• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angststörung mit Zwangsstörung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angststörung mit Zwangsstörung

    Guten Tag,
    ich leide jetzt seit mehreren Jahren unter einer Zwangsstörung mit Ängste, doch hat es sich mit der Zeit immer mehr verschlimmert. Ich bin zwar in ambulanter Behandlung, aber dort hat man nicht so oft Termine frei. Also war ich in einer Tagesklinik, doch ich kam mit den Therapeuten dort nicht klar. Da ich hochsensibel bin, litt ich sehr darunter, dass ich die Emotionen der Anderen dort so stark gespürt habe und musste abbrechen. So nun habe ich vor mit Vertrauenspersonen die Erinnerungen zu verarbeiten und immer öfter meine Zwänge sein zu lassen, da ich vermute, dass die Angst dann besser wird. Das Problem ist nur, dass ich mit Konfrontation nicht zurechtkomme. Ich habe Angst dreckig zu werden und dementsprechend dann auch das Gefühl dreckig zu sein und ich habe Angst davor Fehler zu machen (Zum Beispiel trotz Pille schwanger zu werden, da das ja meine Verantwortung ist. Sozusagen zumindest). Nun habe ich heute wieder sehr viel Angst, dass sie nicht wirken könnte und es ist auch die Erste PillePille der Pause. Nun kann ich mich Mal wieder nicht entscheiden, ob ich nun mit meinem Freund schlafen soll, wenn wir uns wiedersehen oder nicht. Wäre es gut wenn ich es machen würde? Aber das Risiko ist so groß. Wäre es Konfrontation es trotz der Angst zu machen? Entschuldigung für den langen Text


  • Re: Angststörung mit Zwangsstörung

    "Ich bin zwar in ambulanter Behandlung, aber dort hat man nicht so oft Termine frei"

    Ist es eine reguläre Psychotherapie?

    Oder gehen Sie in eine psychiatrische Sprechstunde?


    "Da ich hochsensibel bin.."

    Ist das Ihre eigene Annahme oder ist es diagnostisch gesichert?

    Es kommt nämlich häufig vor, dass die Vorstellung, hochsensibel zu sein, jeden Versuch, sich den normalen Anforderungen des zwischenmenschlichen Umgangs zu stellen, blockiert.

    Ihre Bemerkung über die Schwierigkeit mit Konfrontationen lässt an so etwas denken.

    Kommentar


    • Re: Angststörung mit Zwangsstörung

      Ich weiß nicht genau was es ist. Also es steht auf den Terminzetteln immer Psychotherapie.
      Bis jetzt wurde mir von zwei Therapeuten gesagt, dass ich hochsensibel bin.

      Kommentar


      • Re: Angststörung mit Zwangsstörung

        Hast du dort denn mit dem Therapeuten einen Antrag auf eine Psychotherapie gestellt?
        Redest du dort offen über deine Ängste?

        Kommentar



        • Re: Angststörung mit Zwangsstörung

          Ich glaube das läuft im Moment Grade. Sie erstellt glaube ich Grade den Antrag und dann schicken wir ihnen an die Krankenkasse. Ja, ich rede offen mit der Therapeutin.

          Kommentar


          • Re: Angststörung mit Zwangsstörung

            Hat dir noch niemand empfohlen, mal die Pille weg zu lassen? Das ist ein teufelszeug und kann durchaus auch zu solchen Problemen führen!

            Kommentar