• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angsterkrankung nach Schwangerschaft wieder da !?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angsterkrankung nach Schwangerschaft wieder da !?

    Hallo Herr Dr. Riecke,
    vor 8 Jahren bekam ich die Diagnose g. Angsterkrankung. Es wurde mit opipramol therapiert und ging mir wieder besser. Ab 2015 hab ich nichts mehr genommen. Nun wurde ich letztes Jahr schwanger. In der 20. SSW ging es wie aus heiterem Himmel wieder los. Ich las in einem Buch über Wochenbett Depressionen. Paar Tage später ging es los, Angst das ich das auch bekomme, plötzlich Angst auf hohen Balkon, Angst das ich mal in eine Klinik mit der Sache muss. Lt Hausarzt und Frauenarzt hab ich wieder 25 mg Opipramol abends genommen. Nach 8 Wochen war der Spuk vorbei. Nach der Geburt hatte ich null Probleme. Jetzt ist der kleine knapp 9 Monate und es ist wie aus heiterem Himmel wieder da.
    Dies Mal nach Angst wenn ich den kleinen auf dem Arm habe das er fallen könnte z. B. Wenn ich oben bei uns die Treppe in die 2. Etage gehe oder mit ihm am offenen Fenster stehe. Ich sage mir dann immer selber, hey ist doch Quatsch du hälst ihn doch super fest aber es löst Angst aus in mir. Ich grübel dann immer lange drüber nach warum ich das denke. Bei schlimmen Sachen im TV reagiere ich auch gleich, gut nach der SS bin ich eh mehr am Wasser gebaut. Habe gegoogelt und steigere mich dann noch mehr rein. Ich weiß nicht warum es wieder angefangen hat. Wie gesagt nach dem googeln habe ich nun Angst das es keine g. Angst mehr ist sondern nun zwangsgedanken oder irgendwas postpartales. Wenn ich mit meinem Mann unterwegs bin oder am abend habe ich es eigentlich nicht dann bin ich wohl abgelenkt.
    Mein Hausarzt meint nun ich solle die opipramol abends auf 50 mg setzen und es wäre nur die alte Angst Geschichte ausgelöst durch Zuviel Stress. ( der kleine war schon zweimal im KH, wir wollen ein Haus kaufen und ich war bereits zweimal sehr traurig das wir es nicht bekommen haben...der Hund war krank, Stress mit meinem Mann usw...)


  • Re: Angsterkrankung nach Schwangerschaft wieder da !?

    "Dies Mal nach Angst wenn ich den kleinen auf dem Arm habe das er fallen könnte.."

    Das ist übrigens eine sehr häufige Angst bei jungen Müttern.
    Diese Angst ist eigentlich ja nur eine sehr ausgeprägte Variante der mütterlichen Sorge, dass dem hilflosen Säugling nichts passiert.

    Ist es Ihr erstes Kind?

    Kommentar


    • Re: Angsterkrankung nach Schwangerschaft wieder da !?

      Hallo, ja genau mein erstes Kind.
      ich glaube auch das es mein Problem ist, da ich sehr ängstlich von der Oma erzogen wurde und das ich mit einfach Zuviele Gedanken mache und mit alles immer gleich vorstellen muss..
      noch dazu kommt wohl die bereits mal festgestellte generalisierte Angst...was meinen Sie ? Ich steigere mich wohl überall rein ...

      Kommentar


      • Re: Angsterkrankung nach Schwangerschaft wieder da !?

        meinen Sie es kommt vielleicht nur von Stress und dem Schlafmangel? Meinen Sie abends das opipramol auf 50 mg zu setzen ist erstmal ratsam?

        Kommentar



        • Re: Angsterkrankung nach Schwangerschaft wieder da !?

          Wenn dein Arzt dir das geraten hat, dann solltest du es mit den 50mg versuchen, so hoch ist Dosis ja sowieso nicht und da dir die 25mg anfangs geholfen haben ist es vielleicht wirklich nur eine Frage der richtigen Einstellung auf das Medi.
          Bei solchen Erkrankungen muss man viel über die Dosierung versuchen, um eine Wirkung beurteilen zu können und vor allem um die Dosis zu finden die bei einem wirkt, da es keine Dosierungsempfehlung gibt, oder geben kann, die für alle die gleiche Gültigkeit hat.

          Kommentar

          Lädt...
          X