• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schmerzen nach darmoperation

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmerzen nach darmoperation

    mein freund hatte eine darmoperation mit vorheriger chemo und bestrahlung.die OP ist bestens verlaufen und auch gut verheilt,auch die rück-OP des stoma.seit der Darm-OP sind 9 wochen vergangen. er hat seither immer starke schmerzen in der steissbeingegend und das sitzen macht ihm grosse mühe. mit schmerztabletten geht es einigermassen. der arzt meint es wären noch die folgen der bestrahlung. kann das so lange dauern und was gäbe es noch für möglichkeiten ausser ständig schmerzmittel zu nehmen.wer hat da erfahrungen?! zudem ist er immer sehr müde. anzufügen ist noch dass er 2 kleinere metastasen auf der leber hat,die noch operiert werden.vielen dank für die antworten.


  • Re: schmerzen nach darmoperation


    Möglich ist eine Entzündung des Enddarmes durch die Bestrahlung, dies ist zweifelsfrei die wahrscheinlichste und häufigste Ursache. Hier helfen Entzündungshemmer die bspw. als Schaum oder Zäpfchen in den Enddarm eingeführt werden. Eine Beteiligung des Knochens durch den Tumor ist vermutlich bereits ausgeschlossen worden (MRT, Szintigraphie). Der Ursorungstumor lag angesichts des beschriebenen Therapieverlaufes offenbar im Rektum (Enddarm), welches ja unmittelbar dem Steißbeim benachbart ist.

    Kommentar

    Lädt...
    X