• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

panische angst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • panische angst

    Hallo,

    ich weiss gar nicht ob ich hier mit meinem Anliegen richtig bin..
    ich habe seit Monaten panische Angst vor einer Schwangerschaft die eigentlich völlig ausgeschlossen ist. Ich bin 20 Jahre alt und nehme seit Jahren die Pille. Ende Oktober hatte ich das letzte mal GV und seit dem keinerlei handfeste Beweise für eine SS. Alle Tests waren negativ, meine Blutung bekam ich auch immer und Ultraschalls wurden auch schon gemacht. Trotzdem habe ich bei jeder kleinen Veränderung meines Körpers panische Angst dass ich irgendwas übersehen habe, dass im Ultraschall was vernachlässigt wurde, dass die Tests fehlerhaft waren, da ich sie übers Internet bestellt habe etc. Rational betrachtet Weiß ich auch dass das völliger Schwachsinn ist und das es unmöglich ist dass ich schwanger bin. Rede mir dann doch immer wieder ein, dass ich vielleicht die Pille in dem Monat vergessen habe ohne es zu merken oder mich übergeben habe und es vergessen habe. Ich weiß, alles Unsinn. Trotzdem lässt mich die Angst einfach nicht los. Gibt es irgendwas was ich machen kann? Ich Weiß auch gar nicht woher diese Angst kommt, in meiner letzten Beziehung hatte ich auch nie Angst obwohl ich dort natürlich viel regelmäßiger GV hatte.


  • Re: panische angst

    Hallo Lil

    Bei dir ist heute Angst vor einer Schwangerschaft das Hauptthema und morgen eine andere Angst. Ich nehme an, du bist nicht gerade gut gerüstet für deine Zukunft und deine Selbstständigkeit und Eigenständigkeit.

    Kein rationell denkender Mensch fürchtet sich Schwanger zu sein, wenn er gar keinen GV hatte seit Monaten. Das alleine müsste dir doch reichen, etwas zu tun für dich und deinen Selbstwert.

    Schreibe dich in Karate ein, oder sonstige Kampfsporten, da lernst du, dich fest und sicher Ängsten zu stellen und vor allem, dir mehr zuzutrauen und sicherer zu werden in dir. Solche Schulen sind eigentlich Persönlichkeitsausbildend und zusätzlich kriegt man dort auch Muskelkraft.

    Wenn das nicht möglich ist, weil keine solche Schule in deiner Nähe ist, dann geh joggen oder dergleichen, etwas musst du tun, damit du stark bist und gelenkig und fit, zugleich hast du dann auch gefestigteren Mut zum Leben.

    Du hast Kummer und den versteckst du hinter diesem "Wahn". Der lenkt auch ab, da hast du dann weniger zu denken, was du zu tun hast alles, um gut existieren zu können. Lenk dich nicht weiter ab, mach alles, was man normalerweise so macht, dass man erfogreich durchkommt durch alle Schwierigkeiten. Zieh dich nicht zurück, geh zu den verschiedensten Menschen, jeder vermittelt jedem etwas, das weiterhilft, falls man nicht mehr weiterweiß.

    schwanger oder nicht- für alle beide Fälle musst du wissen, was zu tun ist.
    Was würdest du machen, wenn du ein Baby hättest? Es würde unendlich geliebt werden von dir, was sonst. Also falls es einmal passieren sollte, dann wärs ein Grund dich zu freuen.

    Früher hatte man in diesem Alter schon mehrere Kinder. Für die Natur ist okay, wenn man nicht studiert und nichts weiter tut, als Putzerl küssen und einen Clan um sich zu haben, der mithilft bei der Betreuung dieses Putzerls.

    Weil du einsam bist vielleicht, kann das sein, hast du Angst? Oft ist es so, wenn man nicht genug Beistand hat, dass man sich dann anfängt in Ängste zu verlieren. Darum, geh unter die Leute, suche Freunde auf. Grüble nicht. Nimm dein Leben in die Hand, also tu was, das gut ist für dich. Jobs ausüben, Geld verdienen, Kraft tanken wo auch immer Gelegenheit ist.

