• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Polyneuropathie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Polyneuropathie

    Hallo Forum!
    Ich leide seit ca. 4 Jahren an PNP. (Insulin spritzender DB)
    Ich wollte mich nur kundig machen ob es bei der Behandlung der PNP neue Erkenntnisse gibt. Meine Einstellung des DB ist sehr gut .Letzter HBA1c Wert 5,8.
    Meine Medikation besteht seit 3 Jahren aus Neurontin 300
    und Tramal 100. Ich befürchte nur ,das über kurz oder lang die Mittelchen nicht vom feinsten sind. Ich muß aber einfügen das eine Linderung mit Tabletten durchaus spürbar ist oder anders es ohne Tabletten schwerlich auszuhalten ist.
    Es wäre schön wenn ich etwas Neues erfahren würden und bedanke mich im voraus.
    Wilfried


  • RE: Polyneuropathie


    Lieber Wilfried,
    Ihren Schilderungen entnehme ich, dass Sie eigentlich recht zufriedenstellend mit den Medikamenten eingestellt sind. Wenn das so ist, können Sie beruhigt diese Medikamente weiter nehmen.
    Es gibt viele Beispiele, dass unter einer medikamentösen Therapie die Lebensqualität deutlich zunimmt: Denken Sie an Herzkranke, oder auch an das Insulin. Die Besonderheit bei der Therapie vieler chronischer Schmerzen besteht darin, dass die Nebenwirkungen im Laufe der Zeit abnehmen, wenn man die Medikamente regelmäßig ("auf die Minute genau"!) einnimmt. Mit Langzeitschäden muss man nicht rechnen und erst recht nicht auf diese warten - erinnern Sie sich einfach mal daran, wie es Ihnen ohne diese Therapie ging...
    Mit dem Gabapentin haben Sie tatsächlich eines der neuesten verfügbaren Medikamente erhalten.
    Natürlich gibt es auch andere therapeutischen Möglichkeiten - wenn Sie sich jedoch wohl fühlen, sollten Sie bei dieser Kombination bleiben.
    Es ist zu erwarten, dass sie weiterhin gut hilft - und das wünsche ich Ihnen auch von Herzen.
    Ihr
    cfw

    Kommentar


    • RE: Polyneuropathie


      Sehe geehrter Herr Professor Weber!
      Trotzdem ich viel Vertrauen zu meinem Hausarzt habe, ist es gut Ihre Meinung zu meinem Fall zu lesen.
      Ich werde also, solange alles beschwerdefrei läuft ,keine Veränderung in Erwägung ziehen.

      Vielen Dank und Grüße aus Münster i. Westf.
      Wilfried

      Kommentar


      • RE: Polyneuropathie


        Hallo
        auf deine frage ob es was neues gibt kann ich dir Antworten ,versuche es doch mal mit Alpha-Liponsäure aber nur Intravenös und man muß mindestens zwei wochen jeden Tag bereit sein sich eine Infusion legen zu lassen.Nach 1 Woche spürst du eine deutliche Besserung aber leider keine Heilung. Habe PNP eine der schlimsten formen davon, nehme dazu noch Oxygesig und Novamin, Tetrazephan,Oxygesig ist echt gut weil du mit diesem Schmerzhemmer auch Autofahren darfst.

        Würde mich freuen wenn ich mal was von dir hören könnte

        Viele Grüsse
        Puschelcat33@AOL.com

        Kommentar



        • RE: Polyneuropathie


          Hallo Puschelcat!
          Ich finde es sehr nett das Du mir deine Erfahrungen mitteilst. Meine Erfahrung mit Liponsäure ist gleich Null.
          Dieses Mittel ist auch unter Medizinern mitlerweile sehr umstritten. Bei mir zeigte es keine Wirkung.
          Ein sehr gutes Forum zu dem Thema DB und PNP in dem ich auch häufig aktiv bin, ist das der Uni Düsseldorf.
          www.diabetesnet.de
          Bedanke mich nochmal für deinen Rat, wünsche Gesundheit und gute Besserung.
          Wilfried

          Kommentar

          Lädt...
          X