• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Panikattacken

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Panikattacken

    Hallo,

    ich leide unter Panikattacken und seit dem ich das Rauchen aufgegeben habe, kommen schwere Depressionen dazu. Mir wurde als Bedarfsmedikament Promethazin neuraxpharm 25mg verschrieben. Durch dieses Gedankenkarussell habe ich leider auch gelegntlich Probleme beim Geschlechtsverkehr, da ich in Gedanken woanders bin und nicht richtig abschalten kann. Meine Frage ist:

    Kann ich Promethazin einehmen, nachdem ich Tadalafil 10mg genommen habe? Also kann ich Promethazin am selben Tag wie Tadaflafil einnehmen? Was gibt es zu beachten?

    MfG,
    Thomas


  • Re: Panikattacken

    "Also kann ich Promethazin am selben Tag wie Tadaflafil einnehmen? Was gibt es zu beachten?"

    PDE 5 Hemmer wirken über enzymatische und hämatogene Wege, greifen also nicht direkt in den Neurotransmitter-Stoffwechsel ein.

    Kommentar


    • Re: Panikattacken

      Vielen Dank für die schnelle Antwort Herr Riecke. Das bedeutet man kann diese beide am selben Tag einnehmen?

      Kommentar


      • Re: Panikattacken

        Hallo Sonae,

        die Verstoffwechselung aller Präparate geschieht immer individuell unterschiedlich.
        Auch wenn die Wirkungsweise eines Neuroleptikums und eines PDE 5 Hemmers völlig verschieden ist, bleibt immer noch eine gewisse Unberechenbarkeit.

        Bei einer erektilen Dysfunktion sollte es aber keinerlei Unsicherheiten geben, weil Zweifel, Befürchtungen etc sich ausgesprochen kontraproduktiv auswirken.

        Deswegen empfehle ich Ihnen, Promethazin wirklich nur als Bedarfsmedizin zu definieren.
        Und wenn Sex ansteht, ist Ihre Bedarfsmedizin eben das Tadalafil.

        Wegen seiner langen Halbwertszeit müssen Sie sich aber weniger Gedanken machen, könnten also das Neuroleptikum tags darauf wieder nehmen, wenn der "Bedarf" gegeben ist.

        Beste Grüße

        Dr. Riecke


        Kommentar


        Lädt...
        X