    Ich umarme dich

    Alles Gute dir

    Elektraa

    Kommentar


    • Re: panische angst

      Gibt es etwas was deinen Ex von deinem jetzigen Freund unterscheidet, etwas was dein Sicherheitsgefühl betrifft?
      Hätte dich dein Ex mit einer Schwangerschaft alleine gelassen?
      Hast du deinem jetzigen Freund gegenüber Zweifel, dass er so etwas mit dir durchstehen würde?
      Vertraust du ihm?
      Hast du mehr Druck, in der neuen Beziehung (Lebenspläne usw.)?
      Vor was genau hast du Angst?
      schwanger zu werden ist kein Grund Angst zu haben, da gibt es Lösungen und die Verhütungsmittel sind so gut, dass die meisten Frauen kein Problem haben und selbst falls es passiert verlassen sie sich auf die Alternativen und können somit ihr Sexualleben genießen.
      Also was wäre wenn?
      Welcher Gedanke ist es der die Möglichkeit Schwanger zu werden so furchtbar macht?
      Ist es vielleicht weil dein Freund einen anderen Charakter, andere Lebenspläne und definiertere Ziele hat, als dein Ex Freund?
      Fehlt dir etwas bei ihm, Verbundenheit auf die du vertrauen kannst, wo sich deine Seele wirklich wohl fühlt?
      Hast du Angst dass er dich alleine lässt, fühlst du dich denn von ihm verstanden?
      Und, warum nimmst du ihn nicht mit in die Pflicht der Verhütung, wodurch ein Gleichgewicht geschaffen werden kann, dass eben nicht dich dafür verantwortlich macht wenn etwas schief geht, sondern vor allem auch ihn?
      Das kann dich entlasten.

      Kommentar


      • Re: panische angst

        Hallo,

        erst mal Danke für die lieben antworten.
        Und zu der letzten Antwort: ich habe momentan gar keinen Freund, das war eher eine einmalige Sache mit jemandem den ich gar nicht mag.. während ich das so schreiben sehe ich vielleicht darin meine Angst begründet. Ein Kind mit jemandem den ich nicht mal ausstehen kann. Und generell wäre eine SS einfach die schlimmste Sache die mir momentan passieren könnte. Ich bin mitten in meinem Studium und habe mir immer fest vorgenommen erst ein Kind nach 30 zu bekommen. Vielleicht kommt eher daher die Angst. Ich mag generell keine Kinder und auch noch jetzt ein eigenes zu bekommen wäre einfach eine schlimme Vorstellung. Ich bin mir auch ganz sicher dass ich abtreiben würde und vor die Entscheidung möchte ich dennoch nicht gestellt werden. Naja genug zu meinen „Problemen“. Gibt es da irgendwelche Übungen die einen runterbringen wenn man mal wieder starke Angst verspürt? Oder muss man mit sowas gar zum Psychologen?

        Kommentar



        • Re: panische angst

          Also wenn dann zum psychologischen Psychotherapeuten.
          Der wäre angesagt wenn du da nicht alleine raus kommst, bzw. einen sehr hohen Leidensdruck hast, da spielt es auch eine Rolle wie lange das schon besteht und ob du auch noch andere Ängste hast oder hattest?

          Du kannst dir Gedankenkonstrukte bauen die dir Sicherheit geben, dass nichts passiert ist und auch die Sicherheit dass selbst wenn was passiert ist es immer noch eine Lösung gibt, auch wenn es eine unangenehme wäre.
          Du solltest nicht zu dem Thema googlen, du solltest versuchen deine Gedanken in andere Bahnen zu lenken und dir so lange die Sicherheit der Tests und der eingetretenen Periode vor Augen führen, bis sie mehr Bestand haben als die diffusen Ängste.
          Wenn dann solltest du einmal nachfragen ob es sein könnte (bzw. einen Test machen) und die Antwort darauf glauben, nicht wiederholt fragen, suchen, spüre dem was die Angst dir einredet nicht nach.
          Ruf dich immer wieder zur Ordnung, sobald du bemerkst dass du dich in diese Gedanken vertiefst und setze ihnen etwas entgegen.
          Wenn es mal ganz schlimm ist geh raus, mach Sport, lenk dich ab.

          Kommentar


          • Re: panische angst

            "Gibt es da irgendwelche Übungen die einen runterbringen wenn man mal wieder starke Angst verspürt?"

            Die richtigen Empfehlungen haben Sie bereits bekommen.

            Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie auch wissen, warum körperliche Aktivität in Ihrem Fall so wirkungsvoll wäre.

            Nur kurz: Bei Sport werden außer den oft zitierten Endorphinen auch von den Muskeln direkt Stoffe (Myokine) gebildet, die gemeinsam mit den Endorphinen nicht nur das Immunsystem, sondern auch die Psyche, besonders auch den Selbstwert nachhaltig stabilisieren.

            Besonders günstig ist sportliche Bewegung im Freien, weil da noch andere günstige Faktoren hinzu kommen.

            Also tun Sie etwas...

            Kommentar