• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Altershirndruck NDH

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Altershirndruck NDH

    Hallo ich schreibe wegen meiner Mutter. meine Mutter sieht seit dreieinhalb Jahren doppelt und ist immer vergesslicher geworden, orientierungslose, hat Konzentrationsschwächen, läuft immer schlechter und klagt jetzt über ganz extrem Schwindel so sehr, dass sie sich nicht mehr zutraut längere Strecken wirklich zu Fuß zu laufen. meine Mama ist 63. ihr Neurologe verschreibt ihr immer nur Antidepressiva. ansonsten haben wir in Augenklinik, beim Angiologen, HNO-Arzt alles abgeklärt. jetzt war sie eine Woche im Krankenhaus auf der Neurologie. die haben mit einem CT festgestellt dass die Kammern wo das Hirnwasser sich sammelt stark geweitet sind. sie hat die punktion bekommen, leider war dieser Gangtest danach nicht besser. sie wurde nach einer Woche aus dem Krankenhaus entlassen ohne Diagnose und ich bin ganz frustriert und wollte fragen wie schnell sammelt sich das Wasser denn wieder oder wie lange dauert das bis man eine Verbesserung wirklich bemerkt, weil wenn doch die kammern erweitert waren dann hat sie doch wohl zuviel Wasser im Kopf und dann muss das noch behandelbar sein. Ich hätte mir so sehr gewünscht dass es ihr nach der Punktion einfach besser geht und dass wir jetzt endlich eine Diagnose haben. ich bin total frustriert und weiß nicht wie es weitergehen soll