• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dauerhaft Unterbauchschmerzen!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dauerhaft Unterbauchschmerzen!

    Hallo ihr Lieben,

    nach zahlreichen Arztbesuchen ohne Ergebnis bin ich nur noch verzweifelt, da es scheint als ob mir niemand wirklich helfen kann. Darum hoffe ich hier auf ein paar Ansätze, da ich wirklich sehr ratlos bin.

    Zu mir: Ich bin weiblich, 23 Jahre alt und habe keinerlei Vorerkrankungen/Allergien.

    Nun zu meinem Problem:
    Ich habe nun seit 2 Monaten, immer wiederkehrende Unterbauchschmerzen. Es fing Ende Juli 2021 an, mit leichten Schmerzen. Daraufhin ging ich zu meinem Hausarzt, welcher mir ein leichtes Antibiotika gegen Blasenentzündung verschrieb, da Bakterien im Urin gefunden wurden. Jedoch hatte ich keine typischen Symptome einer Blasenentzündung, kein Brennen beim Wasserlassen und auch kein verstärkter Harndrang, nur eben die Unterbauchschmerzen.
    Nachdem die Unterbauchschmerzen daraufhin aber nicht besser wurden, ging ich erneut zum Hausarzt, und nach Haus mit meinem 2. Antibiotika (ein stärkeres laut Aussage der Arztes).
    Als daraufhin allerdings immer noch keine Besserung auftrat ging ich in den KvB-Dienst in meinem örtlichen Krankenhaus. Auch hier war die Lösung laut Arzt ein weiteres Antibiotika.. das 3. Antibiotika.
    Nach bereits mehreren Tagen mit Schmerzen, teilweise auch Übelkeit und natürlich allgemeinem Unwohlsein, besserte sich mein Zustand und ich dachte ich hätte endlich Ruhe. Diese Ruhe hielt allerdings nur eine knappe Woche. Als ich dann nach 3 Wochen immer wiederkehrender Unterbauchschmerzen, in die Notaufnahme ging, wurde ich relativ schnell abgefertigt, ich solle (erneut) zu meinem Hausarzt und zu meiner Gynäkologin. Dort wurde mich dann wieder ein Antibiotika verschrieben, welches ich allerdings erst nicht nahm, aufgrund der hohen Anzahl die mir vorher schon verschrieben wurden. Ich versuchte es darauf in einem anderen Klinikum, da ich mir nicht mehr zu helfen wusste. Auch hier war die Lösung ein Antibiotikum. So nahm ich dann das 4. Antibiotikum. Darauf folgten 2 Wochen mit unterschiedlichen Phasen, teils schmerzfrei, teils Schmerzen, manchmal nur Abends, manchmal früh oder über den ganzen Tag. Es folgt keinem Muster..
    Stuhlgang ist verschieden, auch hier kein Muster erkennbar, teils leichter Durchfall, teils Verstopfung, teils normal..
    Jedoch habe ich manchmal das Gefühl, dass es nach dem Toilettengang schlimmer wird/wieder aufflammt.

    > Abgeklärt wurde 4x gynäkologisch, durch Ultraschall, Abstrich und Urintest, das nichts auffällig sei, hier wurde mir die Pille verschrieben, um ggf. Endometriose auszuschließen. Der erste Blister ist fast leer, jedoch keine Besserung in Sicht.

    > Des weiteres war ich bei 2 Urologen, auch hier Ultraschall und Abtasten unauffällig und gegen die wieder auftretenden Bakterien das nun 5. Antibiotika (!!!!).

    > Magen und Darm habe ich auch abklären lassen, hier war durch Ultraschall auch nichts auffälliges festzustellen, eine Darmspiegelung steht noch aus, auch wenn der Arzt meinte es sei eher unwahrscheinlich.

    Ich bin wirklich ratlos, einerseits woher die Schmerzen noch kommen könnten, warum nach gewisser Zeit immer wieder Bakterien im Urin zu finden sind, die Schmerzen durch Antibiotika aber nicht verschwinden.. Andererseits weiß ich leider auch nicht mehr wo ich noch nach Hilfe fragen soll.

    Ich hoffe wirklich hier noch andere Ansätze finden zu können & bin euch für jeden Tipp dankbar!!
    Vielen Dank!


  • Re: Dauerhaft Unterbauchschmerzen!

    Hallo capa510,

    vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

    Das klingt nach einem schwierigen Fall und es tut mir leid, dass bisherige Behandlungen nicht wirklich angeschlagen haben.

    Da dieses Forum im Moment von keinem Experten betreut wird, wollte ich Sie auf den Exprtenrat "frauenheilkunde" bei Lifeline.de aufmerksam machen:

    https://fragen.lifeline.de/expertenrat/frauenheilkunde/

    Dieses Forum wird von einer Frauenärztin betreut, die Ihnen hoffentlich einen Tipp geben kann welche Punkte noch weiter abgeklärt werden sollten.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allen Dingen gute Besserung.

    Viele Grüße

    Victoria
    Sie haben Fragen zum Thema Frauenheilkunde? Stellen Sie Ihre Fragen in den Expertenräten und erhalten Sie kompetente Antworten unserer erfahrenen Experten.

    Kommentar