durchfall...dabei muss ich sagen...dass
    ich eine psychose habe und moentan ab 2 uhr in der nacht wach bin..dann aufbleibe
    machmal schon kaffee trinke...auf jeden fall setzt dann in der nach t der durchfall ein

    und ich habe beobsachtet wenn ich meine mittagsmahlzeit etwas zeitlich verschoebn..also erst gegen 13.30 uhr zu mir nehme...habe ich danach
    auch stuhldrang....ich leere meinen darm seit diesen beschwerden..
    in der regel morgens mit 3 stuhlgaengen...unter blaehungen leide
    ich auch...

    ich habe jetzt anfang november bei einem facharzt fuer darmerkrankungen einen termin

    dort soll ichlt. meiner hausaerztin alle befinde des krh. mitnehmen und den ueberweisungsschein von..meiner hausaerztin..

    meine hausaerztin..will das medikament claversal..in der menge nicht erhoehen...
    sie hat mir davon abgeraten mehr davon einzunehmen als 1,5 mg...was ich ehrlich
    gesagt nicht soo richtig verstehe...weil..ich doch noch hin und wieder mit durchfall
    zu tun habe.

    ich habe eine frage an den experten...was fuer heilungschancen bestehen bei derin unspezifischen colitis..und koennen diese beschwerden auch mit der seele zu tun habe..oder haben sie dies grundsaetzlich???

    ich bin sehr verunsichert...wegen des plotzlichen durchfalls....und wuensche mir
    eine rueckantwort

    vielen dank

    christiane


  • Re: keine spezifische colitis


    Eine unspezifische Kolitis entsteht bspw. durch Infektionen oder als Nebenwirkung von Medikamenten. 6 Monate nach Diagnose und Therapie ist diese in der Regel vollständig ausgeheilt und sollte keinerlei Beschwerden mehr verursachen. Claversal ist mit 1,5 Gramm / Tag ausreichend hoch dosiert. Somit glaube ich daß entweder 1. Die Kolitis an einer Stelle des Darmes war, an der Claversal nicht wirkt, das wäre typischerweise der linksseitige-und Enddarm oder 2.Ihre jetzigen Beschwerden gar nichts damit zu tun haben.

    Kommentar


    • Re: keine spezifische colitis


      Vielen Dank...Herr/Frau Dr. Hennesser,

      ich habe mir gerade Ihre Antwort...aufgeschrieben, sodaß ich
      bei meinem Arztbesuch...im November..bei diesem Facharzt
      auch ein wenig...Information...zu dem Krankheitsbild habe.

      Ich melde mich gern...nochmal....bei Ihnen...wenn es Ihnen recht
      ist

      Vielen Dank

      Christiane

      Kommentar


      • Re: keine spezifische colitis


        Gerne

        Kommentar


        Lädt...
        X